ÖKO-TEST prüft Rucksäcke (4/2015): „Mit Sack und Pack“

Was wurde getestet?

Gegenstand des Vergleichs waren 10 Wanderrucksäcke, die Benotungen von „gut“ bis „mangelhaft“ erzielten. Das Testurteil basierte auf der Praxis- sowie der Inhaltsstoffprüfung. In der Praxis bewertete man Ausstattung und Material sowie Handhabung und Tragekomfort. Der Einkauf der Produkte erfolgte im Zeitraum von Januar bis Februar 2015.

  • Deuter ACT Trail 28 SL

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 28 l;
    • Geeignet für: Damen

    Deuters für kleine bis mittelgroße Personen geeigneter Rucksack erzielte in der Praxisprüfung das beste Ergebnis. Sowohl in Sachen Ausstattung/Material als auch bei Handhabung und Tragekomfort wurde das Modell mit „sehr gut“ beurteilt. Zu Abzügen im Gesamtergebnis um eine Note kam es aufgrund der Inhaltsstoffe. Es fanden sich phosphor- und halogenorganische sowie chlorierte Verbindungen. Inhaltsstoffe „ausreichend“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ACT Trail 28 SL
  • Jack Wolfskin Rambler 26 Women

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 26 l;
    • Geeignet für: Damen

    Mit „gut“ schnitt der Rambler 26 in der Praxis ab. Bei Regen trat etwas Wasser ein. Im Bereich der Handhabung bemängelte man leichte Schwächen bei der Ergonomie der Rückseite sowie bei der Passform. Dafür gefiel den Testern der innovative Kordelzug. Auch die Inhaltsstoffe erhielten eine „gute“ Bewertung. Aufgrund halogenorganischer Verbindungen - eine Stoffgruppe mit allergieauslösenden und krebserzeugenden Vertretern - wertete man diesen Testbereich ab. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Rambler 26 Women
  • Mammut Creon Element 28

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 28 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    Kleine Abstriche bei der Wasserdichtheit sowie Auffälligkeiten bei der Passform und der Ergonomie der Schultergurte resultierten in einer „guten“ Beurteilung in der Praxisprüfung. Im Testlabor waren optische Aufheller und chlorierte Verbindungen die einzigen Kritikpunkte. Das bedeutete „befriedigend“ in den Inhaltsstoffen. Hersteller Mammut teilte mit, dass das Produkt ab Sommer nur noch abverkauft wird. Zudem soll das kritisierte Stickgarn des Logos, welcher optische Aufheller enthielt, ausgetauscht werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Creon Element 28
  • McKinley Falcon 28

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 25 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    Der McKinley-Wanderrucksack war das Schlusslicht in der Praxisbewertung. Sowohl die Nähte als auch das Material der Regenhülle erwiesen sich nicht als wasserdicht. Die Handhabung und der Tragekomfort waren jedoch „gut“. Im Bereich der Inhaltsstoffe fielen halogenorganische sowie chlorierte Verbindungen negativ ins Gewicht. „Befriedigend“ in diesem Kriterium. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Falcon 28
  • OCK Tour 28

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 28 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    Ein echtes Leichtgewicht ist der OCK Tour 28, der nur halb so schwer ist wie die anderen Testteilnehmer. Dennoch landete das Modell auf dem letzten Platz. Nicht nur, dass das ausgelobte Fassungsvermögen zu großzügig angegeben wurde, die fehlende Regenhülle sowie die recht komplizierte Handhabung der Gurte führten zu einem insgesamt „ausreichenden“ Praxisurteil. Im Material konnte man den unter Krebsverdacht stehenden Farbstoffbestandteil Anilin nachweisen, des Weiteren Blei und chlorierte Verbindungen. Anbieter Sport-Scheck teilte mit, dass das maximale Volumen anhand der Seitenlänge berechnet wird und dass die Befüllung abhängig von der Anwendung des Kordelzugs sei. Zu einer Korrektur der Angaben äußerte man sich nicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Tour 28
  • Osprey Stratos 26

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 26 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: S/M;
    • M/L
    • Eigengewicht: 1,20 kg (M/L)

    Personen mit einem größeren Bauchumfang (mehr als 130 cm) werden mit dem recht kurzen Haltegurt nicht glücklich. Mängel gab es bei der Wasserdichtheit der Regenhülle, wodurch der Teilaspekt Ausstattung/Material nur „befriedigend“ war. Handhabung und Tragekomfort befand man für „gut“, was im Ergebnis zu einer „guten“ Praxisnote führte. Die Inhaltsstoffe wurden aufgrund des Nachweises des Schwermetalls Blei auf „gut“ abgewertet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Stratos 26
  • Quechua Forclaz 30 Air

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 30 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    „Befriedigend“ lautete das Ergebnis der Praxisprüfung. Die Regenhülle war nicht ganz wasserdicht und es trat auch relativ viel Wasser ein. In puncto Handhabung/Tragekomfort bescheinigte man dem Rucksack eine „gute“ Performance. Allerdings konnte eine Vielzahl an Schadstoffen festgestellt werden. Das nachgewiesene Dibutylzinn gilt als sehr giftig und kann Hormon- bzw. Immunsystem beeinträchtigen. Hinzu kamen u. a. das Schwermetall Blei und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Inhaltsstoffe „ungenügend“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Forclaz 30 Air
  • Salewa Crest 28

    • Typ: Fahrradrucksack, Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 28 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    Der Salewa Crest 28 besitzt zwar eine wasserdichte Regenhülle, allerdings ließen die Nähte viel Wasser durch. Das bedeutete eine „mangelhafte“ Wertung im Teilaspekt Ausstattung/Material. In der Handhabung ergab sich ein „gutes“ Teilergebnis. PAK sowie chlorierte Verbindungen führten zur Abwertung im Inhaltsstoffergebnis auf „ausreichend“. Anbieter Salewa teilte mit, dass das Modell aus der Saison 2014 stammt und überarbeitet wurde. Der neue Handelsname ist Crest 26 BP. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Crest 28
  • Tatonka Storm 25

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 25 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    Ausstattung und Material des Storm 25 von Tatonka wurden für „ausreichend“ erachtet. Die Regenhülle war nicht ganz wasserdicht und beim simulierten Regen trat Wasser ein. Recht dünne Polsterungen gingen zulasten der Ergonomie der Rückseite, auch kann es aufgrund der Rückenkonstruktion zu Scheuerstellen kommen. Insgesamt ein „befriedigendes“ Praxisergebnis. Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe stellte man halogenorganische Verbindungen fest. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Storm 25
  • Vaude Brenta 30

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 30 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: Einheitsgröße

    Nachgewiesen werden konnte das Schwermetall Blei, welches sich im menschlichen Körper anreichern kann. Dies hatte eine Abwertung des Testergebnisses der Inhaltsstoffe auf „gut“ zur Folge. In puncto Praxis erwies sich der Rucksack von Vaude als „befriedigend“. Die größten Kritikpunkte waren hier die Ergonomie der Rückseite und der Schultergurte, zudem ließ die Wasserdichtheit der Regenhülle etwas zu wünschen übrig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Brenta 30

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke