Stirnlampen im Vergleich: Köpfchen beweisen

SURVIVAL MAGAZIN: Köpfchen beweisen (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Man kann seine Taschenlampe zwischen die Zähne klemmen, um die Hände frei zu haben. Oder man setzt eine Stirnlampe auf. Wir haben zwei der aktuell stärksten Modelle getestet.

Was wurde getestet?

Zwei Stirnlampen wurden miteinander verglichen. Die Modelle erhielten 28 und 30 von 40 möglichen Punkten. Bewertete Kriterien waren u.a. Leuchtkraft, Lichtbild, Tragekomfort, Wasserschutz, Stoßfestigkeit und Bedienkomfort.

  • 1

    Pro HL17

    Carl Walther Pro HL17

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 140 m

    30 von 40 Punkten – Testsieger

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Bei der HL17 kann man die volle Leistung (einmal drücken), 40 Prozent (zweimal drücken), zehn Prozent (dreimal drücken) und Stroboskop (Taste gedrückt halten) abrufen. ... Ihr solider Körper mit verschraubtem Aluminium-Batteriefach bietet guten Stoßschutz und wirkt insgesamt robuster. ...“

  • 2

    SEO 7R

    LED Lenser SEO 7R

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 130 m

    28 von 40 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Bei der Led Lenser SEO 7R geht das Verstellen des Lichtstrahls mit einer Hand kinderleicht ... Hier schaltet die Lampe mit 100 Prozent an, ... zweiter Klick aktiviert die Dimm-Stufe ... dritter Klick aktiviert einen automatischen Sensormodus ... vierter Klick, und die Lampe schaltet in einen blinkenden Signalmodus. Man kann die SEO 7R auch im Rotlichtmodus starten und auch gegen versehentliches Aktivieren sichern. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stirnlampen