Gut (1,7)
3 Tests
Befriedigend (3,0)
43 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 2,8"
Höhen­mes­ser: Ja
Gewicht: 137 g
Herz­fre­quenz­mes­ser: Ja
GPS: Ja
Daten­über­tra­gung: Kabel­los
Mehr Daten zum Produkt

Falk Pantera 32 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,48)

    „... Der fest eingebaute Akku im Pantera hielt im Test zwischen 5 und 9 Stunden durch – besonders die Displaybeleuchtung kostet viel Akku-Saft. Das im Sonnenlicht stark spiegelnde Display misst 7,1 Zentimeter in der Diagonale: klein, aber in der Praxis genug. Ein Pluspunkt: die stabile Halterung. ... ein prima Navi für sportlichere Radler. Es könnte aber mehr Trainingsfunktionen haben.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Navigation: Wie beim Navi im Auto wird die Strecke auf einer detailreichen Karte angezeigt. Zudem weisen Pfeile samt Meterangaben und ein optionaler Piepston auf den nächsten Abzweig hin, was bei hohem Tempo gerade auf dem Fahrrad sehr hilfreich ist. ... Akku hält 8 Stunden, Tagestouren sind kein Problem. Das Gerät ist aber schwer, deshalb nur perfekt für Biker.“

  • „sehr gut“

    „Tipp Allround“

    Platz 1 von 6

    „Großes Farbdisplay, umfassende Navigationsfunktionen, relativ einfache Bedienung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis führen den Pantera in die Spitzenposition ... Beim Routing sowie im Kartenangebot für Rennradler und Mountainbiker sollte Falk aber noch nachbessern. Wünschenswert wäre auch eine automatische Aktivierung der Start/Stopp-Funktion.“

zu Falk Pantera 32

  • FALK Pantera 32+

Kundenmeinungen (43) zu Falk Pantera 32

3,0 Sterne

43 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (33%)
4 Sterne
5 (12%)
3 Sterne
6 (14%)
2 Sterne
6 (14%)
1 Stern
12 (28%)

3,0 Sterne

43 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Falk Pantera32

Viel­sei­ti­ges Fahr­rad-​Navi

Das Pantera 32 von Falk ist ein Navigationsgerät mit vielfältigen Eigenschaften. Es eignet sich sowohl für Rennrad- als auch für Tourenfahrer.

Mit barometrischem Höhenmesser

Wer gern auf mehrtägigen Touren mit dem Rad unterwegs ist und dabei sowohl mit dem Rennrad als auch mit dem Tourenrad fährt, sollte mal einen Blick auf das vorliegende Navi werfen. Das Gerät überwacht neben Herzfrequenzdaten auch die Geschwindigkeit sowie die Trittfrequenz. Per ANT+ Sensoren lassen sich die aufgezeichneten Daten bequem und drahtlos auf kompatible Geräte übertragen, um die Trainingsinformationen auszuwerten. Neben Straßenkarten sind auf dem Gerät natürlich auch Basiskarten von Radwegen enthalten, sodass man wie bei einem Pkw-Navi zuverlässig von A nach B geleitet wird. Praktisch ein integrierter barometrischer Höhenmesser zeigt einem schon im Voraus das zu erwartende Höhenprofil auf der gewählten Strecke an. Per GPS-Empfänger ermöglicht das Navi sogenanntes Routen-Mapping. So kann man sich später noch einmal in Ruhe seine gefahrenen Strecken ansehen. Da das Navi für verschiedene Fahrradtypen entwickelt wurde, lassen sich unterschiedliche Radprofile erstellen.

Gutes Display und intuitive Handhabung

Das vorliegende Gerät ist gerade in einer neuen 2014er-Version erschien und wurde bereits von Fachleuten unter die Lupe genommen. Dabei bekommt es sehr gute Kritiken. Auch die Radler haben das Navi schon ausprobiert und vergeben in ihren Erfahrungsberichten meist gute bis sehr gute Noten. Neben dem gut lesbaren Touchscreen wird unter anderem die einfache Bedienung wohlwollend erwähnt. Auch von den Kunden bekommt das Navi positive Feedback. Besonders die vielseitigen Funktionen nach dem letzten Update machen das Gerät zu einem hochwertigen Fahrrad-Navi. Wer interessiert ist, muss rund 276 EUR bei Amazon auf den Tisch legen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Falk Pantera 32

Bildschirmgröße 2,8"
Geeignet für Radfahren
Gewicht 137 g
Schnittstellen ANT+
Ausstattung
  • Höhenmesser
  • Routenaufzeichnung
  • POIs
  • Trackaufzeichnung
Akku-Betriebsdauer 8 h
Kartenmaterial Europa
Akku Lithium-Ion
Funktionen
Höhenmesser vorhanden
Herzfrequenzmesser vorhanden
Kilometerzähler vorhanden
Tachometer vorhanden
Trittfrequenz vorhanden
Navigation
GPS vorhanden
Extras
Farbdisplay vorhanden
Uhrzeit vorhanden
Gerätedaten
Datenübertragung Kabellos
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1674770000

Weiterführende Informationen zum Thema Falk Pantera32 können Sie direkt beim Hersteller unter falk.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Panther fürs Rad

Computer Bild - Wie der Name bereits andeutet, ist das Zigarettenschachtel-große Gerät eher für schnellere Radler gedacht. Anders als bei den Rad-Navis von Garmin, ist die Bedienung sehr einfach, und das Navigieren steht im Vordergrund; die Trainingsfunktionen sind aber nicht so ausgefeilt wie beim Konkurrenten. Das Pantera berechnet Routen im Normalfall mithilfe der eingebauten Straßenkarten; Strecken auf Straßen und Wegen mit guten Belägen sind daher die Regel. …weiterlesen

Fit für die Tour

RADtouren - Man muss allerdings den Geräten eine ausreichende Startphase geben, um genügend Satelliten zu sammeln - bis teilweise dauerte es mehrere Minuten, bis manches Gerät startbereit war. Einmal im GPS eingeloggt, zeigte besonders der Mio Cyclo sehr gute Empfangsqualitäten, auch bei der Höhenmessung. Sigma Rox, Falk Pantera und auch zuweilen der Edge 810 zeigten zuweilen merkliche, aber nie kritische Abweichungen von der befahrenen Strecke. …weiterlesen