Spaghetti Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Hart­wei­zen
Sorte: Spaghetti
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Nord / D'Antelli Spaghetti im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    20 Produkte im Test

    Inhaltsstoffe: „sehr gut“;
    Sensorik: „sehr gut“;
    Weitere Mängel: „gut“.

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 12 von 20

    Sensorische Beurteilung (45%): „befriedigend“ (3,5);
    Schadstoffe (30%): „befriedigend“ (2,9);
    Mikrobiologische Qualität (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,0);
    Deklaration (15%): „gut“ (1,9).

Datenblatt zu Aldi Nord / D'Antelli Spaghetti

Typ Hartweizen
Sorte Spaghetti
Bioprodukt fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Aldi Nord / D'Antelli Spaghetti können Sie direkt beim Hersteller unter aldi-nord.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Lang, dünn, begehrt

Stiftung Warentest - Unter den bekannten italienischen Markenherstellern schafft es nur Barilla auf einen der vorderen Plätze: aber nur bei den klassischen hellen Spaghetti. Das Familienunternehmen aus Parma steigert jährlich seinen Umsatz im deutschen Handel. Seine Spaghetti N.5 glänzen und schmecken leicht nach Grieß, wie viele andere auch. Das Besondere: Sie schmecken deutlich nach Kleie und fühlen sich sehr glatt an. Die meisten Spaghetti im Test sind Durchschnittsware mit Fehlern. …weiterlesen

Pasta, aber subito!

Stiftung Warentest - „Gefüllt mit Ricotta und Spinat, Käse oder Fleisch verbreiten sie italienisches Flair. Oft heißt unser Urteil ‚buono‘: gut. Aber wir fanden auch Keime und einen Schadstoff.“Testumfeld:In Ausgabe 9/2020 der Zeitschrift "test" tischte die Stiftung Warentest frische Tortelloni aus dem Kühlregal auf. Insgesamt 19 Sorten wurden getestet, davon 9 mit Ricotta-Spinat-, 4 mit Käse- und 6 mit Fleischfüllung. Die beste erreichte Gesamtnote war "gut" und konnte an ganze 13 Tortelloni-Sorten vergeben werden. Testkriterien waren vor allem das sensorische Urteil, die mikrobiologische & ernährungsphysiologische Qualität sowie eventuelle Schadstoffe, allerdings auch die Nutzungsfreundlichkeit und Deklaration der Verpackung. …weiterlesen

Glyphosat kocht mit

ÖKO-TEST - „Spaghetti gehen immer. Gut, dass viele Marken im Schadstoff- und Geschmackstest picobello abschneiden. Allerdings enthält über die Hälfte der Pastaprodukte das bedenkliche Pestizid Glyphosat.“Testumfeld:Im Vergleichstest waren insgesamt 20 Sorten Hartweizen-Spaghetti , darunter 5 Bio-Produkte. Die Bewertungen reichen von „sehr gut“ bis „ungenügend“. Grundlage der Bewertungen waren die Kriterien Inhaltsstoffe (Pestizidbelastung, Fokus auf Glyphosat, Mineralölbestandteile, Schimmelpilzgifte) sowie Sensorik (Geruch & Geschmack, Mundgefühl & Textur) und weitere Mängel (Packungsangaben). Das Gesamturteil beruht jeweils auf dem Testergebnis der Inhaltsstoffe. Öko-Test fässt zusammen: Hochpreisige Markenspaghetti sind nicht grundsätzlich besser als andere – auch nicht im Geschmack. Zudem zeigt der Spaghetti-Test, dass es Probleme mit Glyphosat, Mineralölbestandteilen und einem Schimmelpilzgift gibt. …weiterlesen