Bergsteiger prüft Rucksäcke (5/2014): „Gewichtheben de luxe“

Bergsteiger: Gewichtheben de luxe (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Moderne Trekkingrucksäcke sind heute nicht mehr zwangsläufig mit Muskelverspannungen und Schweißarbeit verbunden - dank anpassbarer Tragesysteme, komfortabler Polsterung und ergonomischer Hüftgurte.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden zwölf Trekkingrucksäcke, die jedoch unbenotet blieben. Als Testkriterien wählte man Tragekomfort, Lüftung, Halt (Rücken) und Zug nach hinten. Zusätzlich wurden die Einsatzbereiche Wandern, Zelttrekking, mehrtägige Bergtouren und Expedition betrachtet.

  • Berghaus Men's Bioflex Light 65 Rucksack

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 65 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    „Durchdachter Leichtrucksack für mittlere Lasten, super Hüftanpassung, Extra-Stauvolumen, Höhen-Klettverstellung stufenlos, aber mühsam.“

    Men's Bioflex Light 65 Rucksack
  • Black Diamond Mercury 65 Pack

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: 65 l (M), 67 l (L);
    • Eigengewicht: 2150 g (M), 2190 g (L)

    ohne Endnote

    „Sehr variabler Expeditionsrucksack: Hüftgurt/Gestänge abnehmbar, Deckeltasche separat verwendbar, Fachabtrennung + Rückenanpassung mühsam.“

    Mercury 65 Pack
  • Deuter Aircontact 60 + 10 SL

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 70 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Komfort

    „Super bequemer Komfortrucksack: sehr robust und super Halt mit der Last auf der Hüfte, aber auch relativ schwer und viele gleiche Schnallen, relativ kleine Öffnung.“

    Aircontact 60 + 10 SL
  • Gregory Packs Contour 60

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: 58 l (S), 60 l (M), 62 l (L);
    • Eigengewicht: 1758 g (S), 1814 g (M), 1871 g (L)

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Allround

    „Schlankes, leichtes Trekkingmodell mit super Sitz ohne Drücken, stark wasserresistent, optimale Taschen-Organisation, vielseitige (aber verwirrende) Riemen.“

    Contour 60
  • Haglöfs Oxo 70

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 70 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    „Trekkingrucksack mit guter Organisation: für Freunde härterer Polster, viele Taschen, luftiges Kreuzpolster, Traghöhe per Klett stufenlos verstellbar, aber schulterlastig + schwer.“

    Oxo 70
  • Lowe Alpine Alpamayo ND55:75

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 75 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Sehr variabler Trekkingrucksack: Traghöhe auch beim Gehen stufenlos verstellbar, große Öffnung, extreme Volumenvariabilität, für Freunde härterer Polster, wackelt beim Gehen.“

    Alpamayo ND55:75
  • Mammut Hera Guide

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 70 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Schlichter Trekkingrucksack: Rücken anliegend ohne Lüftung, Polster sehr angenehm, große Öffnung, viele Fixierungsoptionen, Rückenlänge leicht verstellbar, größeres Volumen nur ohne Deckel.“

    Hera Guide
  • Marmot Apollo 60

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 60 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Preis/Leistung

    „Leichter Allrounder: super Lüftung, Hüftgurt kaum spürbar, super Bewegungsfreiheit, Hauptfach mit perfekter Kofferöffnung + Fixierung, Klett-Höhenverstellung mühsam, weniger Volumen.“

    Apollo 60
  • Mountain Hardwear South Col 70 OutDry Backpack

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: 70 l (S/M), 75 l (M/L);
    • Eigengewicht: 1660 g (S/M), 1720 g (M/L)

    ohne Endnote

    „Wasserdichter Expeditionsrucksack: leicht + schlicht, viel Bewegungsfreiheit, übersichtliche Riemen, Frontflap für Steigeisen, wenige Taschen, schulterlastig, harte Hüftpolster, kein Trinkfach.“

    South Col 70 OutDry Backpack
  • Tatonka Yukon 60

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 60 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    „Robuster Trekkingrucksack im Jeanslook: viel Bewegungsfreiheit, luftige Meshpolster, wackelt beim Gehen, Hüftflossen sehr starr, weniger Volumen, Trinkfach fehlt, relativ schwer.“

    Yukon 60
  • The North Face Blanchee 50

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 50 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    „Leichter Berg- + Trekking-Hybrid: für kleine Männer, luftiger Rücken, viele Taschen, Hüftflossen beweglich, aber nicht dampdurchlässig, untere Kompression fehlt, Höhenverstellung mühsam.“

    Blanchee 50
  • Vaude Centauri 65+10

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 75 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Eigengewicht: 2700 g (M/L), 2760 g (XL)

    ohne Endnote

    „Komfortmodell mit guter Lüftung und Bewegungsfreiheit: einfache Höhenverstellung, Hüftgurt sehr bequem, Schulterträger relativ schmal, weniger Volumen als angegeben, relativ schwer.“

    Centauri 65+10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke