8 Schlafsäcke und 2 Isomatten: Wärmespeicher

outdoor: Wärmespeicher (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Nie wieder frieren: Dicke Schlafsäcke bieten auch bei Kälte warme Nächte. Acht Modelle mit Daunen- und Kunstfaserfüllungen auf dem Prüfstand.

Was wurde getestet?

Es wurden acht Schlafsäcke und zwei Isomatten untersucht. Letztere erhielten keine Endnote. Die Schlafsäcke erreichten die Bewertungen 7 x „sehr gut“ und 1 x „gut“, denen die Kriterien Schlafkomfort, Handhabung/Praxis, Wärme/Gewicht, Nässeschutz und Material/Verarbeitung zugrunde lagen.

Im Vergleichstest:

Mehr...

4 Daunenschlafsäcke im Vergleichstest

  • Mountain Equipment Glacier SL 800

    • Gewicht: 1340 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Der Mountain Equipment Glacier SL glänzt mit der stärksten Wärmeleistung im Feld. Durch sein nässefestes Außenmaterial ist er zudem ideal zum Biwakieren.“

    Glacier SL 800
  • Valandré Swing 700

    • Gewicht: 1230 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Daunen, Kunstfaser

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Mit dem Swing 700 liefert Valandré einen top Allrounder zum recht günstigen Preis. Warm genug für frostige Temperaturen, bietet er auch in lauen Nächten viel Komfort.“

    Swing 700
  • Vaude Rotstein 700 DWN

    • Gewicht: 1300 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“

    „Sie legen großen Wert auf umweltfreundlich zertifizierte Materialien? Dann ist der leistungsstarke und durchdachte Vaude Rotstein 700 der richtige Daunenschlafsack.“

    Rotstein 700 DWN
  • Western Mountaineering Versalite

    • Gewicht: 985 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“

    „Spielt das Gewicht die entscheidende Rolle, gibt es im Testfeld keine bessere Wahl als den ultraleichten Western Mountaineering Versalite - trotz des hohen Preises.“

    Versalite

4 Kunstfaserschlafsäcke im Vergleichstest

  • Carinthia G 280

    • Gewicht: 1650 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Beim stark isolierenden, verhältnismäßig leichten und klein verpackbaren Carinthia G 280 handelt es sich um den leistungsfähigsten Kunstfaserschlafsack seiner Klasse.“

    G 280
  • Deuter Exosphere -8°

    • Gewicht: 1850 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“

    „Wen die elastischen Nähte nicht stören, bekommt mit dem Deuter Exosphere-8° ein sehr warmes und hochfunktionelles Kunstfasermodell zum günstigen Preis.“

    Exosphere -8°
  • Exped LiteSyn 1000

    • Gewicht: 1510 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 180 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“

    „Trotz seines etwas höheren Preises verdient der Exped Litesyn eine dicke Empfehlung, denn er isoliert für ein nur 1500 Gramm schweres Kunstfasermodell hervorragend.“

    LiteSyn 1000
  • Mammut Kompakt MTI Winter

    • Gewicht: 2020 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 195 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Der Mammut Kompakt bietet eine gute Isolation, umweltfreundliche Stoffe und Platz für Leute mit breiten Schultern. Das Wärme-Gewichts-Verhältnis geht in Ordnung.“

    Kompakt MTI Winter

2 Isomatten im Vergleichstest

  • Exped Synmat TT 9 M

    • Typ: Luftmatratze

    ohne Endnote

    „Plus: hohe Sicherheitsreserven; sehr komfortabel, starke Isolation.
    Minus: nicht ganz so leicht und kompakt.“

    Synmat TT 9 M
  • Therm-A-Rest NeoAir All Season

    • Typ: Isomatte

    ohne Endnote

    „Plus: sehr niedriges Gewicht/Packmaß; bequem, einfache Handhabung.
    Minus: verliert mit Loch ihre Funktion.“

    NeoAir All Season

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schlafsäcke