Edelrid Tauri Test

(Stirnlampen)
Tauri Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 3 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Leuchtmittel: LED
  • Leuchtweite: 120 m
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Edelrid Tauri

    • ALPIN

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „gut“

    „Eine Lampe mit guten Leistungen und guter Lichtausbeute, aber kleineren Schwächen in der Bedienung. Der Diffusor, der über das Spotlicht geschoben wird, funktioniert gut. Dank externem Batteriefach ist die Tauri zwar schön ausbalanciert, aber auch größer als andere.“

    • klettern

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der preisgünstigste Akkustrahler im Feld trägt den Akkupack am Hinterkopf. Die spartanische Ausstattung macht die Tauri aber mit Leistung wett. ... Günstige, sehr kräftige Lampe, die viele Stunden sehr hell leuchtet - ideal auf Ski- und Hochtouren.“

    • outdoor

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“

    „Günstige, sehr kräftige Lampe, die viele Stunden sehr hell leuchtet - ideal zum Trailrunning, auf Ski- und Hochtouren.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Edelrid Tauri

  • Edelrid Asteri Stirnlampe Blau Unisex Blau

    Grundpreis: 49. 95 EURStirnlampen

  • Ansmann HD5 LED Stirnlampe batteriebetrieben 40lm 20h 5819083-510

    Spritzwassergeschützte Kopflampe mit 5 LEDs. Für einen optimierten Tragekomfort ist die Energieversorgung vom ,...

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Tauri

Tauri

Für wen eignet sich das Produkt?

Die Stirnlampe Edelrid Tauri ist für alpine Unternehmungen und schnelle Ausdauersportarten ausgelegt. Sie hat eine maximale Leuchtkraft von 280 Lumen und eine Leuchtweite von bis 100 Metern. Mit einer Wasserdichtigkeit von IPX 7 ist sogar ein kurzzeitiges Untertauchen möglich. Schlechtes Wetter macht ihr daher gar nichts aus. Die Energieversorgung erfolgt über einen Lithium-Polymer-Akku, der über ein Micro-USB-Kabel (im Lieferumfang enthalten) innerhalb von drei Stunden aufgeladen werden kann.

Stärken und Schwächen

Die Tauri ist sehr leistungsstark, was eine ihrer eindeutigen Stärken ist. Der Lampenkopf besteht aus einer einzigen High Power LED, die satte 280 Lumen erzeugt. Über die verschiedenen Modi kann die Helligkeit reguliert werden, wenn nicht die volle Leistung benötigt wird. Außerdem verfügt sie über einen SOS-Blinkmodus für den Notfall. Die Leuchtdauer beträgt maximal 85 Stunden, was sich durchaus sehen lassen kann. Über den Ladestandsindikator wird die verbleibende Akkuleistung angezeigt. Zur Streuung des Lichts ist ein Diffusor angebracht, der bei Bedarf heruntergeklappt werden kann. Über den einstellbaren Neigungswinkel kann der Lichtschein weiterhin der jeweiligen Situation angepasst werden. Mit 126 Gramm ist die Lampe nicht zu schwer. Der Akkupack ist am hinteren Ende angebracht. Für einen guten Sitz sorgt das dreiteilige Kopfband. Wem das nicht gefällt, kann das obere Band einfach abnehmen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Stirnlampe ist für 60 Euro bei Amazon erhältlich. Damit liegt sie im Durchschnitt, überzeugt aber durch ihre technischen Merkmale. Leider gibt es bisher keine Erfahrungsberichte von Nutzern, die beschriebenen Eigenschaften lassen jedoch darauf schließen, dass sich Ausprobieren lohnen kann.

Datenblatt zu Edelrid Tauri

Ausstattung USB-Aufladung, Blinkmodus, Schwenkbar, Ladeanzeige
Gewicht 126 g
Kompatible Akku-Größen Lithium-Polymer-Akku mit 1800 mAh
Leuchtmittel LED
Leuchtweite 120 m
Maximale Leuchtdauer 100 h
Maximale Lichtleistung 280 Lumen
Minimale Leuchtdauer 10 h
Outdoor-Tauglichkeit Kurzfristiges Untertauchen (IPX7)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Lichtblicke outdoor 12/2016 - Vor allem auf Mehrtagestouren lohnt es sich, Strom zu sparen und deshalb die Leis tung zu drosseln, etwa auf einfachen Wegen, beim Zeltaufbau oder Lesen. Dann können bei allen Lampen (außer Edelrid und LED-Lenser) selbst auf Zehntagestouren Ersatzbatterien oder Powerbanks zu Hause bleiben. Unterm Strich überzeugen bis auf Mammut alle Lampen im Test, auch die günstige Princetontec Sync - die für Wander- und Trekkingtouren völlig ausreicht. …weiterlesen


Lichtblicke klettern 2/2017 - Man muss nicht wie Adam Ondra bei Nacht durch die Schlüsselstellen der Dawn Wall am El Capitan klettern, um die Vorzüge einer guten Stirnlampe schätzen zu wissen. …weiterlesen