zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Computer Bild prüft Outdoor-Navigationsgeräte (5/2016): „Spieglein, Spieglein in der Hand“

Computer Bild: Spieglein, Spieglein in der Hand (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Trotz zahlloser Navi-Apps: Das Wander-GPS ist wieder auf dem Vormarsch. COMPUTER BILD hat sich von zwei dieser Lotsen durchs Moor leiten lassen.

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Wander-GPS-Geräte geprüft. Sie erhielten jeweils die Bewertung „befriedigend“. Als Kriterien zog man Funktionen, Navigation, Karten- und Routenhandling, Bedienung und Outdoortauglichkeit.

  • Falk Tiger Geo

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 180 g

    „befriedigend“ (2,53)

    Einsatzvielfalt (10%): „Viele Outdoor-Aktivitäten“ (2,14);
    Routenführung (25%): „Geht so, GPS etwas ungenau“ (2,33);
    Handlung (24%): „Etwas umständlich“ (2,74);
    Benutzerfreundlichkeit (26%): „Einfach, aber langsamer Start“ (2,71);
    Outdoor-Eignung (15%): „Ja, gut: Fahrradhalterung“ (2,49).

    Tiger Geo

    1

  • Garmin Montana 610

    • Bildschirmgröße: 4";
    • Gewicht: 289 g

    „befriedigend“ (2,58)

    Einsatzvielfalt (10%): „Sehr viele Outdoor-Aktivitäten“ (1,27);
    Routenführung (25%): „Geht so, keine Karte im Gerät“ (2,48);
    Handling (24%): „Einfach“ (1,95);
    Benutzerfreundlichkeit (26%): „Einfach, schneller Start“ (1,93);
    Outdoor-Eignung (15%): „Ja, aber groß und schwer“ (2,44).

    Montana 610

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Outdoor-Navigationsgeräte