Buchhaltungssoftware

(429)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Homebanking (42)
  • Börse (1)
  • Controlling (23)

Produktwissen und weitere Tests zu Buchhaltungssoftware

All inclusive mit Extras Business & IT 3/2012 - Mit fünf Lizenzen, umfassenden Fachinformationen und einem kostenlosen Vor-Ort-Service macht der Lexware buchhalter premium 2012 seinem Namen alle Ehre. Die Finanzbuchhaltung ist komfortabel, schnell und vor allem sicher.

Die Last mit der Lohnabrechnung Business & IT 11/2011 - Für viele Mittelständler ist die Lohnbuchhaltung ein ‚rotes Tuch‘. Lexware lohn + gehalt premium 2011 zeigt jedoch, dass auch Nicht-Spezialisten das komplizierte Thema beherrschen können.

Umsatz Pro 2014 MAC easy 2/2014 - Im Check befand sich eine Finanzsoftware. Sie erhielt eine Benotung von 2,0. Bedienung, Übersichtlichkeit und Funktionen dienten als Testkriterien.

Fachwissen inklusive Business & IT 8/2011 - Eigentlich sind Buchhaltungs-Software und Fachwissen zwei paar Schuhe. Ganz anders verhält es sich bei Lexware buchhalter premium 2011 für kleine und mittelständische Betriebe: Die Software liefert das notwendige Know-how gleich mit.

Mehr als ein Buchhalter Business & IT 3/2011 - Buchhaltung ist nicht jedermanns Sache. Mit umfangreichen Fachinformationen, einem ausgeklügelten Hilfesystem und einer kostenlosen Hotline sind bei Lexware buchhalter premium 2011 auch Einsteiger und nebenberufliche Buchhalter gut aufgehoben. Die aktuelle Programmversion ist vor allem beim Jahresabschluss flexibler geworden.

Eine lohnenswerte Anlage Business & IT 10/2012 - Im Check war eine Finanzsoftware mit der Bewertung „hervorragend“.

QuickBooks Plus 2011: Einfach, aber wirkungsvoll PCgo 11/2010 - Sowohl Buchhaltung als auch Auftragsbearbeitung werden in aller Regel als staubtrockene Themen angesehen. Das kaufmännische Komplettpaket QuickBooks Plus 2011 macht daraus jedoch ein Stück Infotainment: Nachschlagewerke aus dem Internet erläutern das kleine Einmaleins der Verwaltung und wenn man mal nicht weiterweiß, helfen Experten und Leidensgenossen aus anderen Betrieben via Business Community. ...

Rechnungssoftware FastBill im Test TechnikSurfer 12/2014 - Im Check war eine webbasierte Buchhaltungssoftware, die mit „good“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Layout & Design Oberfläche, Design Dokumente, Funktionen, Bedienbarkeit, Einfachheit, Sprachen, Preis und Preis-Leistung.

Lexware Buchhalter 2014 PCgo 4/2014 - Getestet wurde ein Büroprogramm, das die Endnote „sehr gut“ erhielt.

Auftragsbearbeitung: lexoffce PCgo 1/2013 - Eine Finanzsoftware wurde begutachtet und mit „sehr gut“ benotet.

Integrierter Komplettservice Business & IT 11/2009 - Was kommt heraus, wenn man eine solide betriebswirtschaftliche Komplettlösung mit Fachinformationen und Branchenfunktionen für Lohn- und Buchhaltungsbüros kombiniert? Lexware büroservice komplett 2009 - ein umfangreiches Paket, das keine Wünsche offen lässt.

Reisen ohne Reue Business & IT 2/2009 - Geschäftsreisen verursachen Verwaltungskosten. Die Abrechnungs-Software Lexware reisekosten pro überzeugt mit einer lückenlosen Abbildung der betrieblichen Prozesse.

Koku MAC LIFE 12/2012 - Finanzverwaltung: Die Entwickler von Koku versprechen ein ‚frisches Konzept‘ für das Management der privaten Finanzen. Mac Life testete eine Finanzverwaltungssoftware und vergab die Endnote 3,3. Geprüfte Kriterien waren Bedienung, Umfang und Kompatibilität.

HR-Büro 2.8.1 Advanced Macwelt 9/2009 - Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Bedienung und Dokumentation.

Der Kontorist 3.1 Macwelt 2/2009 - Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Lokalisierung.

Sicher das eigene Geld verwalten PC Praxis 10/2006 - Die Mehrheit der Internetnutzer tätigt inzwischen ihre Bankgeschäfte online. Dies geschieht entweder direkt über das Internetportal der Bank oder mithilfe eines Finanzverwaltungsprogramms. Quicken, einer der bekanntesten Vertreter dieser Gattung, ist nun in der 2007er-Version erschienen.

Den Finanzbehörden im Nacken Business & IT 11/2005 - Das kaufmännische Komplettpaket QuickBooks Plus 2006 beweist, dass Buchhaltung Spaß machen kann. In der aktuellen Version standen die Sonderwünsche der Finanzbehörden im Mittelpunkt.

Invoice 1.2 MacUp 6/2007 - Wer als Freiberufler seine Rechnungen im Überblick behalten will, kann zu großen Workflow-Lösungen greifen, oder er sieht sich Invoice 1.2 an.

Zwei wie Pech und Schwefel Business & IT 10/2007 - Zum kommenden Jahreswechsel tritt die Unternehmenssteuerreform mit einer Vielzahl neuer Regelungen in Kraft. Das Software-Haus syska gibt den Anwendern genügend Zeit für die Einarbeitung, denn die syska EURO FIBU 2008 ist bereits erhältlich.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Buchhaltungssoftware.

Fibu

Buchhaltungssoftware richtet sich insbesondere an mittelständige Unternehmer, für private Anwender reicht oftmals ein Steuer- und Homebanking-Programm aus. Wichtig sind Möglichkeiten zur doppelten Buchführung sowie eine automatische Steuer- und Skontoverbuchung. Gute Software ist für unter 90 Euro erhältlich, führende Anbieter sind Lexware und Haufe Verlagsgruppe. Die Buchhaltung ist das Kreuz eines jeden mittelständischen Unternehmers. Macht man nur einen kleinen Fehler bei der Unternehmenssteuer, drohen am Ende des Jahres unangenehme Rückzahlungen, von den Säumnisgebühren einmal ganz abgesehen. Wer sich hier den Alltag einfacher gestalten möchte, greift zur Buchhaltungssoftware. Dabei ist ausschlaggebend, ob diese für den privaten oder geschäftlichen Gebrauch genutzt werden soll, da sich die Formulare grundsätzlich voneinander unterscheiden. Für die private Nutzung reichen oft eine einfache Steuererklärung und ein Homebanking-Programm. Dieses ist in manchen Buchhaltungsprogrammen für Unternehmer ebenfalls enthalten, doch ansonsten stellen sich gänzlich andere Anforderungen an die Software. So zeichnet sie sich vor allem durch eine automatische Steuer- und Skontoverbuchung aus, mit der sich viele einzelne Buchungsvorgänge sparen lassen. Bei der Erfassung der Buchungen sollten wahlweise Brutto- oder Nettobeträge eingeben werden können. Einige Programme bieten Zusatzfeatures wie eine doppelte Buchführung. Alltägliche Buchungen können damit einmal hinterlegt werden und sind bei Bedarf mit den vordefinierten Buchungssätzen jederzeit schnell wieder aufrufbar. Mit dieser Hilfe wird lästige und zeitaufwendige Tipparbeit eingespart. Des Weiteren bieten viele Produkte vordefinierte Buchungsschablonen, welche die Arbeit weiter erleichtern. Eine solche Buchhaltungssoftware lohnt sich vor allem für kleine oder mittelständische Unternehmen, die sich keinen eigenen Buchhalter leisten können (oder wollen). Bei den meisten Buchhaltungssoftwareprodukten werden wichtige Musterrahmen mitgeliefert. Darüber hinaus können aber auch jederzeit eigene Kontenrahmen eingeben oder importiert werden. Die meiste Software bewegt sich im Rahmen um die 50 bis 90 Euro, nur größere Unternehmen oder solche mit sehr komplexen Buchungsvorgängen müssen zu den Programmen für 150 oder mehr Euro greifen, die oft aber auch komplizierter zu bedienen sind. Führende Anbieter solcher Software sind Lexware und die Haufe Verlagsgruppe.