Stylus SX110 Produktbild

ohne Endnote

0 Tests

106 Meinungen (3 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
38
4 Sterne
21
3 Sterne
19
2 Sterne
6
1 Stern
19

Kundenmeinungen (106) zu Epson Stylus SX110

  • von KingArthas

    Der größte Schrott

    Das Dingen ist der größte Schrott und die reinste Geldverschwendung. Die Hälfte der Zeit findet er die Patronen nicht und wenn er sie dann mal findet, mischt er die Farben falsch (z.B. rosa statt blau). Ich kann nur jedem abraten sich diesen Drucker zu holen (generell von Tintenpissern) und sich lieber einen vernünftigen Laserdrucker zu holen!
    Antworten
  • von starstone

    Fehlerhaft

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: Blatteinzug funktioniert nicht einwandfrei, Druckerpatronen lassen sich schlecht austauschen
    • Ich bin: Profi
    Habe das Gerät gerade mal ein Jahr und schon gibt es den Geist auf.
    Nach einer Woche brach schon die Papierhalterung ab. Die Patronen müssen zu oft gewechselt werden und oft sind danach die Ausdrucke mangelhaft, also wieder Reinigung und das kostet Zeit und Tinte.
    Epson sollte keine Drucker mehr herstellen!!! Für mich war das entgültig der Letzte.
    Antworten
  • von primadonna

    Völlig ungeeignet für so ziemlich alles...

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: teuere Ersatzpatronen, langsame Druckgeschwindigkeit, mangelhafte Funktionalität
    • Geeignet für: ganz seltene Benutzung
    • Ich bin: Anfänger
    Ich habe mir den Epson Stylus vor ca. 1,5 Jahre zugelegt, da er für mich nach einer günstigen Komplettlösung ausgesehen hat, mit der ich sowohl drucken als auch scannen kann. Im Nachhinein bereue ich sehr, dass ich nicht etwas mehr Geld für ein höherwertiges Gerät ausgegeben habe.
    Die Bedienung des Druckers ist sehr einfach und auch die notwendige Software lässt sich schnell installieren. Der Wechsel der einzelnen Patronen lässt sich auch problemlos durchführen, allerdings ist der Preis für ein neue Patrone mit zwischen 9 und 13 Euro nicht ohne. Zumal bei mir noch nie die vom Hersteller angegebene Seitenzahl erreicht wurde, die man angeblich mit einer Patrone drucken kann. Sehr ärgerlich ist außerdem, dass sobald eine Farbpatrone leer ist, weder gedruckt, noch gescannt noch sonstwas werden kann, bis diese ausgetauscht ist. Wenn beispielsweise die rote Patrone leer ist können auch keine schwarz/weiß Drucke mehr erfolgen und auch nicht mehr gescannt (!!!) werden! Das halte ich schon für eine ziemliche Frechheit. Abgesehen davon dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis eine Seite fertig gedruckt ist. Wenn man schnell viel drucken möchte ist man hier an der völlig falschen Adresse. Nachdem nun auch noch in regelmäßigen Abständen richtig hässliche Streifen in meinen Ausdrucken auftauchen und auch das mehrfache Durchführen sämtlicher Reinigungs- und Neujustierungsprogramme nichts daran ändert, wandert der Drucker auf den Müll! Die Investition hat sich für mich wirklich nicht gelohnt!
    Antworten
  • von okla4me

    Geduld

    • Vorteile: einfache Bedienung
    Habe meinen Epson sx 110 seit einem Jahr. Gute Druckqualität aber ehe der mir eine Textseite ausdruckt, habe ich in der Küche mein Mittagessen fertig gekocht. Ich hatte schon Drucker von HP. Brother, aber dieser Schrotthaufen schlägt alles bisher dagewesene. Ich hoffe nur das sich alle, die sich einen Drucker zulegen wollen, diese Berichte vorher durchlesen!!!!
    Antworten
  • Antwort

    von primadonna
    Da kann ich nur voll und ganz zustimmen, das Gerät ist das schlechteste, das ich je hatte!
    Antworten
  • von druckbiene

    Nichts als Ärger mit dem Teil

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: benötigt hauseigene Tintenprodukte, Druckeranschlusskabel zum PC nicht beiliegend
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Fotoscan, Textscan
    Hallo zusammen, ich hatte auch einen Epson SX 110 und nichts als Ärger mit dem Gerät. Bereits kurz nach dem Kauf ging der Scanner nicht, machte nur bunte Streifen. Da ich ihn nicht oft brauchte brachte ich das Gerät erst kurz vor Ablauf der Garantiezeit ... zurück und bekam ein nagelneues Ersatzgerät. Dort baute ich die alten, ... zwischen gelagerten Patronen wieder ein (waren noch ziemlich neu) und konnte gerade mal 2 Seiten drucken, dann war Schwarz leer, neue Originalpatrone eingebaut, die der Drucker aber nicht erkannte und also folglich nicht mehr ging... Hab noch eine weitere Neupatrone verplempert, ging immer noch nicht... Also wieder zum S. (ich habe kein Auto und musste jedes Mal den Karton mit Fahrrad und S-Bahn transportieren!) wo man das Gerät erneut zu Epson schickte. Nun bekam ich einen Reparaturkosten-Voranschlag über 42€, obwohl das Gerät keine zwei Monate alt war!!! Bei der Hotline sagte man mir die Garantiezeit des Erstgerätes sei inzwischen abgelaufen und da sei nichts zu machen - obwohl mein Erstgerät diese Macke ja nicht hatte - wer weiss was das für ein "Neugerät" war was ich da erwischt habe. Einen Kulanzspielraum hatte der Herr am Telefon auch nicht und wollte das Gespräch dann beenden, da er mir nicht weiter helfen könne. Er könne mir allerdings noch das Angebot machen, das Gerät kostenlos zu entsorgen - danke schön, das kostet mich auch mix wenn ich es beim Sperrmüll abgebe... Um zu erfahren was überhaupt kaputt ist müsste ich ein kostenpflichtiges Fax an eine andere Nummer schicken.
    Auch falls der Drucker mit Reparatur nochmal funktionieren sollte lasse ich es beiben, denn wer weiss was dann kommt - Epson ist für mich ein für alle mal erledigt, vor allem die Kundenberatung. Jede Firma hat einen Kulanzspielraum, und die Hälfte der Reparaturkosten hätte mir schon gereicht.
    Antworten
  • von BangBoo

    Epson SX110 - Warum baut Epson sowas ???

    • Ich bin: Profi
    Ich hatte sonst immer Canon Drucker, MP750, Pixma4000, Pixma4200, Pixma4300...
    ...und bekam jetzt einen neuen Epson SX110 geschenkt.
    Ich habe so etwas noch nicht erlebt... Während der Epson sich laut krachend und ätzend an einer Seite abmüht, hat mein Pixma 4200 schon 10 Seiten gedruckt.
    Wirklich wahr und keine Übertreibung. Da war der Nadeldrucker von meinem alten C-64 ja noch schneller... bin sowas von enttäuscht... never again..
    Canon rules...
    Die Geräusche von dem Epson können auf Dauer auch nicht gesund sein... hört sich echt so an, als ob das Teil ständig über einen Anschlag fährt... krrrrr... oder ein Ritzel überspringt... Ein Katastrophen-Gerät !!!
    Antworten
  • von wandru

    Schrott!!!!

    • Nachteile: Blatteinzug funktioniert nicht einwandfrei, Installationsprobleme, Scannen nur mit Druckpatrone, unerklärliche auftretende allgemeine Fehler
    Ich wollte eigentlich was zum regelmäßigen scannen und gelegentlichem drucken haben. Leider funktioniert das Scannen aber nur, wenn eine Patrone eingelegt ist. Unglücklicherweise kann ich wegen irgendwelcher "Allgemeiner Fehler" die Patrone nicht einlegen. Diese Fehler lassen sich auch nicht mit erneuter Installation der Software beseitigen.
    Hinzu kommt, dass der Drucker nicht erkennt, dass Blätter eingelegt sind ...

    Was soll ich also mit einem Kasten, der ausschließlich dumm rum steht und nicht mal gut dabei aussieht.

    Nie wieder Epson!!
    Antworten
  • von Drahtiger

    Wechseln der Patronen

    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation
    • Nachteile: benötigt hauseigene Tintenprodukte
    • Geeignet für: Farbdrucke, Kopien
    • Ich bin: Anfänger
    Ich war bisher zufrieden mit dem Drucker. Doch beim Patronenwechseln zeigt er mir einmal an, dass nicht genügend Tinte vorhanden ist, obwohl ich neue gewechselt habe. Die Schwarze Patrone erkennt er nicht.
    Sie lässt sich auch nicht mehr auswechseln. Habe IOnkSwiss-Patronen, die angeblich die Testsieger waren gewechselt.
    Wer kennt einen Trick, dass ich die schwarze Patrone wieder entfernen kann.
    Antworten
  • von Salzbergmann

    Epson Stylus SX 110

    Ich habe mir den Epson SX 110 vor über einem Jahr gekauft. Installation war sehr einfach. Scanner lief auch sehr gut. Der Druckvorgang ist sehr langsam und sehr laut. Manchmal reagiert er überhaupt nicht und wenn eine Farbpatrone leer ist, druckt er auch keine schwarze Schrift mehr. Jetzt fährt er überhaupt nicht mehr hoch. Der Scannerkeilriemen macht übelste Geräusche, als ob er über den Anschlag gefahren ist.
    Hat jemand eine Lösung?
    Auf jeden Fall habe ich mir einen HP zugelegt für weniger Geld. Der ist solide und kann mehr. Ich weiß nicht was mich geritten hat, das ich auf Epson umgestiegen bin. Ich hatte sonst nur HP-Drucker, die lange Zeit gehalten haben.
    Antworten
  • von Lochmann / Uwe

    Nein Danke

    • Vorteile: einfache Installation
    • Nachteile: blasse Farben
    Mein Drucker hat immer wieder eine neue Krankheit. Erst zeigt er dass die Patronen leer sind obwohl neue ausgetauscht wurden und nach 2 Wochen druckt er als wenn nichts wäre ohne Farben. So einen sch... Drucker hatte ich noch nie.
    Fazit : Finger weg
    Antworten
  • von Woelfi

    Sx 110

    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, beidseitiger Druck
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke
    Das 1. Gerät hatte Probleme eine neue Patrone zu erkennen. Reklamation bei Epson. 8 Tg später neues Gerät. Läuft seit dem ohne Probleme. Das Gerät muß ständig an sein, sonst macht das Gerät einen kompletten Neustart und reinigt die Düsen, was zu einem extrem hohen Tintenverbrauch führt. Sehr laute Geräuschentwicklung beim Drucken. Für den Gelegenheitsgebrauch ist es noch geeignet. Sobald mann aber etwas mehr Drucken möchte (normaler Gebrauch) ist es keine Empfehlung. Mit etwa € 70.- einfach zu teuer! Preis / Leistung stimmen nicht.
    Antworten
  • Antwort

    von Uwebssi
    Hallo da gebe ich ihnen vollkommen Recht. Alles und noch andere Probleme habe ich auch mit meinem Epson Stylus SX110. Jetzt habe ich meinen uralten CX3600 Drucker aus dem Keller geholt und der ist in jeder Hinsicht besser. Leider ist das Gehäuse so beschädigt das ich jetzt versuche über Ebay einen alten CX 3600 der CX 3650 Drucker zu finden.
    Ich finde auch die Bewertungen von einigen Prüfern eine Frechheit. Normal muss so was Bestraft werden.
    Ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben, denn ich glaube das bestimmt alle damit Probleme haben.
    Antworten
  • von Sweet-D

    Nur für Wenigdrucker!

    • Nachteile: blasse Farben, extrem laut, extrem hoher Stromverbrauch, Druckkosten, billiges Design
    • Ich bin: Profi
    Für 60€ ist der Drucker zu hoch gestuft. Der verbraucht extrem viel an Tinte (habe ihn vor 3 Monaten gekauft und schon bei dem 3. Patronenwechsel).Der Design sieht billig aus, nichts besonderes. Außerdem bin ich beim ersten Nutzen durch die laute Geräusche erschrocken. Mein Fazit: Finger weg, falls ihr viel kopiert und druckt. Es entstehen zu hohen Kosten!!!
    Antworten
  • Antwort

    von karin hoppe
    Beim Kopieren habe ich einen 1,5cm breiten, schwarzen Streifen auf dem Blatt Papier. Weisst du als Profi warum? Ich bin für jeden Tipp dankbar.
    Antworten
  • von Puduka

    Schrott

    • Nachteile: blasse Farben, extrem langsam, extrem laut, Druckkosten
    • Geeignet für: Scannen
    • Ich bin: Profi
    Ich weiss ja nicht, wer die Leute bezahlt hier ne gute Meinung reinzupacken aber seitdem sich meine Freundin diesen Drucker zugelegt hat, keine positiven Vorkommnisse.
    Ich bin froh, wenn eine Seite normal gedruckt wird.

    An meinem XP Rechner lässt er sich nicht installieren. Auch nicht über die im Internet angebotenen Versionen. Heute druckt er z.B. kein Gelb obwohl die Tinte gewechselt wurde und die Anzeige auf voll steht. Letztens druckte er gar keine Farben mehr und normale schwarze Word Dokumente mit einem Haufen von Fehlern.

    Nach mehrmaligen Düsen- etc.-Test lief es dann wieder einigermaßen Rund.

    Weitere MANKOS

    - Langsam
    - Bilddruck Ultra Langsam
    / Scanner Ok
    - Tinte lässt sich nicht manuell wechseln, wenn nicht vollständig leer ; nur über Druckeroptionen
    - unglaublich laut (macht dem Staubsauger starke Konkurenz

    zum Glück hatten wir den Drucker über die Aktion bei Mediamarkt "jeder 7. Artikel umsonst" gewonnen aber bei der Quali werden wir ihn wohl demnächst checken lassen. Vll. kriegen wir ja ein anderes Modell.
    Antworten
  • von hoelscherblankenhain

    Drucker läßt sich nicht instalieren

    Habe Gerät zum 2.mal an Lieferfirma geschickt,weil beim Instalieren immer eine Fehlermeldung war.aber wenn ich den Drucker neu instalieren wollte, war das einfach nicht möglich. Nach Patronenwechsel wurde neue Ptrone einfach nicht angenommen. Ich bereue diese Investition
    Antworten
  • Antwort

    von A.Woessmann
    Habe hier genau, das gleiche Problem...
    Auch der sogenannte support konnte weder online noch telefonisch weiterhelfen...
    Haben sie ein Lösung gefunden?

    Wäre nett, wenn Sie dann antworten könnten.
    Vielen Dank A. Wössmann
    Antworten
  • Antwort

    von Sarah1
    ich habe das gleiche Problem...wollte Patrone wechseln, die neue (obwohl original) wird nicht anerkannt!!! Der größte Mist!!!
    Antworten
  • von Tom'

    Zu laut, Scanner leifert nur mäßige Qualität, Tintenverbrauch sehr hoch!

    • Nachteile: blasse Farben, extrem laut, Druckkosten
    Ich habe diesen Drucker noch nicht allzu lange und bereit mit dem 3. Satz Patronen. Dennoch reicht die Zeit um sich eine Meinung zu bilden.

    Für den Preis von 60 Euro bekommt man das, was man für das Geld erwarten kann. Billiges Plastik, hoher Verbrauch und laut.

    Wenn das Gerät druck, übertönt es einen Fernseher in Zimmerlautstärke. Man versteht dann kein Wort mehr. Bei der Lautstärke möchte man nicht mehr als 1-2 Seiten drucken müssen. Drucken in den Nachtstunden, lassen Sie es lieber.

    Der Tintenverbrauch bei diesem Gerät ist sehr hoch. Gerade wenn man den Drucker jedes Mal für 1-2 Seiten, mal schnell eine Kopie oder einen Scan extra einschalten muss. So wie es beim Privatnutzer nun einmal üblich ist. Da liegt daran, dass der Epson Sx110 bei jedem einschalten und ausschalten eine Druckkopfreinigung durchführt und dabei nicht wenig Tinte verbraucht. So kommt es, das man mit der schwarzen Patrone, welche nur 5,8ml Füllmenge hat, schon nach 40 Seiten mit einer leeren Patrone dasteht. Gefördert wird das ganze dadurch, dass Epson an Leute gedacht hat, die nur mal schnell was scannen wollten. Denn auch diesen schafft es Epson Geld aus der Tasche zu ziehen. Wie? Ganz einfach. Zum scannen muss man das Gerät einschalten und dabei wird erst einmal eine Druckkopfreinigung durchgeführt, die ordentlich Tinte verbraucht. Es ist also durch aus möglich eine Patrone im SX 110 leer zu bekommen, ohne auch nur eine Seite gedruckt zu haben.
    Bei diesem Tintenverbrauch sind die Druckkosten, auch beim Einsatz billiger kompatibler Patronen, sehr hoch und teuer.

    Abgerundet wird der bis jetzt doch sehr schlechte Eindruck des Gerätes, durch den Scanner. Die Farben werden blasser und sind leicht verfärbt. Nutzt man die Funktion Farbkopie, könnte man den Eindruck gewinnen man hätte ein Bild, gedruckt auf Klopapier gescannt.

    Mein Fazit: FINGER WEG! Gebt in der Anschaffung 60 Euro mehr aus und kauft euch ein Gerät mit ordentlicher Qualität. Und dabei sei ausdrücklich ein Blick zum Konkurrenten Canon empfohlen.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf