Kartenspiele

(1.030)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Elektronisches Spiel (2)
  • Legespiel (40)
  • Rollenspiel (RPG) (3)
  • Würfelspiel (32)
  • Brettspiel (115)
  • Holzspiel (4)
  • Puzzle (2)
  • Strategie (153)
  • Taktik (128)
  • Glück (105)
  • Kinderunterhaltung (102)
  • Quiz (70)
  • Familienunterhaltung (52)
  • Kommunikation (49)
  • Action (47)
  • Knobeln (40)
  • Party (38)
  • Stiche sammeln (36)
  • Lernen (36)
  • mehr…
  • Erweiterung (37)
  • Grundspiel (465)
  • Spiel des Jahres (54)

Produktwissen und weitere Tests zu Kartenspiele

Das Böse findet immer einen Weg AGM Magazin 5/2012 - Nachdem die Helden in der vierten ‚Thunderstone‘-Erweiterung ‚Herz der Verdammnis‘ alle Donnersteine zusammengetragen hatten, um das schlicht Verdammnis genannte Unheil von ihrer Welt zu vertreiben, geht der Kampf mit Thunderstone Advance: Die Türme des Verderbens nun in die nächste Runde. Dieses epische aber kurzweilige Deckbau-Kartenspiel ist sicherlich eines der großen Spiele-Highlights des Jahres. Getestet wurde ein Sammelkartenspiel, das ohne Endnote blieb.

Blutsauger's Delight: Ewige Dunkelheit AGM Magazin 6/2011 - Die Macher der erfolgreichen Kartenspielserie Thunderstone sind zurück. Mit Nightfall entführt Designer David Gregg die Spieler in eine düstere Welt voller Horror und dunkler Kreaturen, in der ein verbitterter Krieg um deren Vorherrschaft tobt. Die Kreaturen aus den Albträumen. Vampire, Werwölfe und Leichenfledderer sind überall auf der Welt aufgetaucht und lassen keinen Zweifel daran, die dunkle Welt für sich zu beanspruchen. Willkommen in der Welt von Nightfall. Es wurde ein Gesellschaftsspiel getestet, das keine Endnote erhielt.

Wer ist dran? spielbox 2/2014 - Es gibt viele Arten, die Spielreihenfolge festzulegen: im oder gegen den Uhrzeigersinn, je nach erreichten Siegpunkten, erwirtschaftetem Bargeld oder nach der Position in einem Wettrennen. Auch kommt es vor, dass die Beteiligten für den nächsten Zug Gebote abgeben. Dass wir aber eine Zeit lang zuschauen müssen - und damit sind durchaus mehrere Runden gemeint! - nur, weil die Mitspieler uns und unser Angebot einfach ignorieren, ist schon ein außergewöhnlich starkes Stück! Im Check war ein Gesellschaftsspiel. Es erhielt 7 von zu erreichenden 10 Punkten.

Städtebau per Karten-Draft spielbox 2/2013 - Der Ginkgo Biloba ist unter den Bäumen eine Art lebendes Fossil, der letzte Vertreter einer ansonsten ausgestorbenen Art. Erkennbar ist dies beispielsweise an seinen urtümlichen Blättern, die es in dieser Form bei kaum einem anderen Baum mehr gibt. Möglich wurde der Erfolg im Kampf mit den Herausforderungen der Evolution durch eine ungewöhnliche Resistenz gegenüber Schädlingen jeder Art und seine Anpassungsfähigkeit. Er gedeiht auf fast jedem Boden und erträgt schwierige Umweltbedingungen relativ problemlos. Daher wird er auch in Städten an Orten starker Umweltbelastung angepflanzt, wo andere Bäume schnell die Segel streichen würden. Im Check war ein Gesellschaftsspiel, welches mit 7 von 10 möglichen Punkten bewertet wurde.

Dicht dran spielbox 3/2013 - Mit dem überragenden Qwixx ... legte der Nürnberger Spielkartenverlag im Herbst einen fulminanten Start seiner neuen Spielereihe hin. In diesem Jahr folgen mit Gauner und Dicht dran zwei weitere Neuheiten. Dem jüngsten Überflieger kommen sie zwar nicht nahe, dennoch lohnt sich ein genauerer Blick. ... Im Praxistest befand sich ein Gesellschaftsspiel. Es wurde mit „gut“ bewertet.

... nur noch schnell die Welt unterwerfen ... spielbox 4/2012 - Mit etwas Skepsis und Lebenserfahrung kommt man schnell dahinter, dass die mediale Darstellung der meisten Berufszweige mit der Wirklichkeit wenig gemein hat. So weiß inzwischen jeder, dass ein herkömmlicher Kriminalbeamter eher in Papierkram und Routinebefragungen untergeht, als bei motorisierten Verfolgungsjagden seinen Adrenalinpegel zu puschen. Auch Ärzte, Pferdezüchter und Grafik-Designer leben längst nicht so glamourös, wie es einem oft vorgegaukelt wird. Die Zeitschrift spielbox begutachtete ein Gesellschaftsspiel und bewertete es mit 6 von 10 möglichen Punkten.

Dschingis Wahn spielbox 5/2011 - Uneingeschränkte Alleinherrscher neigen gern zum Größenwahn. Die einen finden Gefallen daran, aus mächtigen Steinquadern gigantische Bauwerke zu errichten, die nutzlos in der Gegend herumstehen und nicht einmal Schatten spenden. Andere fühlen sich ihren unterdrückten Völkern derart verbunden, dass sie in Form riesiger Statuen überall präsent sein wollen. Wie wohltuend hebt sich davon ab, wenn einer dahergeht und sein Reich mit Parkettboden versiegeln lässt, was seine Untertanen im Sommer vor Staub und während der Regenzeit vor Schlamm bewahrt.

Thunderstone spieletest.at 5/2011 - Vorsicht: Die in dieser Rezension vorkommenden Monster und Krieger sprechen englisch! Alle im village verfügbaren goods wie weapons oder spells sind in englischer Sprache zu ordern und auch die anzuheuernden heros sind der deutschen Sprache nicht mächtig. Ich hingegen bin auch der englischen Sprache mächtig. Dennoch habe ich beim Verlag bezüglich der deutschen Spielanleitung zur korrekten Verwendung des richtigen deutschen wordings angefragt. Abwarten und tea trinken, wie der Brite sagt. ...

Finanzieller Minimalismus regiert spielbox 3/2010 - Vor 15 Jahren startete der Hamburger Peter Eggert seine Karriere als Autor und Verleger mit einem stark regional geprägten Spiel. Mit dem DUHNER WATTRENNEN, das sich mit der gleichnamigen jährlichen Veranstaltung in Cuxhaven befasst, gelang ihm ein beachtlicher Start, dem dann aber über viele Jahre hinweg nichts Aufregendes folgte. Seit 2005 verlegt Eggert nicht mehr sich selbst, sondern greift erfolgreich Angebote von anderen Autoren auf. Reminiszenzen an seine Heimatstadt werden dabei gern genommen, und so kam unlängst die im 19. Jahrhundert errichtete Speicherstadt, der weltweit größte auf Eichenpfählen errichtete Lagerhauskomplex, zu einem spielerischen Denkmal. Stefan Feld liefert die Ideen dazu, Michael Menzel und Harald Lieske zeichnen für eine stimmungsvolle grafische Umsetzung verantwortlich.

Wirtschaftssimulation oder Politsatire? spielbox 6/2009 - Sollte jemand irgendwann ein Handbuch für Spielmarketing verfassen, so darf One More Barrel darin nicht fehlen: als Musterbeispiel, wie es ganz bestimmt nicht machen sollte, wer mit seinem Produkt Geld verdienen will.

Abriss spielbox 1/2010 - Skurille Themen sind es, worauf das Berliner Spiellabor vor allem setzt. Seit sich die vier Autoren 2005 als GbR formierten, wurde auf dem Friedhof nach Organen gebuddelt, um daraus frankensteinsche Monster zu bauen (MONSTERERBE). Es ging während der Steinzeit auf die Jagd und anschließend im Kampf um die Beute handgreiflich zur Sache (FACKEL + KEULE), und nun gilt es in ABRISS, Gebäude einer fiktiven Stadt abzureißen. Warum wir solche ‚Freiräume schaffen‘ sollen (Schachtelangabe), ob marode Bausubstanz vorliegt, die Bauwerke asbestverseucht sind, die Revolution ansteht oder schlicht dem Destruktionstrieb gefrönt werden soll, wir wissen es nicht. Macht nix, Hauptsache, wir haben Spaß. ...

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kartenspiele.