zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Wanderlust prüft Rucksäcke (5/2020): „Auf den Rücken, fertig, los!“

Wanderlust: Auf den Rücken, fertig, los! (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

„Ob Kontakt- oder Netzrücken, die Wahl des richtigen Rucksacks entscheidet mit über den Erfolg einer Hüttentour. Wie komfortabel und praktikabel sind die aktuellen Modelle tatsächlich?“

Was wurde getestet?

18 Rucksäcke für Mehrtageswanderungen standen auf dem Prüfstand. Neben dem Tragekomfort und der Handhabung wurde auch die Rahmensteifigkeit beurteilt. Abschließende Bewertungen blieben jedoch aus.

Im Vergleichstest:
Mehr...

7 Rucksäcke mit Netzrücken im Vergleichstest

  • Bergans Vengetind 32 L

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 32 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Eigengewicht: 1001 Gramm

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 4,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 6 von 7 Punkten.

    „Klein, praktisch, gut. Leichter Hüttenrucksack für Minimalisten und Wanderer, die sich sportlich fortbewegen wollen. Deckelöffnung mit Schneefang. Praktisches Pole-Position-System für das Herausnehmen und Anbringen des Wanderstocks ohne Absetzen des Rucksacks.“

    Vengetind 32 L
  • Fjällräven Abisko Friluft 35

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Eigengewicht: 1550

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 7 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 7 von 7 Punkten.

    „Robuster Hüttenrucksack. Praktische Aufteilung der Taschen. Geräumig und dank umlaufenden Reißverschluss schneller Zugriff auf das gesamte Hauptfach. Atmungsaktiv, wasserabweisend und schnell trocknend, optimale Querbelüftung des Netzrückens.“

    Abisko Friluft 35
  • Gregory Packs Zulu 35

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Verfügbare Größen: S/M, M/L

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 6,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 5,5 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 6,5 von 7 Punkten.

    „Geräumiger Rucksack mit einer maximalen Beladung von 16 Kilogramm. Zahlreiche Fächer, unter anderem ein Bodenfach für Schlafsack und Isomatte. Gut durchlüftetes FreeFloat-Tragesystem, hier lässt sich die Rückenlänge individuell anpassen.“

    Zulu 35
  • Lowe Alpine Airzone Trek+ 35:45

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 45 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 7 von 7 Punkten;
    Handhabung: 5,5 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 5 von 7 Punkten.

    „Geräumiger und gut aufgeteilter Rucksack mit einem anpassbaren ‚AirZone+‘-Tragesystem. Der Netzrücken bietet viel Komfort und lässt sich gut am Körper justieren. Zusätzlicher Komfortpluspunkt: eine Extrapolsterung im Ledenwirbelbereich.“

    Airzone Trek+ 35:45
  • Lundhags Gneik

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 34 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Eigengewicht: 1520

    ohne Endnote – Top-Tipp Robustheit

    Tragekomfort: 5,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 7 von 7 Punkten.

    „Absolut robuster Rucksack mit einem verwindungsfreien Aluminiumrahmen. Durchdacht ausgestatteter Tourenrucksack. Für einen schnellen Zugriff auf den Inhalt des Hauptfachs gibt es einen seitlichen Reißverschluss. Prkatischer Tragegriff an der Frontseite. Metallschnallen für die Verschlüsse.“

    Gneik
  • Tatonka Hike Pack 32

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 32 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: Einheitsgröße;
    • Eigengewicht: 980 Gramm

    ohne Endnote – Top-Tipp Belüftung

    Tragekomfort: 4,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 6 von 7 Punkten.

    „Das eingebaute Frame-Vent-System überzeugt mit guter Belüftung, auch an Schultern und Hüften. Simpler und effizienter Aufbau der Außen- und Innentaschen. Ein Leichtgewicht für die Minimalisten unter den Hüttenwanderern.“

    Hike Pack 32
  • Vaude Brenta 36+6

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 42 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: Einheitsgröße;
    • Eigengewicht: 1400 Gramm

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 6,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 7 von 7 Punkten.

    „Anatomie wird bei diesem Rucksack groß geschrieben. Dafür sorgen das komfortable Aeroflex-3D-Rückensystem und die anatomischen Schulterträger. Im Lendenbereich ist der Netzrücken nach unten abgesetzt und geöffnet. So wird eine sehr gute Belüftung gewährleistet.“

    Brenta 36+6

8 Rucksäcke mit Kontaktrücken im Vergleichstest

  • Black Diamond Mission 35 Pack

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: 33 l (M/S), 35 l (M/L);
    • Eigengewicht: 1630 g (S/M), 1650 g (M/L)

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 5,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 6 von 7 Punkten.

    „Der robuste Toploader ist in vier unterschiedlichen Größen erhältlich. Dabei sorgen SwingArm-Schulterträger für eine ausgewogene Balance und ein gutes Tragegefühl. Liegt eng am Körper. Hüftgurt, Deckeltasche und Rückenplatte können vollständig entfernt werden.“

    Mission 35 Pack
  • Deuter Trail Pro 36

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 36 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 6 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 5,5 von 7 Punkten.

    „Hüttenrucksack mit guter Raumaufteilung und schnellen Zugriffsmöglichkeiten. Frontpartie lässt sich öffnen. Extraseitentasche mit Reißverschluss. Dank Aircontact-System und Polsterung der Schulter- und Hüftgurte guter Tragekomfort im Bereich der Kontaktrücken-Rucksäcke.“

    Trail Pro 36
  • Exped Traverse 35

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 5,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 7 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 3 von 7 Punkten.

    „Ein Organisationstalent. So erleichtern verschiedenste, innen liegende Steck- und Reißverschlusstaschen aus Netzmaterial die Übersicht. Wasserabperlendes Material schützt vor leichtem Regen. Rückenpolsterung mit Netzüberzug für eine erhöhte Atmungsaktivität.“

    Traverse 35
  • Jack Wolfskin Kalari Trail 36

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 36 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Eigengewicht: 1020

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 4 von 7 Punkten;
    Handhabung: 4,5 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 6 von 7 Punkten.

    „Dank dem ASC-Tight-Tragesystem bietet der Rucksack einen Luftkanal am Rücken, der eine gute Ventilation zulässt. Der Rucksack liegt schön eng am Körper. Zugriff auf das Hauptfach über die Top-Öffnung. Der Deckel bietet zwei Fächer, innen und außen. Zahlreiche Schlaufen für Equipment.“

    Kalari Trail 36
  • Ortlieb Atrack 35

    • Typ: Kletterrucksack, Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote – Top-Tipp Wetterschutz

    Tragekomfort: 6 von 7 Punkten;
    Handhabung: 7 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 2 von 7 Punkten.

    „Effizienz ist alles. Ein großes Hauptfach, ein Reißverschluss, das war's. Lässt sich durch optionale Komponenten, zum Beispiel Befestigungsschlaufen, Helmhalterung und Trinkblase ergänzen. Wenn's mal nass wird, ist dieser Kontaktrücken-Rucksack die ideale Wahl. Flexibel, kompakt und praktisch.“

    Atrack 35
  • Ortovox Traverse 40

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 40 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote – Top-Tipp Raumaufteilung

    Tragekomfort: 6 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6,5 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 6 von 7 Punkten.

    „Wasserabweisender Toploader mit einer exzellenten Fächerstruktur. Umlaufender Reißverschluss mit Vollzugriff aufs Hauptfach. Fach für den Schlafsack und Karte. Zahlreiche Fixiermöglichkeiten für zusätzliches Equipment. Sogar Skier können angebracht werden.“

    Traverse 40
  • Salewa Alptrek 40+5 W

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 45 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 6 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 4,5 von 7 Punkten.

    „Hoher Tragekomfort, auch dank belüfteter und gepolsterter Schultergurte. Praktisch: Der Deckel ist abnehmbar und kann als einzelne Tragetasche verwendet werden. Hier lassen sich auch die zusätzlichen 5 Liter Extra-Volumen schaffen. Das Tragesystem lässt sich verstellen.“

    Alptrek 40+5 W
  • Thule All Trail X 35

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: Einheitsgröße;
    • Eigengewicht: 1400 Gramm

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 7 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 5 von 7 Punkten.

    „Komfortabler Kontaktrückenrucksack. Überzeugt durch gute Polsterung im Rücken- und Hüftbereich. Hüftgurt ist breit und mit Taschen ausgestattet. Trinkblasenfach aus Air-Mesh, das auch als Laptop-Fach dienen kann. Zahlreiche Schlaufen zum Befestigen von zusätzlichem Equipment.“

    All Trail X 35

3 Rucksäcke mit Netz- und Kontaktrücken im Vergleichstest

  • Marmot Graviton 34

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 34 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: Einheitsgröße;
    • Eigengewicht: 1050 Gramm

    ohne Endnote – Top-Tipp Allrounder

    Tragekomfort: 5,5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 7 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 7 von 7 Punkten.

    „An diesem Leichtgewicht ist alles auf Praktikabilität ausgelegt. Schneller Zugriff auf alle Fächer, großzügig aufklappbare Front. Aitflow-Aufhängung zur komfortablen und effizienten Aufbewahrung der Ausrüstung. Ein idealer Rucksack für Hochtouren. Mischung aus Netz- und Kontaktrücken.“

    Graviton 34
  • Montane Trailblazer 30

    • Typ: Tourenrucksack, Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 30 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: Einheitsgröße;
    • Eigengewicht: 800 Gramm

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 5 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 1 von 7 Punkten.

    „Kompakter und sehr leichter Rucksack. Das ZephyrAD-Rückensystem ist eine Mischung aus einem Kontakt- und Netzrückensystem. Gute Belüftungseigenschaften. Das Deckelfach besteht aus einem Mesheinsatz (oben) und einem Innenfach. Ein Rucksack für Minimalisten und gutes Wetter.“

    Trailblazer 30
  • Osprey Kestrel 38

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 44 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: S/M, M/L

    ohne Endnote

    Tragekomfort: 6 von 7 Punkten;
    Handhabung: 6 von 7 Punkten;
    Rahmensteifigkeit: 5 von 7 Punkten.

    „Geräumiger Rucksack mit zahlreichen Taschen. Seitlicher Zugang zum Hauptfach. Zahlreiche Taschen und Aufbewahrungsmöglichkeiten, Nylon-verstärkte Wasserflaschenfächer. Ein von außen zugängliches Trinkblasen-Fach. Schlafsackfach mit herausnehmbarer Trennwand.“

    Kestrel 38

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke