Brote & Brotbackmischungen

245
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Pumpernickel von Mestemacher, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mestemacher Pumpernickel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Pumpernickel
    • Typ: Brot
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Westfälischer Pumpernickel von Davert, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Davert Westfälischer Pumpernickel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Pumpernickel
    • Typ: Brot
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Backmischung Bauernbrot von Küchenmeister, Testberichte.de-Note: 4.3 Ausreichend

    Küchenmeister Backmischung Bauernbrot

    • Ausreichend 4,3
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Graubrot
    • Typ: Brotbackmischung
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Bio Wiener Handsemmel von Joseph Brot, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Joseph Brot Bio Wiener Handsemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Österreichische Semmel von Lidl, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Lidl Österreichische Semmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Kaisersemmel von Hofer / Backbox, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Hofer / Backbox Kaisersemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Semmel von Ströck Brot, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Ströck Brot Semmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Eurospar / S-Budget Semmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Meistersemmel von Merkur / 5er Meistersemmel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Merkur / 5er Meistersemmel Meistersemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Handsemmel mit Butter von Spar / Premium, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Spar / Premium Handsemmel mit Butter

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Handsemmerl von Gragger & Cie, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Gragger & Cie Handsemmerl

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Kaisersemmel von Billa, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Billa Kaisersemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Bio-Semmeln handgeformt von Zurück zum Ursprung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Zurück zum Ursprung Bio-Semmeln handgeformt

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Semmel von Josef Schrott, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Josef Schrott Semmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Meisterstück Handsemmel von Ankerbrot, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Ankerbrot Meisterstück Handsemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Semel (6er) von Zielpunkt / Jeden Tag, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Zielpunkt / Jeden Tag Semel (6er)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Bäckersemmel von Hofer / Gutes aus der Region, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Hofer / Gutes aus der Region Bäckersemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Kaisersemmel von Penny, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Penny Kaisersemmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: Semmel von Bäckerei Schwarz, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Bäckerei Schwarz Semmel

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen
  • Brot & Brotbackmischung im Test: 10 Bäckersemmeln von Merkur Markt / Kuchen-Peter, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Merkur Markt / Kuchen-Peter 10 Bäckersemmeln

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Sorte: Brötchen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Brote Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016

    Nicht immer rechsch und frisch

    Testbericht über 25 österreichische Semmeln

    Semmeln gibt es schon um 8 Cent das Stück aus der Brotfabrik - oder um fast 90 Cent handgemacht vom Nobelbäcker. Wir haben uns zusammen mit Experten durchgekostet und außerdem nachgefragt, woher das Gebäck eigentlich kommt. Testumfeld: Es wurden 25 Semmeln aus Österreich miteinander verglichen. Man führte eine Experten- und eine Laienverkostung durch.

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 9

    Unser täglich Toast

    Testbericht über 28 Toastbrot- und Toastbrötchen-Sorten

    Toastbrot: Nach Mischbrot ist es das zweitliebste Brot der Bundesbürger. Süß und herzhaft zum Frühstück oder überbacken am Abend genießen sie Butter-, Vollkorn- oder Mehrkorntoast. Welcher ist der beste Toast im Land? Testumfeld: Getestet wurden 26 Toastbrote und 2 Toastbrötchen, darunter 3 Bioprodukte. Insgesamt befanden sich 11 Butter-Toast-, 6 Mehrkorntoast-

    zum Test

    • Men's Health

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014

    Roggen Roll!

    Testbericht über 7 Pumpernickel-Brote

    Testumfeld: Es wurden sieben Pumpernickel-Brote getestet. Eine Benotung blieb jedoch aus.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Brote & Brotbackmischungen.

Ratgeber

Alle anzeigen
    • LAUFZEIT & CONDITION

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 2

    Macht Weizen langsam?

    Oder: Wohin führt eine übermäßige Ernährung mit Vollkornbrot? Auf zwei Seiten klärt Laufzeit (12/2013) über Weizen und dessen langfristige Wirkung auf die Gesundheit auf.

    ... zum Ratgeber

    • active woman

    • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2013)
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 5

    Fastenzeit

    Wandern ohne Brotzeit? Das klingt zunächst nach einem schlechten Scherz. Doch wer fastet und sich gleichzeitig viel bewegt, erlebt Körper und Geist ganz neu. Tina Schlosser hat es auf Sylt ausprobiert.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 3

    Brotkauf: „Habe die Ähre“

    94 Prozent der Deutschen essen jeden Tag Brot. Sie kaufen es längst nicht mehr nur beim Bäcker. Wie sich der Markt verändert hat und worauf Sie beim Brotkauf achten sollten. Brot gilt als Grundnahrungsmittel und wird in Deutschland täglich konsumiert. Allerdings findet der Einkauf immer seltener beim Bäcker und dafür häufiger im Supermarkt statt. Die Stiftung Warentest

    ... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Brote & Brotbackmischungen

  • Fastenzeit
    active woman Nr. 2 (März/April 2013) Wandern ohne Brotzeit? Das klingt zunächst nach einem schlechten Scherz. Doch wer fastet und sich gleichzeitig viel bewegt, erlebt Körper und Geist ganz neu. Tina Schlosser hat es auf Sylt ausprobiert.
  • Macht Weizen langsam?
    LAUFZEIT & CONDITION 12/2013 Folge davon ist, dass der Blutzucker- und der Insulinspiegel chronisch erhöht sind. Chronisch erhöhtes Insulin schaltet Entzündungsgene an, die wiederum Entzündungskrankheiten wie Alzheimer, Arthrose oder Diabetes auslösen können. Besser als Weißbrot? Vollkornbrot lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen im Vergleich zu hellem Brot. Leider ist die gesamte Blutzuckererhöhung aber gleich.
  • Das passt zusammen
    active woman 1/2014 Brokkoli & Rindfleisch: In den grünen Röschen steckt unglaublich viel Vitamin C. Dieses hilft dem Körper das Eiweiß aus dem Rindfleisch zu spalten, damit er es in den Muskeln verwerten kann.
  • Brotkauf: „Habe die Ähre“
    Stiftung Warentest (test) 6/2013 Voraussetzung: Auf 100 Kilogramm Mehl kommen mindestens 8 Kilogramm Ölsamen. Tipps Auf die Sorte achten. Namen wie Kraftprotz oder Kornkönig sagen nichts über die Brotsorte aus. Auch die Farbe des Brotes oder Körner auf der Kruste können täuschen. Ein relativ helles Weizenvollkornbrot enthält mehr wertvolle Nährstoffe als ein mit Malzextrakt dunkel gefärbtes Mehrkornbrot mit Ölsamen. Durchprobieren. Der Preis sagt nichts über die Qualität.
  • Stiftung Warentest (test) 8/2012 Röstaromen sind nur schwach ausgeprägt. Mit ihrer leicht feuchten, teigigen, kompakten Textur erinnern sie an warmes Brot. Diesen Eindruck unterstützt die säuerlich-herzhafte Note in Geruch und Geschmack. Harrys Toastbrötchen schmeckten im Test dominant säuerlich. Die Toasties von Golden Toast hatten eine leichte Fremdnote. Nur halb so fett wie Toastbrot: Die Vollkorn-Toastbrötchen im Test sind ähnlich ballaststoffreich wie Vollkorntoast, aber kalorienärmer.
  • Salz in Lebensmitteln: „Die größten Salzsünder“
    Stiftung Warentest (test) 4/2012 Eine Portion Frühstückcerealien (60 Gramm) steuert nur 0,4 Gramm Salz zur Tagesbilanz bei, doch die Zusammensetzung der Cerealien macht den Vorteil zunichte: viel zu viel Zucker und zu wenig Ballaststoffe. So sparen Sie Salz: Kombinieren Sie Brot und Brötchen öfter mit salzarmen Partnern. Honig, Marmelade, Gurken und Tomaten sind praktisch salzfrei. Frischkäse und Mozzarella liefern weniger Salz als Gouda und Emmentaler.
  • Breakfast in America
    Coffee 1/2011 Ebenso bedeutend für die Stabilität ist auch der geringe Wasseranteil, der bei Bagels bei knapp 50 Prozent der Mehlmasse liegt, bei Weißbrot oder Brötchen aber bei guten 60 Prozent. Für den Geschmack von Bagels ist neben der langen Reifezeit des Teiges auch der Gerstenmalzsirup wichtig. Den verkaufen viele Bioläden, in denen er bei den süßen Brotaufstrichen zu finden ist. Gerstenmalzsirup sorgt beim Backen für besonders leckere Röstaromen in der Kruste, zudem führt er der Hefe Nahrung zu.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2011 Daran ändert auch die ausgelobte „französische Rezeptur“ nichts. Bis zu 70 Tage haltbar. Preisgünstig. Unter falscher Flagge: „Original französisch“ wirbt die Packung – doch diese Baguettebrötchen unterscheiden sich weder in Form noch Krume vom deutschen Durchschnittsbrötchen. Sie schmecken ausdruckslos. Preiswert. Als einzige mit Konservie- rungsstoff: Die Brötchen verströmen nicht nur Backaroma. Sie riechen auch leicht käsig. Nach vier Stunden sind sie etwas trocken.
  • Knäckebrot: Dr. Karg Käse & Kürbiskern
    ÖKO-TEST 4/2009 Karg Käse & Kürbiskern Knäckebrot schmeckt nicht nur mit Käse oder Quarkdip, sondern eignet sich auch vorzüglich zum Knabbern zwischendurch. Insbesondere wenn es so lecker daherkommt wie das Knäcke von Dr. Karg mit Käsekruste und Kürbiskernen. Wir können das Brot rundum empfehlen. Denn sowohl Acrylamid als auch Schwermetalle und Schimmelpilzgifte sind nur in ungefährlichen Spuren enthalten.
  • Brot: „Unser täglich Brot“
    Stiftung Warentest (test) 10/2009 Zusatzstoffe müssen bei verpacktem Gebäck deklariert sein, bei loser Ware sollten sie in Mappen oder Aushängen stehen. Was steckt in Brotbackmischungen? Fertigbackmischungen liefern alle haltbaren Brotzutaten wie Mehl, Salz, oft Zusatzstoffe. Die Mixturen müssen Bäcker nur noch mit Wasser und Hefe ergänzen. So lassen sich viele Brotsorten schnell backen. Backmischungen gibt es auch für zuhause. Nicht immer gelingt damit auf Anhieb gutes Brot.
  • Diät: Für immer schlank - auf schnellstem Weg
    healthy living 1/2007 Mit dieser hohen Dosis gelingt es dem Körper, doch noch mehr Nährstoffe in die Fettzellen zu pressen. Folge: Wir nehmen zu. Damit das Dickmacher-Hormon gar nicht erst produziert wird, hilft nur eines: Nahrungsmittel, die die Insulinproduktion am stärksten anregen, reduzieren! Also grundsätzlich alles, was gezuckert ist, Weißmehlprodukte wie Brötchen und Pizza – aber auch sehr süßes Obst wie Bananen, Feigen oder Datteln. Unbedingt frühstücken!
  • Stiftung Warentest (test) 4/2005 Säuerungsmittel: Zum Beispiel Natriumazetate (E 262) und Apfelsäure (E 296). Für einen säuerlichen Geschmack. Hemmen das Wachstum bestimmter Mikroorganismen und verlängern die Haltbarkeit des Brotes. Mit Köpfchen Auch die beste Backmischung gelingt nicht ohne Grips. Tipps für einen rundum gelungenen Brotgenuss: IMPROVISIEREN Wenn Konsistenz oder Krume nicht optimal sind, heißt es: Experimentieren. Eventuell muss bei Wassermenge, Backzeit und Backtemperatur variiert werden.
  • Stiftung Warentest (test) 5/2004 Viele rochen muffig Schon jedes dritte abgepackte Brot, das im Supermarkt verkauft wird, ist ein Toastbrot. Ein guter Toast sollte je nach Sorte buttrig oder getreidig schmeck en. Von diesem Ideal waren aber viele der untersuchten ungetoasteten Brote meilenweit entfernt. Obwohl sie vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verkostet wurden, rochen und schmeckten viele bereits muffig.
  • Stiftung Warentest (test) 5/2004 Bei Bedarf können Sie die Scheiben direkt aus dem Gefrierfach in den Toaster stecken. Eine Scheibe Butter-Toastbrot enthält übrigens rund 0,9 Gramm Ballaststoffe, eine Scheibe Vollkorn-Toast dagegen etwa das Doppelte. Wahre „Ballaststoffbomben“ sind Erbsen, Kidneybohnen, Rosenkohl, Johannisbeeren. An der Typennummer einer Mehlsorte erkennt man ihren Mineralstoffgehalt: Je höher die Zahl auf der Mehltüte, desto mehr Mineralstoffe sind enthalten.
  • Stiftung Warentest (test) 5/2004 Sie verzögern die Verdauung von Kohlenhydraten. Der Blutzuckerspiegel steigt nur langsam an, schwankt nicht so stark und das Sättigungsgefühl hält länger vor. Kälte: Wenn es draußen sehr heiß ist, kann gerade Toastbrot gut im Kühlschrank aufbewahrt werden. Roggenbrot wird allerdings bei Kälte sehr schnell altbacken.
  • Der Durchblick
    Stiftung Warentest (test) Spezial Ernährung (6/2010) Beispiel (siehe oben): Eine Portion der Broccolicreme-Suppe hat 6 Gramm Fett und 0,59 Gramm Natrium. Der Unterschied zur Ampel: Statt Signalfarben sollen Prozentzahlen helfen, die Fett- und Natriummengen zu bewerten. Der Käufer erfährt, wie viel der empfohlenen maximalen Tageszufuhr er mit der Suppe isst. Referenzwert und Alter entscheidend Die Schwächen des GDA-Modells: Angaben in Portionsgrößen sind nur hilfreich, wenn diese realistisch bemessen sind.
  • Men's Health 3/2013 Welche sind heiß? Welche lassen uns kalt? 7 Sorten Aufbackbrötchen aus der Tiefkühltruhe im Geschmackstest. Testumfeld: Im Vergleich waren 7 Tiefkühl-Aufbackbrötchen, die ohne Endnoten blieben.
  • Men's Health 8/2010 Puh, dieser Geschmackstest war tatsächlich eine heiße Kiste! Denn einige der Aufback-Baguettes mit Kräuterbutter waren aus Sicht der Tester ein Schuss in den Ofen. Andere dagegen waren richtig lecker und ganz schön auf Knack. Testumfeld: Im Test befanden sich sieben Baguettes.
  • Men's Health 10/2006 Das kriegen Sie gebacken! Pünktlich zum Oktoberfest servieren wir Ihnen original bayerisches Laugengebäck - zum Aufbacken. Bei einigen der zünftigen Kandidaten geht alles auf, andere sind ein Schuss in den Ofen. Testumfeld: Im Test waren sechs Aufback-Laugenbrezeln. Es wurden keine Endnoten vergeben.
  • Stiftung Warentest (test) 2/2002 Fusarien sind Schimmelpilze, die Getreide befallen. Sie bilden Gifte, um Nahrungskonkurrenten fernzuhalten. Das Gift entsteht schon auf dem Feld oder während der Lagerung des Korns. Es riecht nicht, es schmeckt nicht und es wird auch beim Backen nicht zerstört. Testumfeld: Im Test: 47 Brote - 11 lose und 36 abgepackte aus Supermarkt und Einzelhandel.
  • Konsument 11/2009 Testumfeld: Im Test befanden sich 20 Toastbrote verschiedener Sorten, die Bewertungen von „sehr gut“ bis „nicht zufriedenstellend“ erhielten. Sie wurden auf Schadstoffe sowie Geruch und Geschmack (Verkostung ungetoastet, Verkostung getoastet) geprüft und erhielten eine mikrobiologische Untersuchung.