Nächster Test der Kategorie weiter

Aktueller Bankkonten-Vergleichstest 2010: Konten & Karten: Girokonten im Test

banktip.de

Inhalt

Der Arbeitgeber, der Onlinehändler, das Finanzamt – für all diese Institutionen braucht man ein Girokonto. Bar geht hier nur selten etwas. Und selbst wenn, dann bräuchte man auch ein Girokonto, wo das Bare gelagert werden und bei Bedarf abgehoben werden kann. Ohne Girokonto geht also fast nichts mehr.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zehn Girokonten. Als Testkriterien dienten Gebühren, Zahlungskarten/Bargeld (zur Verfügung gestellte Karten, Bargeldversorgung) sowie Zinsen (Guthabenzinsen, Sollzinsen), Service (Sicherheit beim Onlinebanking, Erreichbarkeit, Sonstiges), Einlagensicherung und Konditionen für das neue P-Konto.

  • DKB Deutsche Kreditbank Cash

    • Typ: Girokonto

    „sehr gut“ (1,48) – Testsieger

    „... Die bedingungslose kostenfreie Kontoführung und die weltweit kostenlose Bargeldversorgung, bei der man nicht auf Automaten einer bestimmten Bank oder eines Verbundes angewiesen ist, machen das DKB-Cash für Kunden attraktiv. Auch bei der Verzinsung konnte das Produkt überzeugen. ... Enttäuscht hat das Konto einzig bei den Konditionen für das P-Konto. Will ein Kunde sein Konto in ein solches umwandeln lassen, kostet das Konto 5,- Euro im Monat und die Kreditkarte ist weg. Da die Bargeldversorgung nur über die Kreditkarte kostenlos ist, muss der Kunde 10,- Euro pro Abhebung zahlen. ...

    Cash

    1

  • Comdirect Girokonto

    „gut“ (1,54)

    „... Auch hier ist weltweit eine kostenfreie Bargeldversorgung möglich, allerdings ist die nicht ganz so komfortabel wie die des Testsiegers. Innerhalb Deutschlands muss man die EC-Karte nutzen und zwar ausschließlich an Automaten der Cash-Group. Im Ausland muss dann die Kreditkarte für gebührenfreies Bargeld am Automaten benutzt werden. Dies und die schlechteren Konditionen bei Guthaben- und Sollzinsen sorgten dafür, dass sich die comdirect der DKB hauchdünn geschlagen geben musste.“

    Girokonto

    2

  • ING-DiBa Girokonto

    „gut“ (1,74)

    „Das ebenfalls bedingungslos kostenfreie Girokonto der ING-DiBa hat in Sachen Komfort gegenüber den besser Platzierten den Nachteil, dass die Bargeldversorgung nur im Euro-Raum kostenlos ist. Für die Mehrzahl der Girokontoinhaber dürfte das jedoch ausreichend sein. Bei der Verzinsung reichten mehr als neun Prozent für den Dispo und über 13 Prozent für den Überziehungskredit nur für ein befriedigend, zumal das Kontoguthaben unverzinst bleibt.“

    Girokonto

    3

  • Netbank giroLoyal

    • Typ: Girokonto

    „gut“ (1,94)

    „... Bedingungen für die kostenlose Kontoführung gibt es zwar nicht, dafür greift andernorts zu oft das Thema „Gehaltseingang“ ein, als dass es für Top-Noten gereicht hätte. So ist für die MasterCard ein Gehaltseingang erforderlich, soll diese kostenlos sein ... Ein Pluspunkt ist allerdings, dass die netbank keine bestimmte Höhe beim Geldeingang verlangt. Entgegen dem Produktnamen (giroLoyal) zeigt sich die Bank gegenüber dem Kunden allerdings ganz und gar nicht loyal, wenn das Konto in ein P-Konto umgewandelt werden muss: 20 Euro Gebühren fallen dann an und mangels Karten kommt der Kunde nur schwer an Bargeld. ...“

    giroLoyal

    4

  • Norisbank noris top giro

    „gut“ (2,3)

    „... Gebührenfrei an Bargeld kommt der norisbank-Kunde immerhin noch innerhalb Deutschlands über die Automaten der Cash-Group. Negativ fielen beim Test die hohen Zinsen für die Kontoüberziehung auf. Mit 12 Prozent für den Dispokredit und 16 Prozent für die geduldete Überziehung verlangt die Bank die höchsten Zinsen im Test. Leichte Kratzer hinterließen auch die Gebühren für die mTAN (9 Cent pro Stück) und die Gebühr für die Sperrung einer Karte (6,- Euro). Einigermaßen moderat ist die norisbank dagegen beim P-Konto. ...“

    5

  • 1822direkt Girokonto

    „gut“ (2,37)

    „... die erste Bank, die die kostenlose Kontoführung an eine Bedingung knüpft: Hierfür muss jeden Monat ein Gehaltseingang (Höhe unerheblich) auf dem Konto verzeichnet werden, anderenfalls fallen 3,90 Euro Gebühren an. Die Bargeldversorgung ist per EC-Karte innerhalb Deutschlands am dichten Netz der Sparkassenautomaten gesichert, im Euro-Ausland hilft die MasterCard. Allerdings ist diese im ersten Jahr nicht (25,- Euro) und danach nur bei einem Kartenumsatz von 3.000,- Euro pro Jahr kostenlos. Bei der Verzinsung sorgen ein fehlender Guthabenzins und hohe Überziehungszinsen zur Abwertung. ...“

    Girokonto

    6

  • DAB Bank Girokonto

    „befriedigend“ (2,59)

    „Die DAB bank verlangt für ihr Girokonto 4,- Euro Gebühren pro Monat. Umgehen kann man dies, indem man monatlich mindestens 1.000,- Euro auf sein Konto bekommt. Diese Hürde kostete die DAB bank einige Plätze in unserem Test. Denn ansonsten kann die Bank durchaus mit passablen Bedingungen überzeugen. Bargeld gibt es kostenlos mit EC-Karte an Cash-Group-Automaten, allerdings nur innerhalb Deutschlands. Der Dispozins ist mit 6,95 Prozent der niedrigste im Test. ... Einzig und allein beim P-Konto vergaben wir ein ‚mangelhaft‘ ...“

    Girokonto

    7

  • Consorsbank Girokonto

    • Typ: Girokonto

    „befriedigend“ (2,62)

    „Bei Cortal Consors fallen 4,95 Euro für die Kontoführung pro Monat an. Auch dieses Girokonto kann der Kunde allerdings kostenfrei führen, wenn er 1.500,- Euro monatlich aus fremder Quelle verbuchen kann. Diesem Manko steht allerdings eine sehr gute Versorgung mit Zahlungskarten und Bargeld gegenüber: EC- und Kreditkarte sind kostenlos, Bargeld mit der Kreditkarte gibt es weltweit gebührenfrei. Fast jedenfalls, denn Cortal Consors weist darauf hin, dass Fremdspesen anfallen können. ...“

    Girokonto

    8

  • GLS Gemeinschaftsbank Girokonto

    • Typ: Girokonto

    „befriedigend“ (2,73)

    „... Für die EC-Karte verlangt die Bank als einzige im Test Geld: stolze 15,- Euro. Bei der Bargeldversorgung stehen dem Kunden ‚nur‘ die Automaten des Cashpool zur Verfügung. Beim P-Konto kann die Bank allerdings punkten. Es werden lediglich 5,50 Euro zusätzlich für Kontoführung berechnet, was angesichts der Auswüchse bei der Konkurrenz schon als moderat zu bezeichnen ist.“

    9

  • Volkswagen Bank Girokonto

    • Typ: Girokonto

    „befriedigend“ (2,74)

    „... Die Kontoführung ist nur ab 1.000,- Euro Gehaltseingang kostenfrei, sonst fallen 4,- Euro Gebühren an. Bei der Bargeldversorgung kommt man innerhalb Deutschlands mit der EC-Karte nur an Automaten der Bank gebührenfrei weg, und das sind innerhalb Deutschlands nicht viele. ... Die guten Guthabenzinsen von 0,50 Prozent auf dem Konto selbst bzw. 1,35 Prozent auf der Kreditkarte können die hohen Überziehungszinsen (selbst beim Dispo über 10 Prozent) etwas abmildern. Beim P-Konto schneidet die Bank den Kunden per Karteneinzug weitgehend von der Bargeldversorgung ab. ...“

    Girokonto

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bankkonten