Multitools

149
Top-Filter: Hersteller

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Multitools Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Multitools.

Ratgeber zu Multitools

Leicht, kompakt und vielseitig

Gerber MultitoolSchön, wenn man außer Haus, ob beim Fahrradfahren, beim Zelten, auf der Arbeit oder auf Reisen Werkzeug dabei hat, mit dem sich das Nötigste erledigen lässt. Noch besser ist es, wenn eine Vielzahl vernünftiger Funktionen in einem möglichst leichten Tool kompakt vereinigt und die einzelnen Komponenten sauber verarbeitet, robust, funktional und hochwertig sind. Dabei gibt es allerdings Kompromisse, die man bei der Auswahl eingehen muss. Denn ein zu überladenes Multitool ist nicht nur schwer und deshalb schlechter in den Hosen- und Jackentaschen verstaubar, es ist oft auch unhandlich und nicht alle Funktionen sind dann gleichermaßen gut zu bedienen.

Die Funktionswahl

Also gilt bei der Wahl, sich möglichst genau vor Augen zu führen, welchen Zwecken das Vielzweck-Werkzeug zukünftig unbedingt dienen muss. Funktionen, die in diesen Überlegungen offensichtlich nicht vorkommen, sind nur überflüssiger Ballast. Dazu muss man wissen, welche sinnvollen Basis-Tools es gibt, was zusätzlich von Nutzen sein könnte, muss jeder für sich selbst herausfinden. Zu den grundlegenden Funktionen zählen Zange, Klinge, Säge, Feile, Schere und Bit-Halter. Ist am Griff größerer Multitools weder ein Karabiner noch eine Öse vorhanden, sollte zumindest ein passendes Holster dabei sein. Das gilt vor allem dann, wenn Zusatz-Bits in einem Set enthalten sind.

Walther Multitacknife

Tools für Einsteiger

Wichtig sind abgerundete Kanten im Griffbereich, da sich diese sonst bei der Arbeit unangenehm in Handballen und Daumen eindrücken. Bei sehr günstigen Einstiegs-Modellen für um die 10 Euro ist das nicht immer der Fall und auch beispielsweise die Schärfe der Klinge sowie die Handhabung lassen gegenüber den etwas höherpreisigen Werkzeugen oft zu wünschen übrig. Deshalb sind solche Werkzeuge meist eher für den gelegentlichen oder seltenen Gebrauch geeignet.

Leatherman Skeletool Multifunktionswerkzeug

Für die Anspruchsvollen und Profis

Professionelle, höherwertige Multitools besitzen 17 Funktionen und mehr. Bei 17 Funktionen darf man je nach Größe mit einem Gewicht ab 300 Gramm rechnen, bei 27 sind es dann oft schon 400 und Gramm mehr. Im besten Fall sind die Funktionen gleich von außen und wenn möglich einhändig zu öffnen, festzustellen und zu schließen. Man darf aber nicht vergessen, dass Messer, die man mit einer Hand öffnen und feststellen kann, als Waffen gelten könnten. Der Gesetzgeber lässt da Einiges im Unklaren. Von einer Zangen-Funktion sollte man bei Multitools nicht zu viel erwarten.
Leatherman Skeletool zugeklappt
Für kraftaufwendige Aufgaben reicht die Zange meist nicht aus, für weniger harte Anforderungen wie kleinere Muttern zu halten und anzuziehen oder Drähte abzuknipsen ist sie aber durchaus geeignet. Ein Vorteil der Zange am Multitool ist, dass man den Griff schmaler gestalten kann, was das Werkzeug handlicher macht, da sich bei eingeklappter Funktion alle anderen Tools auf beide Griffteile verteilen lassen. Zudem sind so die Tools bequem von außen zugänglich.

Fazit

Wichtig bei allen Multitools ist, dass diejenigen Werkzeuge, die eine hohe Hebelkraft in alle Richtungen zulassen könnten, wie zum Beispiel Schrauber-Bit, Säge oder Messer fest arretierbar sind, sonst droht Verletzungsgefahr. Außerdem sollte man von Produkten, die weniger als 10 Euro kosten, am besten Abstand halten. Oft sind bei diesen zu Schleuderpreisen angebotenen Multifunktionswerkzeugen Material und Verarbeitung dermaßen minderwertig, dass man nicht lange seine Freude damit haben wird. Je nachdem, wie sinnvoll und umfangreich die Ausstattung, wie qualitativ hochwertig Material und Ausführung ausfallen, gibt es ab Kosten zwischen 25 und 50 Euro aber bereits Modelle, die sich sowohl für Einsteiger als auch für ambitionierte Outdoor-Freaks eignen, das eine oder andere Schmuckstück ist in dieser Klasse auch schon einmal dabei. Die Grenzen zu den Profi-Werkzeugen mit Anschaffungskosten von weit über 100 Euro sind fließend.

Zur Multitool Bestenliste springen