outdoor prüft Schlafsäcke (8/2007): „Gute Nacht?“

outdoor

Inhalt

Schlafsäcke der neuesten Generation versprechen maximale Wärme bei geringem Gewicht und Packmaß. 16 Modelle im outdoor-Test.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 16 Schlafsäcke, die mit den Bewertungen 8 x „sehr gut“, 6 x „gut“ und 2 x „befriedigend“ abschnitten. Überprüfte Kriterien waren Schlafkomfort, Isolation, Gewicht/Packmaß sowie Qualität.

  • Feathered Friends Swallow REG

    „sehr gut“ – Testsieger

    „Der bis ins Detail durchdachte Swallow besticht durch geringstes Gewicht und Packmaß, hohe Isolation und Komfort sowie höchste Qualität. ... nur für Leute, die bei Kälte die Kapuze ganz schließen.“

    Swallow REG
  • Mammut Kompakt 3-Season 180

    „sehr gut“

    „... Außerdem isoliert der Kunstfaser-Klassiker gut und bietet einen sehr hohen Schlafkomfort.“

  • Mountain Equipment Moonwalker II REG

    „sehr gut“ – Testsieger

    „Genial: Elastische Innennähte minimieren das Luftvolumen im Schlafsack. Deshalb überzeugt der Moonwalker mit der höchsten Isolation und dem besten Wärme-Gewichts-Verhältnis aller Synthetikmodelle ...“

    Moonwalker II REG
  • Mountain Hardwear Lamina 20

    • Gewicht: 1360 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Volltreffer: Die verklebte Füllung verhindert Kältebrücken, dadurch verbindet der Lamina hohe Wärmeleistung und Komfort mit geringem Gewicht und Packmaß. Das richtige Modell für kräftige Personen ...“

    Lamina 20
  • Mountain Hardwear Spectre SL regular

    • Gewicht: 1360 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 198 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“

    „... Durch die regendichte Außenhülle kann man den Biwaksack zu Hause lassen und spart Gewicht. Außerdem wärmt der Spectre sehr gut und ist bequem.“

    Spectre SL regular
  • Nordisk Nunaat 185

    • Gewicht: 1750 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Für 110 Euro gibt es derzeit keinen anderen Schlafsack, der bei gleichem Gewicht und Packmaß so warm und bequem ist. ...“

  • The North Face Cat´s Meow

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 212 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“

    „Spielt das Gewicht die entscheidende Rolle, führt kein Weg am Leichtgewicht ... vorbei - vorausgesetzt, man schließt in kalten Nächten die Kapuze bis zum Anschlag und akzeptiert das große Packmaß.“

    Info: Dieses Produkt wurde von outdoor in Ausgabe 8/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Cat´s Meow
  • Western Mountaineering Apache SMF Normal

    „sehr gut“ – Testsieger

    „... Ultraleichte Stoffe, beste Daune und der enge Schnitt drücken das Gewicht auf ein Minimum. Wer allerdings Platz im Schlafsack braucht, wird mit dem Apache nicht glücklich.“

    Apache SMF Normal
  • Big Pack Ultimate 950

    „gut“

    „Der Ultimate schneidet gut ab, besitzt aber deutlich mehr Potenzial: Wäre die Füllung gleichmäßig auf Ober- und Unterseite verteilt, würde er noch besser isolieren ...“

  • Deuter Sphere 850

    „gut“

    „... punktet durch die hohe Isolation und das angenehme Innenmaterial. Beim Gewicht und Packmaß rangiert er dagegen am unteren Ende des Testfelds. Außerdem könnte der Kompressionspacksack noch etwas größer sein.“

    Sphere 850
  • Exped Woodpecker

    „gut“

    „... Durch die schwächer gefüllte Unterseite leiden Wärmeleistung und Wärme-Gewichts-Verhältnis. Nichts zu mäkeln gibt's dagegen am kuscheligen Schlafkomfort.“

    Woodpecker
  • Marmot Wave III reg

    „gut“

    „... Dafür bekommt man einen warmen, verhältnismäßig klein verpackbaren Schlafsack. Da nehmen Sparfüchse auch kleine Abstriche beim Schlafkomfort in Kauf.“

    Wave III reg
  • Mountain Equipment Glacier 500

    • Gewicht: 1160 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 185 cm;
    • Füllung: Daunen

    „gut“ – Kauftipp

    „So lange es nicht zu frostig wird, erweist sich der Glacier als Rundum-sorglos-Paket: Er ist recht leicht und kompakt und sehr komfortabel. ...“

    Glacier 500
  • Vaude Arctic Basic

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Der Artic Base spielt vor allem bei sehr kräftigen Schläfern seine Stärken aus, die selbst in kühlen Nächten weder Wärmekragen noch Kapuze bis zum Anschlag zuziehen. ... “

    Info: Dieses Produkt wurde von outdoor in Ausgabe 8/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Arctic Basic
  • Deuter Moonshine 550

    „befriedigend“

    „... überzeugt weniger als das Kunstfasermodell: Bei Minusgraden fröstelt man recht schnell, und in lauen Nächten herrscht dagegen ein feuchtes Schlafklima, weil die Stoffe nicht so atmungsaktiv sind.“

    Moonshine 550
  • Mammut Ascent 3-Season 180

    „befriedigend“

    „... besitzt etwas zu wenig Füllung, deswegen wird es in dem kompakten Leichtgewicht schon bei leichten Minusgraden kalt. In lauen Nächten stört die kaum zu öffnende Kapuze ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schlafsäcke