Stiftung Warentest prüft Gesellschaftsspiele (12/2006): „Spaß für alle“ - Spaß für die ganze Familie

Stiftung Warentest: „Spaß für alle“ - Spaß für die ganze Familie (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 14 weiter

Inhalt

Ihnen fehlt noch ein Geschenk? Wir stellen vor: 20 neue gelungene Spiele für Groß und Klein.

Was wurde getestet?

Im Test waren insgesamt 20 Familienspiele, darunter 10 „für die ganze Familie“. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Abacusspiele Nottingham

    • Typ: Kartenspiel

    ohne Endnote

    „Man ärgert andere und wird geärgert. Ein schnelles, vielseitiges Spiel, vor allem für Familien und altersgemischte Gruppen bis zu 7 Teilnehmern.“

    Nottingham
  • alea Um Ruhm & Ehre

    • Typ: Brettspiel

    ohne Endnote

    „Ein stimmungsvolles, atmosphärisches Spiel, das immer spannender wird. Gut für Familien und Freaks, nicht für lupenreine Strategen. Allerdings: Unter zwei Stunden geht es anfangs kaum ...“

    Um Ruhm & Ehre
  • Amigo Cincinnati

    • Typ: Würfelspiel

    ohne Endnote

    „Ein Glücksspiel pur, das auch gar nicht mehr sein will und nach Revanche schreit. Schnell erklärt und immer wieder neu und spannend, egal ob drei oder sechs Spieler mitmachen. ...“

    Cincinnati
  • Hans im Glück Thurn und Taxis

    • Typ: Kartenspiel, Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 2;
    • Maximale Spieleranzahl: 4

    ohne Endnote

    „Schön aufgemacht, spannend und mit vielen Möglichkeiten. Gut für Familien als Einstieg ins taktische Spielen, aber auch für Taktikfreaks. ...“

    Thurn und Taxis
  • Kosmos Hart an der Grenze

    • Typ: Kartenspiel

    ohne Endnote

    „Äußerst kommunikativ und witzig, wenn man an Zocken und Bluffen Spaß hat. Gut vor allem für größere Runden bis sechs Spieler. Sehr schönes Material.“

    Hart an der Grenze
  • Kosmos Just 4 Fun

    • Typ: Brettspiel

    ohne Endnote

    „Gut für Familienrunden, wenn alle wirklich gerne rechnen. Mit sehr einfacher Regel, sofort zum Losspielen. Ausgefuchste Taktiker vermissen aber einen größeren Einfluss auf das Spielgeschehen.“

    Just 4 Fun
  • Ocean Queen Seeräuber

    ohne Endnote

    „Ein schnell erklärtes, kleines Spiel, das mit der Zeit mehr Tiefgang zeigt, als man anfangs meint. Spielt sich zügig, klappt in allen Besetzungen. Gut für Familienrunden und zwischendurch.“

    Seeräuber
  • Phalanx Games Packeis am Pol

    ohne Endnote

    „Bei diesem kleinen Spiel stimmt alles. Es sieht aus wie ein simples Kinderspiel, kann trotz einfachster Regel aber ganz schön taktisch werden und ruft nach Revanche. ...“

    Packeis am Pol
  • Queen Games Aqua Romana

    • Typ: Brettspiel

    ohne Endnote

    „Eigentlich eine schöne Spielgeschichte mit netter Aufmachung. Insgesamt jedoch nicht sehr spannend, eher glücksbetont und wenig kommunikativ.“

    Aqua Romana
  • Ravensburger Celtica

    • Typ: Brettspiel

    ohne Endnote

    „Spielerisch eher leichte Kost mit dezent gruseligem Fantasy-Ambiente. Gut besonders für sammelfreudige Familienrunden. Taktiker können sich hier aber nicht ausleben.“

    Celtica

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gesellschaftsspiele