outdoor prüft Stirnlampen (12/2006): „Lampen-Fieber“

outdoor

Inhalt

Moderne Mini-Stirnlampen passen in jede Teetasse und wiegen keine 100 Gramm. Doch taugen die Leuchtgnome auch für Outdoortouren?

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Stirnlampen. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Black Diamond Gizmo

    • Leuchtmittel: LED

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Die leichteste Lampe im Test glänzt mit sehr hohem Tragekomfort und günstigem Preis. Wegen der recht geringen Leuchtweite eignet sie sich am besten für den Nahbereich ...“

    Gizmo

    1

  • Lucido TR1

    ohne Endnote

    „... punktet mit sinnvoller Ausstattung und einfachem Handling. Als Lampe fürs Camp sowie zum Lesen eignet sie sich super, genauso zum Wandern. ...“

    TR1

    2

  • Petzl Tikka XP

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 70 m

    ohne Endnote – Testsieger

    "... Tikka XP macht die Nacht zum Tag. Ob beim Lesen, Wandern, Trekken, Skitouren oder Bergsteigen - stets liefert sie das optimale Licht. Dank großer Ausdauer taugt sie auch für lange Treks.

    Tikka XP

    3

  • Petzl Tikka Plus

    • Leuchtweite: 30 m

    ohne Endnote – Kauftipp

    „... ideale Stirnlampe für nahe und mittlere Distanzen, zum Beispiel fürs Lesen, Zeltaufbauen, Trekken oder Wandern. Prima: Trekkingfans können sich die Ersatzbatterien dank hoher Ausdauer sparen.“

    Tikka Plus

    4

  • Princeton Tec Quad

    ohne Endnote

    „Top-Ausstattung, komfortabler Sitz, super Ausstattung, bis einen Meter Wassertiefe dichtes Gehäuse und simples Handling - da nimmt man das Gewicht gerne in Kauf.“

    Quad

    5

  • Silva L4

    ohne Endnote

    „Einfache, aber gute Lampe für den Nahbereich oder fürs Wandern auf festen Wegen. Mit der roten LED kann man auf Tour die Karte studieren, ohne stark geblendet zu werden. ...“

    L4

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stirnlampen