Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leucht­mit­tel: LED
Leucht­weite: 117 m
Mehr Daten zum Produkt

Nitecore UT32 im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    10 Produkte im Test

    „Kompakte und robuste Lampe mit einem Turbo-Modus, der für kurze Zeit (30 Sekunden) sehr hell ist. Die Nitecore zeigt eine sehr homogene Ausleuchtung.“

zu Nitecore UT32

  • NiteCore Unisex – Erwachsene UT32 Stirnlampe, schwarz, one Size
  • NiteCore Unisex – Erwachsene UT32 Stirnlampe, schwarz, one Size
  • Nitecore UT32 Dual Output Kopflampen
  • Nitecore UT32 Dual Output LED Stirnlampe mit 1100 Lumen

Kundenmeinungen (12) zu Nitecore UT32

4,2 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (33%)
4 Sterne
5 (42%)
3 Sterne
2 (17%)
2 Sterne
4 (33%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

UT32

Dop­pelt leuch­tet bes­ser

Stärken
  1. mit zwei unabhängig schaltbaren Lichtquellen
  2. sehr gute Ausleuchtung
  3. robust
  4. mit Turbo-Modus
Schwächen
  1. Handhabung gewöhnungsbedürftig
  2. Turbo-Modus schaltet sich nach 30 Sekunden ab

Optisch mag die UT32 von Nitecore etwas gewöhnungsbedürftig wirken, doch ihre zwei Lichtquellen sind eine pfiffige Lösung für alle, die in der Dunkelheit draußen unterwegs sind. Kalt- und warmweißes Licht können Sie mit dieser Lampe unabhängig voneinander einschalten. Die Lampe überhaupt in Gang zu bringen allerdings ist Testern zufolge etwas knifflig. Die LED sind schön hell und ergänzen sich prima. Ihre Ausleuchtung ist laut Test sehr gut. Außerdem gibt es einen praktischen Turbo-Modus, der die Helligkeit noch einmal verstärkt - er funktioniert allerdings stets nur für 30 Sekunden. Insgesamt eine robuste Lösung mit schön gleichmäßiger Ausleuchtung und einem guten Leuchteindruck.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Nitecore UT32

Leuchtmittel LED
Leuchtweite 117 m
Maximale Leuchtdauer 18 h
Minimale Leuchtdauer 1,5 h
Outdoor-Tauglichkeit Wasserdicht (IPX8)
Maximale Lichtleistung 1100 Lumen
Gewicht 130 g

Weitere Tests & Produktwissen

Vergiss die Uhr!

nordic sports - Auch eine gewisse Randsicht durch einen weiteren Kegel als beim Laufen üblich gibt zusätzliche Sicherheit - und damit Selbstvertrauen, es auch im Dunkeln schön laufen zu lassen. …weiterlesen

Die Outdoor-Profis

SURVIVAL MAGAZIN - Der Neigungswinkel wird über eine Kunststoff-Verzahnung verändert. In der Praxis hat sich diese Art der Verstellung auch bei anderen Fenix-Lampen als äußerst langlebig erwiesen. Gespeist wird die HP25 von vier AA-Zellen, wobei sowohl Batterie- als auch Akku-Betrieb möglich ist. Vom Hersteller ist die Lampe mit 180 Lumen pro LED angegeben. Das macht zusammen 360 Lumen, bei einer Laufzeit von etwas mehr als zwei Stunden. Im dunkelsten Modus soll die Lampe laut Fenix acht Tage durchhalten. …weiterlesen

Lampenminitest

World of MTB - Für Auffahrten ist das weniger ein Problem. Ideal für Minimalisten und Leute, die noch etwas von der Nacht haben wollen. Gute und vor allem leichte Wahl für entspannte Trailfahrten. Spot on! Die Light & Motion Seca 1400 ist ein wahres Lichtwunder. Der gleichmäßige, breite Lichtkegel der sechs LEDs ist sinnvoll verstellbar, von 1.400 Lumen in der höchsten Stufe runter auf 700 oder 350 Lumen. Als vierte Einstellung lässt sich die Blink-Funktion wählen. Zugegeben, das Design der 490 Gramm (inkl. …weiterlesen

Es werde Licht!

Bergsteiger - Zudem besticht das Modell mit einer breiteren Fokussierung bei hellem Licht und dem bei weitem besten Streulicht durch ein simples konvexes Visier statt LEDs. Die Ausleuchtung ist ungleichmäßig bei Relags (unpräziser Drillingsspot), Princeton Tec (außen dunkler Ring), und LiteXpress (schmaler Fokus mit hellem Hof). Leuchtdauer und Leuchtleistung Als maximale Leuchtdauer geben die meisten Hersteller über 100 Stunden bei niedrigster Leuchtstufe an. …weiterlesen

„Licht ins Dunkel“ - Powerlampen

ALPIN - WICHTIGSTE KRITERIEN bei Stirnlampen sind neben der Bedienung die drei Faktoren Gewicht, Leuchtweite, Brenndauer. Sie hängen unmittelbar zusammen. Oder, anders gesagt: Leicht, hell und lange leuchtend geht nicht! Eine leichte Lampe mit gutem Licht wird nicht sonderlich lange leuchten. Ist die Lampe hell und hat eine gute Brenndauer, muss sie zwangsläufig schwer sein (mehr Batterien oder ein schwererer Akku). Die Angaben der Hersteller sind nur bedingt hilfreich. …weiterlesen