Schlafsäcke im Vergleich: Leicht-Gewichte

ALPIN: Leicht-Gewichte (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Daunenschlafsäcke unter einem Kilo sind echte Allrounder: Leicht genug, um sie immer dabei zu haben, und doch warm genug, um mal eine kalte Nacht darin zu verbringen, außerdem klein im Packmaß. Wir haben zwölf Modelle im Labor und in der Praxis getestet.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwölf Schlafsäcke, von denen drei mit „sehr gut“, fünf mit „gut“ und vier mit „befriedigend“ bewertet wurden.

  • 1

    Airpack 600 Medium

    Carinthia Airpack 600 Medium

    • Gewicht: 950 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“ – Alpin Testsieger

    „Der Carinthia ist unser Testsieger. Der Ultralite 600 hat zwar mit 67 Gramm Übergewicht an unserer Testobergrenze von 1000 Gramm schwer gekratzt. Da das zusätzliche Gewicht jedoch durch 64 Gramm mehr Füllung als angegeben entsteht, haben wir noch einmal ein Auge zu gedrückt. Seine sonstigen Werte haben uns schlussendlich überzeugt. ...“

  • 1

    Lite 500

    Exped Lite 500

    • Gewicht: 1100 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“ – Alpin Komfort-Tipp

    Die herausragende Eigenschaft des Lite 500 L ist sein hoher Komfort. Im Vergleich zur Konkurrenz bietet er deutlich mehr Raum im Inneren, gerade im Fußbereich. Sowohl das Außen- als auch das Innenmaterial sind hochwertig und fühlen sich gut an. Die Füllung ist ebenfalls gut und mit 510 Gramm ist der Sack zu Genüge gefüllt. Somit vereint der Lite 500 L Komfort und Wärme auf vorbildliche Weise. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 1

    Western Mountaineering Ultralight

    „sehr gut“ – Alpin Gewichts-Tipp

    „Der Utralite ist ein hochwertiger Schlafsack mit guten Materialien. Für eine Füllmenge von 456 Gramm ist er mit einem Gesamtgewicht von 810 Gramm sehr leicht. Die Wärmeleistung ist gut und auch am Packsack sieht man, dass WM ein gewichtsoptimiertes Produkt anbieten wollte. Das ist ihnen mit dem Ultralite gelungen und dafür gibt es unseren Gewichts-Tipp.“

  • 4

    Ajungilak Sphere 3-Season

    Mammut Ajungilak Sphere 3-Season

    • Gewicht: 800 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 195 cm;
    • Füllung: Daunen

    „gut“

    Zumindest die Kosten des Ajungilak Sphere 3-Season weisen ihn als Edelprodukt aus. Der vergleichsweise warme Mammut punktet mit qualitativ hochwertigen Materialien. Die Temperaturwerte, die der Hersteller vorgibt, wirken im Vergleich zu Konkurrenzprodukten recht optimistisch, auch wenn die Füllung mit einer Mischquote von 95 zu 5 recht hochwertig ist. Nicht ganz nachvollziehbar sind die Angaben zu den Füllmengen an verschiedenen Stellen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 4

    Plasma 15F REG

    Marmot Plasma 15F REG

    • Gewicht: 864 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 183 cm;
    • Füllung: Daunen

    „gut“

    „Der Marmot Plasma macht einen edlen Eindruck. ... Die Loftangabe von 900 cuin kann nur unter besonderer Konditionierung der Daune entstehen und die aufgedruckte Temperaturangabe von –9°C verwirrt. Darüber hinaus ist der Plasma ein für sein Gewicht relativ warmer Schlafsack mit guten Materialien.“

  • 4

    Helium 400

    Mountain Equipment Helium 400

    • Gewicht: 860 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Daunen

    „gut“ – Alpin Preis-Tipp

    „Der Helium 400 von Mountain Equipment ist unser leichtester Testschlafsack. Trotzdem bekommt er nicht den Gewichts-Tipp, sondern den Preis-Tipp. Von der Wärmeleistung tut sich der ME mit 373 Gramm Füllung (nachgemessen) natürlich schwer gegen einige Mitbewerber, dafür sind Packmaß und Gesamtgewicht hervorragend. Und unterm Strich bekommt man für 240 Euro beim Helium 400 viel Leichtgewicht fürs Geld.“

  • 4

    Neutrino 400 LZ

    Rab Neutrino 400 LZ

    • Gewicht: 860 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Daunen

    „gut“

    „Der Rab Neutrino hat sich mit dem Western Mountaineering ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Gewichts-Tipp geliefert. Da der WM aber etwas mehr Füllung hat und trotzdem unterm Strich leichter ist, hatte der am Ende die Nase vorne. Aber auch der Neutrino überzeugt mit geringem Gesamtgewicht bei guter Wärmeleistung. Ähnlich wie bei einigen Mitbewerbern sind die 800 cuin nur bedampft erreichbar ...“

  • 4

    VIB 400

    Yeti VIB 400

    • Gewicht: 440 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 225 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    Nicht umsonst gehören die Produkte aus der VIB-Reihe von Yeti zu den Edelprodukten. Mit seinem schwarz-glänzenden Äußeren stellt der VIB 400 L das eindrucksvoll unter Beweis. Mit insgesamt 850 Gramm Gewicht, von denen 408 Gramm Füllung sind, ist er etwas zu schwer. Bei einigen Nähten treten deutliche Kältebrücken auf. Mit Kosten von rund 380 EUR reiht sich der Yeti in die WM- und Rab-Kategorien ein, ist aber nicht vollends überzeugend. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 9

    Neosphere -4°

    Deuter Neosphere -4°

    • Gewicht: 1050 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Daunen

    „befriedigend“

    „Der Deuter hatte es relativ schwer. Durch die elastischen Innennähte zieht es den Deuter auch im ausgelegten Zustand zusammen und er liegt unschön da. ... Positiv ist die exakte Gewichtsangabe. Negativ fallen die geringe Füllmenge und das dafür relativ hohe Gesamtgewicht auf. Im Thermografie-Vergleich kann der Neosphere auch nicht wirklich punkten. Auffällig sind die deutlichen Kältebrücken.“

    Info: Dieses Produkt wurde von ALPIN in Ausgabe 9/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 9

    Atmosphere Bag

    Jack Wolfskin Atmosphere Bag

    • Gewicht: 950 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 195 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „befriedigend“

    „Der Atmosphere Bag von Jack Wolfskin kann mit den anderen nicht ganz mithalten. Sowohl von der Füllmenge als auch von den Materialien her macht er einen etwas ‚schlafferen‘ Eindruck. 286 Gramm Füllgewicht (Daune) ist einer der niedrigsten Werte in diesem Test. Mit einem Preis von 230 Euro ist der Wolfskin, verglichen mit Carinthia oder Mountain Equipment, im Preis-Leistungs-Verhältnis eher teuer. ...“

  • 9

    Warm'n Light 800

    Lafuma Warm'n Light 800

    • Gewicht: 910 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 183 cm;
    • Füllung: Daunen

    „befriedigend“

    „Der Warm'n Light fällt durch sein kleines Packmaß auf. Das liegt an der Füllung: Mit 266 Gramm ist er der Schlafsack mit der geringsten Füllmenge. Dafür schlägt der Lafuma sich im Temperatur-Test ganz gut. Auch der Preis ist interessant und spricht Sommercamper und Festivalgänger an. Eigenartig: Der Lafuma wird im gerollten Zustand ausgeliefert. ...“

  • 9

    Therm-A-Rest Haven

    • Gewicht: 624 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 178 cm;
    • Füllung: Daunen

    „befriedigend“

    „Der Haven von Therm-a-Rest ist auf der Rückseite offen und wird mit zwei Bändern auf einer Isomatte fixiert, was unterm Strich kaum Gewicht spart. Bei einer Füllmenge von 329 Gramm überzeugt das Gesamtgewicht (680 Gramm) nicht. In der Praxis bilden sich beim Drehen und Bewegen am Übergang zur Isomatte Kältebrücken, was die vermeintlich gute Isolierung auf der Oberseite wieder aufhebt. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schlafsäcke