Sehr gut (1,5)
6 Tests
ohne Note
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 3,5"
Gewicht: 200 g
Mehr Daten zum Produkt

Falk IBEX 40 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    In einem Praxistest bewertet das „Wandermagazin“ das Falk IBEX 40 Outdoor-Navigationsgerät als durchweg verlässlichen Begleiter. Der große Touchscreen des Geräts weiß in puncto Handling und Darstellung der gewählten Inhalte zu überzeugen - hierfür gibt es viel Lob. Der barometrische Höhenmesser und ein integrierter elektronischer Kompass werden von den Prüfern als nützliche Tools beschrieben.
    Im Alltagsgebrauch wissen hauptsächlich der separat zuschaltbare Rad-Modus und der auf dem Gerät vorinstallierte Reiseführer zu begeistern. Negativ fällt der Redaktion die automatische Hintergrundbeleuchtung auf, welche sich nicht gänzlich abschalten lässt. Die insgesamt acht mitgelieferten DVDs mit Kartenmaterial und aufspielbaren Inhalten empfindet das Magazin als nützliche Hilfe zur erstmaligen Versorgung mit Informationen. Auch die robuste Verarbeitung des Navigationssystems weiß die Experten in Gänze zu überzeugen.

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Das Falk Ibex 40 wendet sich an Radfahrer, die es dank aktiver Navigation auch auf Wegen abseits des Straßennetzes dirigiert.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: einfache, intuitive Handhabung; komfortables Display, gut lesbare Routendarstellung.
    Minus: Navigationspfeil blieb ein paarmal hängen; vergleichsweise kurze Akkulaufzeit.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „... Im Großen und Ganzen ist der IBEX 40 doch schon sehr ausgereift mit seinen ca. 470 € aber auch nicht gerade ein Schnäppchen. Der Falk Navi-Manager enttäuschte mich ein wenig. Bin ich doch von anderen Herstellern wesentlich umfangreichere Software gewöhnt. Aber diese Software ist man ja schon von Navis aus dem Kfz-Bereich gewohnt. Letztendlich dient die Software eher zum Updaten und Verwalten von Karten. Von daher wundert es nicht, dass man dem IBEX 40 noch den Tour Explorer zur Tourenplanung beigelegt hat. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Das Glanzstück des Ibex bleibt die Hardware und die Kartenmöglichkeiten, mit Raster- und Vektorkarten im Verbund ein hervorragendes ‚Kleine-Wege-Routing‘ zu bewerkstelligen. Ungewöhnlich ist für ein Fahrradnavi auch die Sprachausgabe. Potential gibt es in Sachen Modding, das es versierten Usern ermöglichen könnte, die Ibex Oberfläche zu verändern. Das Gerät ist somit gut bis sehr gut, aber unter den genannten Einschränkungen für ein Offroad-Routing auch auf dem Motorrad geeignet.“

  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“

    21 Produkte im Test

    „Falk beschreitet - fast im sprichwörtlichen Sinn - mit dem IBEX 40 neue Wege, denn wer gerne abseits der Straßen unterwegs ist und ausgiebige Rad oder Tracking-Touren bevorzugt, wird mit dem Outdoor-Navigationssystem von Falk die perfekte Lösung finden. Mit dem IBEX40 wird das realisiert, was Navigationssysteme für Straßennetzwerke bereits seit Jahren einwandfrei beherrschen: Die Navigation von A nach B ohne Vorkenntnisse der Strecke. Eingespeichert sind Rad-, Feld-, Wald- und Wanderwegnetze. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, auf Inline-Skates oder im Laufschritt, durch den Wald oder am Fluss vorbei ...“

Kundenmeinungen (8) zu Falk IBEX 40

3,2 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (25%)
4 Sterne
2 (25%)
3 Sterne
2 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (25%)

3,2 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Falk IBEX 40

Bildschirmgröße 3,5"
Geeignet für Wandern
Gewicht 200 g
Ausstattung
  • Kompass
  • Wasserdicht
Interner Speicher 2 GB

Weitere Tests & Produktwissen

Messinstrumente

RennRad - Mal ganz ehrlich: Wieviel Geld ist Ihnen ein Tacho wert, bei dem man keine Kalibrierung des Geschwindigkeitssensors vornehmen muss und wo man nicht vor jeder Ausfahrt den Höhenmesser neu justieren muss? Wo man keinen zweiten Sensor fürs Zweitrad braucht? 100 Euro? 150? Oder viel mehr? Oder sind sie ihr Geld gar nicht wert? Sechs aktuelle GPS-Tachos im Überblick.Testumfeld:Im Test befanden sich sechs GPS-Tachos. Testkriterien waren Konfiguration, Bedienung (auch Display + Tasten), GPS, Funktionen, Preis/Leistung sowie Datenauswertung. …weiterlesen

Erste Erfahrungen mit Google Maps Navigation für Radfahrer

teltarif.de - Testumfeld:Es wurden eine Navigations-App und ein Navigationssystem auf ihre Eignung für Radfahrer hin unabhängig voneinander getestet. Die Produkte erhielten keine Endnoten. …weiterlesen