Nächster Test der Kategorie weiter

spielbox prüft Gesellschaftsspiele (7/2016): „Fak Bob bleibt Fak Bob“

spielbox - Heft 4/2016

Inhalt

Hätten es bei der Einführung des lateinischen Alphabets nicht auch zehn oder weniger Buchstaben getan? Nein, immer schön großkotzig mussten es natürlich gleich 26 sein. Und jetzt haben wir den Salat, und Zahlzeichen und Schriftzeichen verhalten sich unterschiedlich. Ein Lob den Ziffern! Sie lassen sich beliebig kombinieren, und trotzdem entsteht jedes Mal eine schöne ganze Zahl. Beispielsweise ergibt 54321 exakt vierundfünfzigtausenddreihunderteinundzwanzig. Die Buchstabenfolge EDCBA dagegen ergibt wie so viele andere auch – Murks.

Was wurde getestet?

Im Fokus des Testberichts standen drei Spiele mit Wörtern. Die Bewertungen reichten von 5 bis 8 von 10 erreichbaren Punkten.

  • Fishtank Krazy Wordz

    • Typ: Legespiel, Kartenspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 3;
    • Maximale Spieleranzahl: 7;
    • Art: Grundspiel

    8 von 10 Punkten

    „... Das Handling ist einfach, die Wertung funktioniert reibungslos, die Begriffe sind gut ausgewählt, die Buchstabenmischung stimmt. In Krazy Wordz besitzt jede Spielphase ihren eigenen Reiz: zunächst das hoffnungsvolle Herumbasteln mit den gezogenen Buchstaben, mal mit spontanem Geistesblitz, mal als mühsames Herantasten an eine passable Kombination. ... Was dem Spiel am ehesten fehlt, ist eine übergeordnete Dramaturgie. ...“

    Krazy Wordz

    1

  • Amigo Speed Dice

    • Typ: Würfelspiel, Legespiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 2;
    • Maximale Spieleranzahl: 4;
    • Art: Grundspiel

    6 von 10 Punkten

    „... Gerade die Zuspitzung auf Alles-oder-nichts-Situationen gibt dem Ganzen seinen besonderen Kick. ... Es geht nicht darum, möglichst viele Runden zu gewinnen. Drei in Folge müssen es sein, und jeder Serienbruch wirft den Führenden zurück auf Null. Autor Haim Shafir zeigt, wie sich auf Basis der herkömmlichen Spielidee, Wörter zu bilden, neue Dramaturgien entfachen lassen. ...“

    Speed Dice

    2

  • Amigo Kerflip

    • Typ: Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 2;
    • Maximale Spieleranzahl: 4;
    • Art: Grundspiel

    5 von 10 Punkten

    „... Vorbildlich in Kerflip ist die Handhabung. Verbrauchte Steine werden nach der Runde einfach in einen Schlund neben der Spielfläche geschoben. Schwupp weg sind sie und sammeln sich im Schachtelboden. Ruckzuck ist Kerflip nach der Partie eingepackt. Nur bis zum Auspacken könnte etwas länger dauern. Kerflip fehlt das Alleinstellungsmerkmal, um gegen die mächtige Konkurrenz toller Wörterspiele zu bestehen.“

    Kerflip

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gesellschaftsspiele