zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

10 Cloud-Dienste: Auf Wolke sieben?

connect: Auf Wolke sieben? (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Wir lassen Sie auf der Suche nach einem geeigneten Online-Speicherdienst nicht im Regen stehen und haben zehn namhafte Cloud-Anbieter geprüft. Wo scheint die Sonne? Wer hat Luft nach oben?

Was wurde getestet?

Zehn Clouddienste wurden miteinander verglichen. Sie erhielten jedoch keine Endnoten.

  • Amazon Cloud Drive

    • Typ: Mediaplayer, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Audio-/Video-Bibliotheken für Amazon-Medieninhalte; grenzenloser Fotospeicher für Amazon-Prime-Kunden.
    Minus: Mobil-Apps auf Fotos fixiert; ausbaufähiges Funktionsangebot.“

    Cloud Drive
  • Apple iCloud

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: vielfältige Cloud-Anwendungen; gelungene Einbindung in die Apple-Systemwelt; Familienfreigabe für die erworbenen Apple-Medieninhalte; informative Online-Anleitungen.
    Minus: iWork-Apps nicht ausgereift; keine Android-App.“

    iCloud
  • Box Onlinespeicher

    • Typ: IT-Infrastruktur, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Nein;
    • Client: Webbasiert, Windows, iOS, Android

    ohne Endnote

    „Plus: funktionale, übersichtliche Apps; vorbildlich einfache Bedienung; Schnittstelle (API) für zusätzliche Webanwendungen.
    Minus: geringe Datenrate bei Uploads; Extras wie Dateiversionierung, Rechteverwaltung kostenpflichtig.“

    Onlinespeicher
  • Dropbox Online-Festplatte

    ohne Endnote

    „Plus: leistungsfähiger Datenabgleich; einfache Bedienung; nützliche Funktionen.
    Minus: nur 2 GB Gratisspeicher; nur 1 TB Speicherpaket (Pro).“

    Online-Festplatte
  • Google Drive

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja;
    • Client: Webbasiert, Mac OS X, Windows, iOS, Android

    ohne Endnote

    „Plus: leistungsstärkster Cloud-Dienst; webbasierte Büroanwendungen; gut ausgestattete Android-App; günstige Speichererweiterung.
    Minus: Musikwiedergabe bei der iOS-App eingeschränkt.“

    Drive
  • LaCie Wuala Online-Festplatte

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung; zügiger, komfortabler Abgleich; nützliche Datensicherungsextras.
    Minus: nur kostenpflichtig (via Paypal); kein Zugang über Webbrowser; kein Datei-Upload per iOS-App.“

    Wuala Online-Festplatte
  • Microsoft OneDrive

    • Art: Dienstprogramm;
    • Kosten: Kostenloser Download

    ohne Endnote

    „Plus: bis zu 30 GB Speicher gratis; webbasiertes PIM-/Office-Paket; überzeugendes Datei-Sharing; praxisgerechte Mobil-Apps.
    Minus: Uploads dauerten etwas länger; etwas übereifriger Cloud-Dienst.“

    OneDrive
  • Telekom Mediencenter

    • Typ: Mediaplayer, Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja;
    • Client: Webbasiert, Windows Phone, Windows, iOS, Android

    ohne Endnote

    „Plus: 25 GB Gratis-Speicher; integrierte Audio-/Video-Player; gut für Datei-Sharing geeignet; klares, einfaches Bedienkonzept.
    Minus: Speichererweiterungen nur für Telekom-Festnetzkunden; Werbebanner im Frontend.“

    Mediencenter
  • Vodafone Cloud

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja;
    • Client: Webbasiert, Mac OS X, Windows Phone, Windows, iOS, Android

    ohne Endnote

    „Plus: 25 GB für die Datensicherung; automatische Kategorisierung; Musikwiedergabe via Playlisten.
    Minus: eingeschränktes Datei-Sharing; max. 100 MB Uploads (Browser); nur Vodafone-Mobilfunkkunden.“

    Cloud
  • web.de Online-Speicher

    • Typ: Online-Speicher;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: bis zu 10 GB Gratisspeicher; praktische Dateiverwaltung über Webbrowser und Android-App; gute Apps für Android und iOS.
    Minus: überschaubarer Funktionsumfang; Speichergrenze bei 100 GB.“

    Online-Speicher

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Cloud-Dienste