ohne Note
1 Test
Gut (2,5)
15 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sorte: Pum­per­ni­ckel
Typ: Brot
Mehr Daten zum Produkt

Davert Westfälischer Pumpernickel im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 3 von 7

    „Da wird Davert aber rot bei so viel Lob: eine süßsaure Versuchung, die wir nach dem Essen so schnell nicht vergessen. Nur einen Tick zu trocken, diese Stulle.“

zu Davert Bio Pumpernickel

  • Davert Pumpernickel (250 g) - Bio
  • Davert Bio Münsterländer Pumpernickel, 250 g
  • Davert Bio Münsterländer Pumpernickel (2 x 250 gr)
  • Davert Mühle Bio Münsterländer Pumpernickel (3 x 250 gr)
  • Davert Pumpernickel, 6er Pack (6x 250 g) - Bio
  • Davert Pumpernickel, 6er Pack (6x 250 g) - Bio
  • Davert Mühle Bio Münsterländer Pumpernickel (12 x 250 gr)

Kundenmeinungen (15) zu Davert Westfälischer Pumpernickel

3,5 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (27%)
4 Sterne
5 (33%)
3 Sterne
2 (13%)
2 Sterne
2 (13%)
1 Stern
2 (13%)

3,5 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Brote & Brotbackmischungen

Datenblatt zu Davert Westfälischer Pumpernickel

Eigenschaften
Typ Brot
Sorte Pumpernickel

Weiterführende Informationen zum Thema Davert Bio Pumpernickel können Sie direkt beim Hersteller unter davert.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Unser täglich Toast

Stiftung Warentest - Nur einer ohne Zusatzstoffe. Fast alle Butter- toasts enthalten zumindest einen Zusatzstoff: Natriumdiacetat, auch als E 262b aufgeführt. Die Anbieter weisen dieses Salz der Essigsäure als Säureregulator aus, es wirkt aber auch konservierend. Der Bioweizenbuttertoast von Das Backhaus kommt als Einziger ohne Zusatzstoffe aus und ist mit 30 Tagen trotzdem am längsten haltbar. Die Säure reguliert der Biohersteller mit Acerolakirschsaftpulver. …weiterlesen

Diät: Für immer schlank - auf schnellstem Weg

healthy living - Dann isst man mehr und nimmt erst recht zu. Ich bin aber absolut kein Morgenesser. Wem es auch so geht, der sollte Joghurt und etwas Obst oder ein Vollkornbrot mit fettarmem Käse mit zur Arbeit nehmen, damit der Stoffwechsel vormittags etwas zu tun hat. Mittags esse ich Brot und Rohkost, zum Nachtisch Obst. Auch am Nachmittag gönne ich mir einen Obst-Snack. Abends esse ich am liebsten Salat mit gebratenem Hühnchenfleisch. Mein Vorteil: Ich mag keine klebrig süßen Speisen. …weiterlesen

„Gold statt Kohle“ - Vollkorn/Mehrkorn

Stiftung Warentest - Hat Schimmel das Brot befallen, ist Vorsicht geboten. Sicherheitshalber sollte vor allem geschnittenes Brot dann in den Mülleimer wandern. Auch Tiere dürfen damit nicht gefüttert werden. Denn möglicherweise haben sich schon Schimmelpilzgifte gebildet. TIPPS RUND UM DAS BROT Toasten: Rösten Sie nur goldbraun, damit Acrylamid & Co keine Chance haben. Schwarze Krusten nicht abkratzen, sondern die Scheibe lieber komplett entsorgen. Brotbacken: Lassen Sie die Kruste nicht zu dunkel werden. …weiterlesen

Nicht nur Güte aus der Tüte

Stiftung Warentest - Früher gab man dem Mehl mehrere Wochen Zeit zum Reifen. Heute erreicht man die optimale Welche Mischung zu welchem Gerät passt, probiert man am besten LAGERN Am besten eignet sich ein sauberer, dicht schließender Tontopf. Auch dicht verpackt in Kunststofftüten oder -gefäßen ist Brot gut aufgehoben. Es gehört in der Regel nicht in den Kühlschrank, dort wird es schnell altbacken. Ist es draußen sehr heiß, kann Toastbrot aber im Kühlschrank aufbewahrt werden. …weiterlesen

Auf Kruste und Krume

Stiftung Warentest - Damals gab es sonntags noch keine frischen Brötchen. Wir haben zwei Frischteige aus der Dose, Knack & Back und Croustipâte, als Besonderheit mitgetestet. Aber diese „Sonntagsbrötchen“ haben mit klassischen Brötchen wenig gemeinsam. Aufgebacken ist ihre Kruste kaum knusprig, sondern mürbe. Die Krume ballt im Mund zusammen, schmeckt eher süßlich. Alles erinnert an Kuchen. Ein Grund: Statt der sonst üblichen Hefe lockert ein Mix aus Backtriebmitteln den Teig. Hefe würde die Dosen sprengen. …weiterlesen