Sehr gut (1,0)
2 Tests
Sehr gut (1,2)
39 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leucht­mit­tel: LED
Leucht­weite: 250 m
Mehr Daten zum Produkt

LED Lenser H7R Core im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Platz 3 von 6

    „... Im normalen Modus schafft sie satte 240 Meter, wobei die per (handschuhtauglichem) Drehrad dimmbare LED über zwei Stunden lang kaum nachlässt! Das liegt am dicken Akku – der sich zudem einfach ersetzen lässt. Der scharf abgegrenzte Lichtkegel und das Gewicht gefallen zwar nicht jedem, doch sucht man eine kräftige Lampe auch zum Rad- und Skifahren, gehört die H7R Core zu den besten am Markt.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Mit einer immensen Leuchtweite (250 m) zählt die brandneue H7R Core von Ledlenser ... zu den derzeit stärksten Strahlern. Ein sehr potenter, austauschbarer Akku (17,8 Wh) liefert der stufenlos dimmbaren Lampe bis zu 65 Stunden lang Energie.“

zu Zweibrüder H7R Core

  • Ledlenser H7R Core, Stirnlampe LED, Kopflampe, 1000 Lumen,
  • LEDLENSER H7R CORE Stirnlampe
  • LED-Stirnlampe H7R Core Kopflampe Stirnleuchte H7R - Ledlenser
  • LEDLENSER H7R CORE Stirnlampe
  • LEDLenser Unisex
  • Ledlenser H7R Core ladbare Stirnlampe, 1000lm, Li-Ion
  • Ledlenser H7R Core LED Stirnlampe akkubetrieben 600lm 65h 502122
  • Ledlenser H7R Core LED Stirnlampe akkubetrieben 600lm 65h 502122
  • LED Lenser - H7R Core
  • LED LENSER H7RC - LED-Stirnleuchte H7R Core, 1000 lm, schwarz, Li-Ion-Akku

Kundenmeinungen (39) zu LED Lenser H7R Core

4,8 Sterne

39 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
34 (87%)
4 Sterne
4 (10%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (5%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

39 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LED Lenser H7RC

Viel­sei­tige Out­door-​Leuchte

Stärken
  1. vielseitig einsetzbare Leuchte
  2. hohe Reichweite
  3. lange Leuchtdauer
  4. Akku aufladbar
Schwächen
  1. etwas schwer
  2. scharf abgegrenzter Lichtkegel

Mehr Licht: In der neuen Version der bewährten H7R setzt der Hersteller LEDLenser auf eine neue Linse. Die soll eine breitere Ausleuchtung garantieren. Außerdem wird die Stirnlampe jetzt mit aufladbarem Lithium-Ionen-Akku betrieben. In einem Test begeistert vor allem die Reichweite der Leuchte, die dort mit rund 240 Metern angegeben ist. Zudem ist die LED dimmbar und hält den Testern zufolge lange durch - perfekt für viele Outdoor-Sportarten. Bei aller Vielseitigkeit gibt es dennoch auch Kritikpunkte: Ganz leicht ist die robuste Stirnlampe nicht, und auch der scharfe Lichtkegel gefiel den Testern nicht so gut.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Stirnlampen

Datenblatt zu LED Lenser H7R Core

Leuchtmittel LED
Leuchtweite 250 m
Maximale Leuchtdauer 65 h
Minimale Leuchtdauer 4 h
Outdoor-Tauglichkeit Kurzfristiges Untertauchen (IPX7)
Maximale Lichtleistung 1000 Lumen
Gewicht 259 g
Kompatible Akku-Größen 1x AA (3,7V / 4.800 mAh)
Ausstattung Schwenkbar

Weitere Tests & Produktwissen

Kegel-Club!

TRAIL - Das ist einfach nicht genug - da wird man sich verletzen oder den Spaß am Nachtlauf verlieren. Gut: Mit 62 Gramm ein Leichtgewicht Licht: Für Notfälle. BRUNTON GLACIER115 Brunton sind Outdoor-Spezialisten, aber für Trail-Runner haben sie ihr Herz noch nicht komplett geöffnet, denn die GLACIER 115 mag für statische Abläufe ausreichend sein, für Leute die sich jedoch schnell bewegen leistet die Lampe entschieden zu wenig. 50 Lumen maximales Licht für 55 Euro sind zu wenig. …weiterlesen

Spot an!

aktiv laufen - Unsere Testgeräte liegen zwischen 40 und 1200 Lumen - ein großer Unterschied. Mit 40 Lumen komme ich im Stadtpark klar. Erstens, weil es hier oft nicht stockdunkel ist, zweitens weil es genügt, wenn der Boden vor mir ordentlich ausgeleuchtet wird und drittens kommen mir hier vielleicht andere Läufer entgegen, die auch noch was sehen wollen. Wenn ich anderen mit 1200 Lumen entgegenstürme, dann sehen die so gut wie nichts mehr. …weiterlesen

„Licht ins Dunkel“ - Komfortlampen

ALPIN - Ein Diffusor ist ein Zusatzteil, das das Licht bei Bedarf streut. Der Vorreiter dieser Technologie war Petzl. Auch dessen Tikka XP2 im Test arbeitet mit diesem Prinzip. Ein kleiner Schieber, der das Licht streut, wird vor die Lampe geschoben. Das funktioniert einfach und gut. …weiterlesen

Zebralight H50 Q5

Music & PC - Flexibel ist auch die Befestigung des kleinen Lichtspenders – er wird in eine nachtleuchtende Silikonhalterung geschoben, die sich entweder am Stirnband, an einer Halskordel oder an einem Taschengurt bzw. Gürtel fixieren lässt. Praktischerweise liegen schon drei der Halterungen bei und zusätzlich ein Clip, um sich die Lampe wie einen Kuli an die Kleidung zu heften. Spritzwassergeschützt ist das gegen Kratzer versiegelte Metallgehäuse der H50 natürlich auch. …weiterlesen

Halogen gegen LED

ALPIN - Wie beispielsweise bei Petzl. Nachteil dieser Technik ist ein unhomogener Lichtkegel. Bei Halogenlampen, die sich nicht fokussieren lassen ist der Lichtkegel wesentlich homogener. Stromversorgung Wie viele und was für Batterien sind aber nun für eine Bergsteigerlampe sinnvoll? …weiterlesen

Es werde Licht!

Bergsteiger - Die übrigen Modelle hielten etwa 40 Stunden durch, also als gutes Lese- oder Zeltlicht länger als zwei Tage am Stück. Nur Primus (alle LEDs an) kündigte mit nervendem Rotblinken ein frühes Ende an (nach 20 Std. abgeschaltet). Die Leuchtdauer floss zusammen mit der Leuchtweite und der Fokussierung in die Bewertung der Leuchtleistung ein. Welche Stirnlampe eignet sich wofür? Zelt/Winterraum/Biwak: Zum Ausleuchten eines kleinen Raums muss das Licht nicht stark sein, sondern weit streuen. …weiterlesen