zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

PC Magazin prüft Cloud-Dienste (6/2014): „Auf Wolke acht“

PC Magazin: Auf Wolke acht (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Dropbox, Wuala, Mega & Co.: Unzählige Clouddienste locken mit immer mehr Giga-Bytes. Acht Sync-Speicher haben wir getestet.

Was wurde getestet?

Im Vergleich standen sich acht Cloud-Dienste gegenüber. Die Bewertungen waren 5 x „sehr gut“ und 3 x „gut“.

  • LaCie Wuala Online-Festplatte

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten) – Testsieger

    „... bietet eine Reihe Zusatzfunktionen. So sind Backups möglich, ebenso eine Verkleinerung der Fotos beim Upload, eine Zeitreise mit Anzeige der Aktivitäten des Users, Mitverfolgen der Upload-Geschwindigkeit und mehr. Wuala-Nutzer bekommen fünf Gigabyte Gratis-Speicher, bei der Geschwindigkeit liegen die Schweizer allerdings im Mittelfeld. ...“

    Wuala Online-Festplatte

    1

  • Telekom Mediencenter (25 GB)

    • Typ: Mediaplayer, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja;
    • Client: Webbasiert, Windows Phone, Windows, iOS, Android

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    „... Die Telekom punktet vor allem mit Platz und Tempo ... Das Mediencenter der Telekom können übrigens alle Anwender nutzen, auch die, die keinen DSL- oder Telefontarif des rosa Riesen abgeschlossen haben. ...“

    Mediencenter (25 GB)

    2

  • Mega Cloud-Speicherdienst

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Nein;
    • Client: Blackberry, Webbasiert, iOS, Android

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    „... Mega ist ... sehr flott ... Im Test hakte Mega öfter mal, der Upload brach mehrfach ab. Am besten funktioniert Mega im Chrome-Browser. ...“

    Cloud-Speicherdienst

    3

  • Google Drive

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja;
    • Client: Webbasiert, Mac OS X, Windows, iOS, Android

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    „... Nutzer können ein Textdokument in Drive sichern und gleich weiterbearbeiten. Sehr praktisch ist auch das Feature ‚Activity‘: Dort werden alle Aktivitäten im Drive chronologisch angezeigt: zum Beispiel Hochladen, Löschen oder Wiederherstellen von Dateien. Die Drive-Server stehen in den USA. Erfreulich ist, dass Google Drive sich als einer der flottesten Dienste in unserem Test herausstellte ...“

    Drive

    4

  • Dropbox Basic

    • Typ: Backup, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja;
    • Client: Blackberry, Webbasiert, Mac OS X, Windows Phone, Windows, iOS, Android

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „Dropbox arbeitet solide, ist einfach zu handhaben und durch die vielen Zusatzapps anpassbar.“

    Basic

    5

  • Strato HiDrive

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Nein

    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    „Die Bedienung von Strato HiDrive ist umständlich, die Optik verbesserungswürdig.“

    HiDrive

    6

  • Microsoft OneDrive Cloudspeicher

    • Typ: Mediaplayer, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Nein;
    • Client: Webbasiert, Mac OS X, Windows Phone, Windows, iOS, Android

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    „... User können online zum Beispiel Word oder Excel-Dateien erstellen und dann teilen oder synchronisieren. OneDrive ist nicht sonderlich flott – und die Server stehen wie bei Dropbox und Google in den USA. ...“

    OneDrive Cloudspeicher

    7

  • Amazon Cloud Drive

    • Typ: Mediaplayer, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    „... Beim Tempo liegt Amazon im Mittelfeld. ...“

    Cloud Drive

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Cloud-Dienste