Stylus DX4400 Produktbild

Befriedigend

3,3

2  Tests

66  Meinungen

66 Meinungen (50 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
3
1 Stern
6

Kundenmeinungen (66) zu Epson Stylus DX4400

  • von yxcvbnm

    SEHR GUTER DRUCKER

    • Vorteile: günstig, einfache Bedienung, Druckkosten niedrig
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Textscan
    Ich kann die negativen Bewertungen hier nicht nachvollziehen. Ich habe den Drucher seit vier Jahren, er druckt, scannt und kopiert immer zuverlässig und ohne Fehler, der Tintenverbrauch ist im Vergleich zu HP-Druckern niedrig, es gibt gute, außerdemgünstige Alternativen zu den Original Epson Druckerpatronen. Der Drucker ist günstig und gut, daher 5 Sterne von mir!!!
    Antworten
  • von ulli234

    Absoluter Fehlkauf

    • Vorteile: einfache Bedienung, guter Scanner
    • Nachteile: Fax fehlt, fehleranfällig, Fehler im Druck, Farbkartuschen mit Tonerverlust
    • Geeignet für: Einscannen von Dokumenten
    Wer hier spart, macht - wie ich- etwas falsch.
    Der Drucker ist viel zu laut und extrem langsam. Selbst die einfachsten Textdrucke brauchen fast eine Minute.
    Des Weiteren verbraucht der Epson viel Tinte, da man aufgrund schnell nachlassender Druckqualität, ständig Tintenkopfreinigungen vornehmen muss. Während eines Jahres hatte ich zahlreiche Probleme, wie verschmutzte Schnittstellen zwischen den Druckerpatronen und dem Drucker (es war einfach Farbe ausgelaufen), Längs- und Querstreifen und weitere Schwierigkeiten.
    Einziger Lichtblick: Der Scanner. Er hat meinen Ansprüchen, die sicherlich nicht hoch sind, mehr als genügt. Unentschlossene sollten sich bei Multifunktionsgeräten meiner Erfahrung nach eher in Richtung HP orientieren.
    Antworten
  • von ratatuie

    nie wieder

    Eppson.

    Der Drucker ist eine einzige Katastrophe. Eine Bewertung mit ungenügend reicht nicht einmal aus, um dieses Gerät zu bewerten. ... dann noch zusätzlich, dass man nicht weiterdrucken kann, wenn nur eine einzige Farbpatrone leer ist. Es muss sofort eine neue gekauft werden, sonst geht gar nichts mehr.
    Es war der erste und letze EPSON den ich gekauft habe. Zurück zu den verlässlichen und wirklich guten Druckern.
    Note ungenügend minus minus minus
    Antworten
  • Antwort

    von a-otto
    100%ige Zustimmung.
    Allein schon die schräge Scanaufflag ist so ein Mist.
    Halbvolle Patronen werden als leer erkannt (hab mal eine aufgefummelt).
    Refill-Set funktionieren auch nicht. Auch von mir:
    NIE WIEDER!!!
    Antworten
  • von Andy001

    Langsamer, lauter Tintenfresser

    • Nachteile: hohe Druckkosten, extrem langsam, extrem laut
    Von dem Drucker kann ich nur abraten
    Sehr laut und dafür extrem langsam beim drucken.
    Durch sehr häufig erforderliche Düsenreinigung muss nach wenigen Seiten wieder Tintenpatrone ausgewechselt werden.
    Sogar original Patrone hat nach zwei Seiten den Geist aufgegeben und sollte wieder getauscht werden. Falsche Farbdarstellung, Streifen.
    Nie wieder EPSON !!
    Antworten
  • von cosmoplanet

    NIE wieder Epson!

    • Nachteile: extrem langsam
    Die Druckgeschwindigkeit ist ungenügend (10 Zeilen ca. 20 sek.) Damit ist das Gerät für meine Ansprüche unbrauchbar. Habe so etwas noch nie erlebt. Epson Support stellt sich doof, es würde an meinem Rechner liegen!
    Mein erster Epson hat sich nach jedem Patronenwechsel selbst zerstört.Er wurde zwei mal repariert, bis zur Wandlung in einen Canon ( ca. 20.000 Blatt hat dieser ohne Probleme gedruckt!)
    Antworten
  • von LampRight

    3. Ergänzung zu "Müder Krücke"

    Hallo Freunde!
    Erster Lichtblick bei der "Krücke DX 4400". Jetzt scheint der Epson DX 4400 endlich etwas warmgelaufen zu sein. Die Geschwindigkeit des Druckers hat sich minimal erhöht. Der Tintenverbrauch ist nach wie vor noch zu hoch. Die Ausdrucke (Schreibseite mit Desktopabbildungen) sind in der normalen Einstellung (Text&.., Normalpapier)zu kräftig. Daher auch der enorme Tintenverbrauch. Bei "Einstellungen" habe ich deshalb den Farbmodus "Epson Vivid" u. Gamma 1.5, die Sättigung auf -15 und Cyan auf -10 eingestellt. Und siehe da, es geschah ein kleines Wunder! Die Ausdrucke (Text gemischt mit Bildschirmabbildungen) waren einwandfrei. Der Textausdruck war nicht mehr so satt. Das konnte aber nur mit einem Vergrößerungsglas festgestellt werden. Der übliche Drucknebel um die einzelnen Buchstaben war wesentlich geringer und mit blosem Auge fast nicht mehr zu sehen.
    Fazit:die selben Ausdrucke benötigten weniger schwarze Tinte und es konnten mit einer Patrone ca 30 Seiten mehr gedruckt werden. Deshalb ist jetzt auch eine Note 4 gerechtfertigt. Bei einer besseren Werksjustierung hätte dieser Drucker nicht so enorm schlechte Kritiken bekommen! In der Folgezeit werden sich die Düsen des Druckkopfes noch abnutzen und sich dadurch zwangsläufig der Farbnebelanteil im Druckbild erhöhen. Erkenntnisse dazu aber zu gegebener Zeit.

    Ich hoffe, meine Erfahrungen haben Euch auch geholfen. Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Glück und Spaß beim Computern!!!!
    Antworten
  • von druckerschrott

    schnellausdruck nicht lesbar, normal zu langsam, absoluter fehlkauf

    • Nachteile: hoher Tintenverbrauch, hohe Druckkosten, sehr langsam
    Leider hab ich erst nach dem Kauf mal geforscht was der Drucker kann, habe mich von den Daten blenden lassen die angegeben waren.
    Bei der miesen Druckqualität ist es kein Wunder das die so eine Schnelligkeit angeben.
    Bin wieder auf meinen alten Canon gewechselt der bei gleichem Farbverbrauch, doppelt wenn nicht sogar dreifach so schnell ist.
    Wieder mal ein Verbraucher geneppt, der den Rest seines Lebens erzählen wird Epson? taugt nix!
    Ehrlich währt am längsten.
    Der Scanner ist genauso langsam nehm wieder den canon lide 60 der ist sogar über usb anschließbar brauch kein extra Stromanschluß und ist wesentlich schneller.
    Antworten
  • von LampRight

    2. Ergänzung zu "Müder Krücke"!!!!!

    Nachdem nach 60 Seiten Druck die Erstpatrone "Schwarz" leer war, kaufte ich mir am 09.08.2008 eine original Epson Patrone (Black TO711) zum Preis von 9.99€. Der Inhalt soll 8 ml betragen. 8 ml sind 8 ccm. Diese 8 Kubikcentimeter passen 125 mal in einen Liter. Das bedeutet, 1 Liter Druckerfarbe kostet mich 9,99€ x 125 = 1248,75€! Selbst wenn ich den Drucker zum Verdrucken dieser Farbe geschenkt bekommen würde, wäre dieser Tintenpreis meines erachtens Wucher hoch 4! Aber es will ja jeder leben.Die einen kämpfen ums Überleben, die anderen wissen gar nicht mehr was das ist.
    Heute habe ich 60 Seiten aus der Druckdatei meines Computerbuches "Für Anfänger, Quereinsteiger und Freaks" als mehrseitigen Druck mit dem DX 4400 ausgedruckt. Der Epson DX 4400 brauchte dafür genau 1Std. und 48 Minuten. Das sind 108 Minuten:60= für eine Seite wurden im Durchschnitt 1,8 Minuten benötigt.
    Mein alter Brother DCP-110C (Tintenstrahlmultifunktionsdrucker zum Preis von 75,--€) brauchte für den gleichen Druck aus der selben Druckdatei für die selben 60 Seiten genau 21 Minuten :60= 0,35 Minuten je Seite!!! Somit war er mindestens 5 mal schneller. Das Druckbild war um keinen Deut schlechter!!!
    Nachdem ich jetzt mit der neuen Schwarzpatrone 60 Seiten ausgedruckt habe, kann ich in etwa abschätzen wie viel Druckerfarbe ich Epson als Neukunde wert war. Meiner Schätzung nach 0,5-1ml. Da Schätzungen aber keine konkreten Aussagen sind, werde ich mich, nachdem die neue Schwarzpatrone leergedruckt ist mit einer genauen Analyse hier wieder melden.
    Ein Freund von mir benutzt für den gleichen Drucker Fremdtinte in neuen Patronen mit 17ml Inhalt unter dem Epson Preis. Also doppelte Menge!!?? Die Ausdrucke sind nach seinen Angaben sogar etwas schärfer im Gesamtbild. Ich bin mehr als ein Anfänger aber noch kein Arbeitsgruppenprofi. Jedoch befasse ich mich seit ca 4 Jahren mit dem Thema Computer und Umfeld. Wenn es Probleme gibt ist ein 10Std. Tag oder eine 8Stunden Nacht ohne Essen keine Seltenheit. Ich wünsche allen Freaks gutes Werkeln und Zufriedenheit beim Computern!!!!
    Antworten
  • von LampRight

    Ergänzung zu "Müder Krücke!!!!"

    • Vorteile: gute Bildqualität
    • Nachteile: hoher Tintenverbrauch, hohe Druckkosten
    Herbe Enttäuschung von meinem neuen Superdrucker DX 4400! Vom 09.07.2008-08.08.2008 habe ich einige Seiten meines Computer Buches, um die Platzaufteilung des Druckes nochmals zu überprüfen, ausgedruckt. Es war die unglaubliche Menge von genau 60 Seiten!!!! Ich wiederhole "sechzig Seiten".Da war ich doch ein bisschen erstaunt wie wenig schwarze Tinte in der Erstpatrone enthalten war. Bei Brother- und selbst bei den alten farbenfressenden Lexmark Druckern waren es immer zwischen 180 und 280 Seiten! Weil ich das nicht glauben wollte, begann ich zu rechnen. Auf je eine Seite hatte ich 51 Zeilen in einer normalen Druckerschrift "Geramont" geschrieben. 53 Zeilen waren nicht beschrieben. Das waren die Zwischenzeilen und die Leerzeilen. Das Blatt Din A 4 war also höchstens zu 50% beschrieben. Ziehe ich den 2cm breiten Rand rundherum noch ab, dann ist das Blatt nur noch mit ca. 40% bedruckt. Berechne ich noch die nicht zu Ende bzw. nur zu 1/4 geschriebenen Zeilen, dann habe ich etwa 35% der Seiten bedruckt.
    Meine Beurteilung für diesen Umstand, wie hier mit den Kunden umgegangen wird, wäre vernichtend. Deshalb enthalte ich mich der Stimme. Ich glaube, daß jeder Käufer der des lesens und schreibens mächtig ist sich anhand meiner Angaben ein eigenes Urteil bilden kann. Ich für meinen Teil werde wieder zu Brother Druckern zurückkehren, weil sie sehr schnell und leise sind. Außerdem gibt es inzwischen auch Hersteller die für Brother-Drucker vernünftige Tintentanks zu normalen Preisen liefern. Viel Glück bei Ihrem nächsten Einkauf.
    Antworten
  • von LampRight

    Müde Krücke!!!!!, auch mit USB 2

    Dieser Drucker ist extrem laut. Er hat einen guten und schnellen Scanner. Der Sparausdruck (Entwurfsmodus) ist der schlechteste den ich jemals gesehen habe. Er ist fast nicht zu lesen. Der Ausdruck einer normal geschriebenen DIN A 4 Seite schwarz, ohne Bildinhalt, dauert eine Ewigkeit(ca. 2-3 Min.). Von einem Drucker erwarte ich keine Einschlafhilfe, sondern Druckseiten...Druckseiten...Druckseiten...! Deswegen heist er ja auch DRUCKER! Oder? Bisher(1995-2008)hatte ich 3 Lexmark, 3 Brother u. 2 HP Drucker in Benutzung. Die waren alle besser!!!!
    Daraus resultiert in etwa folgende subjektive Bewertung meines unqual- lifizierten Verstandes "Im heutigen Zeitalter der Technologie sollte dem Kunden kein Entwicklungsschrott verkauft werden"! Mir ist es ein Rätsel, wie ein so extrem langsam arbeitender Drucker von den Fachzeitschriften mit 3 beurteilt werden kann. Mit einer 5 ist er als Drucker gut bewertet. Dem Scanner kann ich jederzeit eine 1-2 zusprechen. Nur die Hauptaufgabe dieses Gerätes ist halt nun mal Drucken... ........usw.
    Antworten
  • von Benutzer

    Guter Allrounder

    Also ich hab mir das Teil als schnelle Notlösung gekauft weil mein alter Drucker plötzlich nicht mehr druckte und ich brauchte schnellst möglich nen Neuen. Und ich muß sagen das ich für das ausgegebene Geld mehr als zufrieden bin! Wer richtig viel drucken will oder muß ist sicherlich mit diesem Drucker falsch beraten weil er doch ziemlich langsam ist, das ist dann aber auch schon das einzige große Manko welches ich feststellen muß. Tintenverbrauch ist nicht unbedingt sehr sparsam aber OK. Die Scanns kommen richtig gut! Und bei richtigen Papier ist die Druckqualität, auch und gerade bei Fotos, mehr als zufriedenstellend! Also trotz der Langsamkeit nen tolles Preis/Leistungsverhältniß.
    Antworten
  • von Vieldrucker

    sehr langsam und zu laut

    Habe den Drucker neu - gekauft wegen der günstigen Patronen. Der Drucker ist aber ein reiner Fehlkauf - vile zu langsam und irre laut. (veralterte Technik)
    Ein A4 Foto dauert 18 Minuten.
    Antworten
  • von Benutzer

    Fehlkauf!

    Sehr langsam- bin Student und habe für die Uni viele Skripten auszudrucken und das dauert ewig. Wie ebenfalls schon geschrieben sind die Patronen dermaßen schnell leer und mit 10€ das Stück ist der Preisvorteil sehr schnell aufgehoben. Laut ist er ausserdem. Ein weiterer Kritikpunkt- und das stört mich am meisten ist, dass, wenn man im Entwurfmodus druckt, die Zeichen nicht vollständig, sondern immer durch kleine Leerräume unterbrochen gedruckt werden. Man könnte die Buchstaben dann als strichliert getruckt bezeichnen. ( Hoffe man weiß, was ich meine).
    Antworten
  • von Benutzer

    Guter Kauf

    Wenn man sich vorher richtig informiert und das Preis-/Leistungsverhältnis des Stylux DX4400 berücksichtigt, ist das ein guter Kauf. Wer viel Drucken will, soll nicht meckern sondern viel mehr Geld ausgeben .
    Antworten
  • von Benutzer

    Super Teil

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Drucker. Laut ist er ja,....aber das die Patronen total schnell leer sind, dass kann ich nicht bestätigen. Richtig Einstellen kann helfen.
    Was ich zum Patronen-Kauf sagen kann: Ich kaufe meine Patronen bei eBay. Keine Originalen. Ich bin nach wie vor sehr zu frieden mit der Druckqualität.
    Auch was das Kopieren angeht finde ich es in Ordnung. Ich benutze den Drucker für mein Studium um Skripte und sonstige dinge auszudrucken.

    Hey, das Gerät hat keine 60€ gekostet. Wer richtig Fotos drucken will, der sollte sich echt keinen All-in-One Drucker kaufen, überlegt selber mal...

    Fazit: Für die ganz normalen dinge reicht der Drucker allemal...
    Antworten
  • von Gotohell38

    Mogelpackung

    Der Drucker ist nicht zu gebrauchen, schlechtes Druckergebnis bei Visitenkarten (Längstreifen ). 1 Blatt Visitenkarten gedruckt das Ergebnis davon ist die Farbe Gelb war leer . Die Patronen sind noch nicht mal halb voll beinm Kauf und ein USB Kabel fehlt auch. Der Drucker ist laut und langsam . Das Fazit ist :Was günstig Angeboten wird ist nicht immer wirklich günstig, sondern es wird ziemlich Teuer da man gleich Ersatzpatronen braucht.
    Antworten
  • von berti712

    Gutes Druckbild, aber sehr langsam

    Habe seit kurzem einen Epson DX 4400. Das Druckbild ist sehr gut, allerdings ist der Drucker laut und sehr sehr langsam. Hatte vorher einen CX3200, der insgsamt besser war. Die Patronen sind leider auch sehr schnell aufgebraucht. Dafür ist der Drucker mit 60 € aber auch sehr günstig. Also für Gelegenheitsdrucke gut, für Vieldrucker nicht zu empfehlen
    Antworten
  • von Benutzer

    Super Fehlkauf!

    Eignet sich kaum für Vieldrucker, da die Patronen wirklich sehr schnell aufgebraucht sind und neue Druckerpatronen dermassen teuer sind. Obendrein braucht er ewig lange bis er mal was macht. Eigentlich dachte ich Epson macht gute Drucker. Der zählt jedenfalls nicht dazu. Besser Finger von lassen!
    Antworten
  • von biber-baum

    Super Teil!

    Das ist mein erster Multi-Drucker. Also ich muss schon sagen das Druckbild ist richtig scharf. Besonders direktkopien kommen super rüber. Etwas schneller könnte er sein. Das stört mich aber nicht.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf