Mobile Wegweiser

RoadBIKE

Inhalt

Sinnvolle Unterstützung oder technischer Schnickschnack - was taugen Navigationsgeräte fürs Fahrrad? RoadBIKE weist den Weg.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs GPS-Geräte. Als Testkriterien dienten Montage, Track-Verwaltung sowie Display und Tasten. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Falk F6 Bike Edition

    • Gewicht: 178 g

    ohne Endnote

    „Dank tollen Fahrrad-Funktionen und brillantem Display ist das F6 für Tourenfahrer sicherlich eine Option. Sportlichen Fahrern wird das Gerät zu groß sein.“

    F6 Bike Edition
  • Garmin Edge 705

    • Höhenmesser: Ja;
    • GPS: Ja;
    • Datenübertragung: Kabellos;
    • Gewicht: 105 g;
    • Wasserschutz: Spritzwassergeschützt

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Garmin bietet mit dem Edge 705 das Referenzmodell unter den Rennrad-Navis. Nicht umsonst ist das Gerät bei vielen Profis im Einsatz.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 3/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Edge 705
  • Giove myNav 600 Professional

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 230 g

    ohne Endnote

    „Das große und schwere Mynav 600 ist nichts für Racer. Tourenfahrer kommen mit dem großen Display und der durchdachten Navigation aber auf ihre Kosten.“

    myNav 600 Professional
  • Magellan Triton 500

    • Gewicht: 182 g

    ohne Endnote

    „Auch wenn es etwas klobig wirkt, geht das Triton 500 noch als race-geeignetes Gerät durch. Eine Routing-Funktion wäre allerdings praktisch.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 3/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Triton 500
  • MiaVojo Mambo2 Sport Edition

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Bauform: Barren-Handy

    ohne Endnote

    „MiaVojo liefert einige interessante Ansätze für Technikfans - etwa die Trakking-Funktion oder den automatischen Notruf. Zur Navigation ungeeignet.“

    Mambo2 Sport Edition
  • satmap Active 10

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 221 g

    ohne Endnote

    „Vor allem für Tourenfahrer dürfte das Active 10 dank großem Display und austauschbarer Batterien interessant sein. Für sportliche Fahrer zu groß.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 3/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Active 10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Outdoor-Navigationsgeräte