active woman prüft Rucksäcke (6/2010): „Hochstapler“

active woman

Inhalt

Mit dem Rollköfferchen über den Gebirgspass? Mit sperriger Umhängetasche den Jakobsweg entlang? Ohne den passenden Rucksack geht auf einer längeren Wanderung gar nichts. Wir haben Trekkingrucksäcke speziell für Frauen unter die Lupe genommen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Rucksäcke.

  • Bergans Helium Lady 55L

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 55 l

    ohne Endnote

    „Das Fliegengewicht von gerade mal 1,16 Kilogramm deutet es schon an: Der Helium ist ein echter Expeditionsrucksack ohne Schnickschnack, der auf absolutes Leichtgewicht getrimmt wurde. Kein abtrennbares Bodenfach, keine Extratäschchen hier und da, keine Balgtaschen (stattdessen hochgezogene Seitentaschen), dafür federleicht und dennoch ausreichend gepolstert ...“

    Helium Lady 55L
  • Deuter Aircontact Pro 55+15 SL (2010)

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 70 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Aufsetzen, wohlfühlen, perfekte Passform - das ist das Credo des Aircontact Pro. Und so ist es denn auch! An diesem robusten Rucksack vermisst man wirklich nichts. Die Deckeltasche lässt sich sogar abnehmen und zum Daypack umfunktionieren, wenn man mal eine Stadtbesichtigung macht oder eine Strandtasche benötigt. ...“

    Aircontact Pro 55+15 SL (2010)
  • Haglöfs Oxo 550 Q

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 55 l

    ohne Endnote

    „Der stylische Oxo ist äußerst robust und formstabil und dürfte auch Transporte im Flugzeug bestens überstehen, weshalb er das Zeug zu einem echten Reiserucksack hat. Durch die verstärkte Vorderseite hat er allerdings eine etwas gewöhnungsbedürftige Haptik. Die Schultergürte könnten etwas mehr Polsterung vertragen, ansonsten ein toller und sehr schöner Rucksack ...“

    Oxo 550 Q
  • Osprey Ariel 55

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 49 l

    ohne Endnote

    „Der Ariel ist leicht, an den Hüften für unseren Geschmack aber etwas zu wenig gepolstert. Die unzähligen Kompressions- und Verstellriemen außen sind fast zu viel des Guten und außerdem verhältnismäßig schwer zu öffnen. Top ist aber die gebogene Strebe im Nackenbereich, die den Rucksack vom Kopf fernhält und so für ausreichend Bewegungsfreiheit sorgt. ...“

    Ariel 55
  • Salewa Nurek 50+ Alpindonna BP

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 60 l

    ohne Endnote

    „Der vom Volumen kleinste Rucksack im Test eignet sich eher für Touren mit nicht ganz so viel Gepäck. Er ist gut gepolstert, bei sehr kurzen Rückenlängen überlappen jedoch Schulter- und Rückenpolsterung. Geteilter Meinung waren unsere Testerinnen über die gewöhnungsbedürftige Hüftschließe zum Einhaken auf der linken Hüftseite, wo der Gurt auch enger geschnallt wird. ...“

    Nurek 50+ Alpindonna BP
  • Tatonka Isis 60

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 60 l

    ohne Endnote

    „Richtig bequem sitzt der äußerst funktionelle und robuste Isis am Körper, der genau an den richtigen Stellen gepolstert ist, Hüften und Schultergurte liegen perfekt an. Er verfügt über eine Vielzahl an durchdachten Außentaschen und Zugriffsmöglichkeiten zum Inneren. Positiv aufgefallen sind auch die sehr leichtgängigen Reißverschlüsse. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von active woman in Ausgabe Nr. 5 (September/Oktober 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Isis 60
  • The North Face Women's Crestone 60

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 60 l

    ohne Endnote

    „Der optisch dezente Crestone sitzt wie angegossen und komfortabel, auch wenn der obere Beginn der Rückenpolsterung etwas softer verlaufen könnte. Was man ihm auf den ersten Blick nicht ansieht: Er steckt richtig viel Ausrüstung weg, hat einige extra Taschen, die Seitentaschen erweitern das Volumen jedoch nicht. Das Rucksack kommt für Frauen in den Größen S und M ...“

    Women's Crestone 60
  • Vaude Cimone 55 + 8

    • Typ: Trekkingrucksack;
    • Gesamtvolumen: 63 l

    ohne Endnote

    „Den Cimone, der sich um acht Liter aufstocken lässt, finden wir nicht nur äußerst hübsch, er sitzt auch wie angegossen und ist durch die weiche Polsterung sehr komfortabel. Er lässt sich für Trekkingtouren richtig voll packen, auch Zelt und Co. finden hier einen Platz. Nur klagten einige Testerinnen über fehlende Kopffreiheit im Nackenbereich ...“

    Cimone 55 + 8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke