• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Tou­ren­ruck­sack
Gesamtvolumen: 36 l
Geeignet für: Her­ren / Uni­sex
Mehr Daten zum Produkt

Deuter Trail Pro 36 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Ein Hybrid aus Tages- und Tourenrucksack, überzeugt der Trail Pro 36 von Deuter mit einem gut ausgeklügelten Tragesystem, welches den Träger nicht nur gut an Kraft und Puste sparen lässt, sondern auch Komfort gewährleistet. Die Fülle an verfügbaren Taschen und Ausstattungselementen lässt (fast) keine Wünsche übrig. Zu bemängeln gibt es wenig; rundum ist der Rucksack hochwertig verarbeitet. Schade bloß: Ein höhenverstellbares Deckelfach hat der Pro 36 nicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Deuter Trail Pro 36

  • Deuter - Trail Pro 36 - Wanderrucksack Gr 36 l grau/schwarz;blau/grau

    Geräumiger Mehrtagesrucksack für alpine Touren - Farbe: Grau / Schwarz; Blau / Grau; Gr: 36 l; Highlights: ,...

  • DEUTER Rucksack Trail Pro 36

    Der Profi unter den sportlichen Wanderrucksäcken nimmt alles auf, was bei einer Mehrtagestour mit muss. ,...

  • Deuter Trail Pro 36 Wanderrucksack in black-graphite,

    Deuter TRAIL PRO 36. Leichter und komfortabler Wander - und Hochtourenrucksack; bietet optimale Luftzirkulation dank ,...

  • Deuter Rucksäcke »Trail Pro 36«, black-graphite

    Rucksäcke Trail Pro 36 Wenn Du einen Rucksack für Tagestouren suchst, der Lastenübertragung optimiert und gut ,...

  • DEUTER Trail Pro 36 3522 midnight-lava - - (3441319060)
  • DEUTER Wanderrucksack 'Trail Pro 36' schwarz

    Farben pro Pack: Eine Farbe pro Pack; Material: Weiteres Material; Material: Textil; Verschlussart: Schnalle; ,...

Einschätzung unserer Autoren

Trail Pro 36

Robuster Hybrid

Stärken

  1. ausgeklügeltes Tragesystem
  2. umfangreiche Ausstattung

Schwächen

  1. nicht-höhenverstellbares Deckelfach
  2. relativ schwer

Dieser robuste, flexible Hybrid an der Grenze vom Tages- zum Tourenrucksack ist optimal geeignet für kürzere, mehrtägige Touren in alpinem Terrain. Sie lassen sich nicht nur auf hohen Tragekomfort ein, sondern auch auf exzellente Lastverteilung. Im Test bei outdoortest.info wurde das elaborierte Tragesystem des Trail Pro 36 auf die Probe gestellt – ein Großteil des Gewichtes lastet im Hüftbereich, verteilt sich dort allerdings ausgezeichnet entlang der gut gepolsterten Hüftflossen. Rundum lässt der Deuter-Rucksack wenig an Verarbeitungsqualität und Ausstattung vermissen – außer vielleicht einem höhenverstellbaren Deckelfach. Auch mit dem vergleichsweise hohen Gewicht muss man eventuell erst warm werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Deuter Trail Pro 36

Basismerkmale
Typ Tourenrucksack
Geeignet für Herren / Unisex
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 36 l
Gewicht 1490 g
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter fehlt
Deckelfach vorhanden
Hüftgurt mit Taschen vorhanden
Kleinteilefach fehlt
Notebookfach fehlt
Bodenfach fehlt
Nasswäschefach fehlt
Organizer fehlt
Extras
Daisychains (Schlingen) fehlt
Entfernbarer Deckel fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack fehlt
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt fehlt
Fahrradlichtbefestigung fehlt
Front-Zugriff fehlt
Gepolsterter Hüftgurt vorhanden
Gepolsterter Rücken vorhanden
Helmbefestigung fehlt
Höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden
Kopfhörerausgang fehlt
Netzrücken fehlt
Reflektoren fehlt
Regenhülle vorhanden
Rückenprotektor fehlt
Schlüsselclip fehlt
Kompressionsriemen vorhanden
Signalpfeife fehlt
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung fehlt
Stock- / Eispickelhalterung vorhanden
Tragehenkel vorhanden
Trinkschlauchhalterung fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar fehlt
Vorbereitung für Trinksystem vorhanden
Materialangaben
Material
  • Polyamid (Nylon)
  • Polyester
Materialeigenschaften
PVC-frei vorhanden
Wasserabweisend fehlt
Wasserdicht fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Eintags-Kiepe!

Wanderlust Nr. 4 (Juli/August 2014) - Sie nehmen dem Hauptfach keinen Platz weg, und wenn sie nicht genutzt werden, verschlechtern sie nicht die Gesamttrageeigenschaften durch Verlagerung des Schwerpunkts. Jack Wolfskin, High Sierra und Salewa gefallen hier, wobei gerade letztere Zwei die Gefahr bergen, zu weit vom Körper weg zu ragen, wenn man sie mit Unverstand vollstopft! Wer weniger Stoff, dafür feste, teils große Gegenstände transportieren will, ist mit großen und geraden Hauptfächern gut beraten. …weiterlesen

Reisegepäck - Rucksäcke für Mehrtagestouren im Test

World of MTB 7/2013 - Bei sehr ruppiger Fahrweise bewegt sich das Hauptfach jedoch sehr stark, womit der gesamte Rucksack zu rutschen anfängt. Die weichen Hüftgurte können dies auch nicht verhindern. Zahlreiche kleine Taschen stellen ausreichend Stauraum für allerlei Kleinkram bereit. Wird weniger Raum benötigt, lässt sich das Hauptfach per Reißverschluss verkleinern. Die erstklassige "Antidote"-Trinkblase mit großer Reinigungsöffnung und abnehmbarem Schlauch rechtfertigt den Preis. …weiterlesen

Packesel - 16 Rucksäcke für Tages- und Mehrtagestouren

World of MTB 8/2012 - Wir haben 16 Modelle für Tages- und Mehrtagestouren getestet. Die Mehrtagestouren-Rucksäcke haben dabei ein Volumen von ca. 30 Litern, eine Größe, die vor allem bei Alpencrossern beliebt ist. Diese Rucksäcke sollen strapazierfähig und einfach in der Handhabung sein und dennoch auch mehrere Tage am Stück komfortabel sitzen und ausreichend Platz für alles Notwendige bieten. …weiterlesen

Abenteuer abseits der Travellerpfade

REISE & PREISE 1/2009 - Nicht nur immer mehr Westler entdecken die Schönheiten, auch die laotische Upperclass hat die Oase entdeckt. Hier gibt's Hotels, Restaurants, Biergärten, Video und Internet. Trotzdem ist die Stadt kein überlaufener Touristenspot. Von hier aus lassen sich wunderbare Wanderungen unternehmen. Super die Tour zum Wasserfall von Tad Sung. Fast 100 Meter stürzt das Wasser eine Felswand hinab. …weiterlesen

Durstlöscher

bikesport E-MTB 6/2008 - Nicht alles findet sich natürlich in jedem Rucksack. Großes Packfach, kleine Packfächer oben und unten (unterteilt in kleinere Ablagen), Netzfach innen für nasse Unterhemden, zwei Netzfächer außen, extra Pumpentasche, Netzfächer am Hüftgurt. Gerade letztere (gesehen bei Camelbak, Deuter und Source) finden wir überaus praktisch und möchten sie nicht mehr missen. Beim Zubehör fanden wir ein gut funktionierendes Helmnetz, einen Regenüberzug oder auch dichte Reißverschlüsse sehr nützlich. …weiterlesen

Alte Schule

SURVIVAL MAGAZIN 4/2014 - Der Boden des Rucksacks ist nicht gepolstert, besteht aber aus stark wasserabweisendem Kunststoff, um den Inhalt vor Bodenfeuchtigkeit zu schützen. Die Seitentaschen sind aufgesetzt und einfach vernäht. Sie werden, genauso wie das Hauptfach, mit Lederriemen und Dornschließe verschlossen. Das Hauptfach kann zusätzlich mit zwei Zugkordeln "abgeschottet" werden. An die Körpergröße anpassbar ist der Vintage 30L nur über die leicht gepolsterten Schulterriemen. …weiterlesen

Rad fahren am Wasser

aktiv Radfahren Spezial RadParadiese (1/2012) - 93 der Berggipfel sind über 3.000 Meter hoch, allen voran der Großglockner, mit 3.798 Metern der höchste Berg Österreichs. Auch wenn wir das Rad einmal stehen lassen wollen: Mit sattgrünen Golfplätzen, wunderschönen Strecken zum Wandern, Laufen, Walken oder Reiten stehen Möglichkeiten zu unzähligen Sportarten offen, sowohl für Familien als auch freiheitsliebende Adrenalinjunkies. Wetterfeste Einrichtungen, die grünsilberne Bergkulisse und die sauberen Seen machen es möglich. …weiterlesen