Apfelschorle Produktbild
  • Gut 2,3
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Schorle
Kohlensäuregehalt: Mit Koh­len­säure ver­setzt
Geschmacksrichtung: Apfel
Verpackung: PET-​Fla­sche
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Nord / Wiesgart Apfelschorle im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 1 von 17

    Sensorisches Urteil (45%): „gut“ (2,5);
    Aromagehalt (20%): „gut“ (2,4);
    Chemische Qualität (15%): „gut“ (1,9);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,5);
    Deklaration (15%): „gut“ (1,8).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aldi Nord / Wiesgart Apfelschorle

Typ Schorle
Kohlensäuregehalt Mit Kohlensäure versetzt
Geschmacksrichtung Apfel
Verpackung PET-Flasche
Bioprodukt fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Keine klare Sache

Stiftung Warentest 7/2017 - So weit die Werbung und die Vorschriften. Der Test von 30 viel verkauften Medium-Mineralwässern offenbart: Erstens ist der Geschmack bei vielen nicht gut, was vor allem an den Kunststoffflaschen liegt. Zweitens fanden wir unerwünschte Spuren aus Landwirtschaft, Industrie und Haushaltsabwasser. Ein Gesundheitsrisiko stellen die Substanzen nicht dar, die Bezeichnung "natürliches Mineralwasser" stellen sie aber infrage. Wir haben die Deklaration daher nur mit ausreichend bewertet. …weiterlesen

Hochgeschwappt

Stiftung Warentest 6/2016 - Auch das bitter schmeckende Koffein trägt zum Colageschmack bei. Es muss als Aroma gekennzeichnet sein, was überwiegend auch geschieht. Es stammt meist aus synthetischer Herstellung, wie uns die Anbieter erklärten. Einige nennen Kaffeebohnen, Guarana oder Colanuss als Koffeinquelle. In der Ur-Cola von 1886 soll Colanuss neben Kokablättern eine wichtige Rolle gespielt haben. Egal, woher das Koffein stammt - chemisch unterscheidet es sich nicht, die Gehalte in den Colas schon. …weiterlesen

Spurwechsel in den Schatten

LAUFZEIT 7-8/2013 - Ob das nun Wasser (Mineral- oder auch gewöhnliches Leitungswasser), Apfelsaftschorle, Tee oder ein spezielles Sportgetränk ist, spielt offensichtlich für die Leistungsfähigkeit eine geringe Rolle. Sehr kohlenhydrathaltige Getränke wie Limonaden oder süße Obstsäfte sind während des Laufs ungeeignet, da sie die Flüssigkeitsaufnahme verzögern. Sehr mineralstoffhaltige Getränke wie Sportdrinks können während eines Laufs Magen-Darm-Beschwerden verursachen. …weiterlesen

Kunstaroma statt Frucht

Stiftung Warentest 5/2013 - Für alle gilt: volle Frucht - Fehlanzeige. Fruchtabbildungen führen in die Irre Der Test zeigt: Jedes der 25 Wässer mit Geschmack enthält nur ein individuelles Kunstaroma, obwohl auf fast jedem Etikett reife, appetitliche Früchte abgebildet sind. Das entspricht nicht den Leitsätzen für Erfrischungsgetränke. …weiterlesen

Beunruhigende Östrogenbelastung

Das Lieblingsgetränk der Deutschen ist beunruhigender Weise mit Umwelthormonen belastet. Das haben Frankfurter Forscher nun herausgefunden. Demnach habe man in 12 von 20 untersuchten Mineralwässern chemische Verbindungen gefunden, die zum Beispiel dem weiblichen Sexualhormon Östrogen ähnelten. Dies sei insbesondere bei Mineralwasser aus Kunststoffflaschen ein Problem.