Girokonto Produktbild
  • Befriedigend 2,7
  • 1 Test
  • 17 Meinungen
Gut (1,7)
1 Test
Ausreichend (3,7)
17 Meinungen

ING-DiBa Girokonto im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,74)

    Platz 3 von 10

    „Das ebenfalls bedingungslos kostenfreie Girokonto der ING-DiBa hat in Sachen Komfort gegenüber den besser Platzierten den Nachteil, dass die Bargeldversorgung nur im Euro-Raum kostenlos ist. Für die Mehrzahl der Girokontoinhaber dürfte das jedoch ausreichend sein. Bei der Verzinsung reichten mehr als neun Prozent für den Dispo und über 13 Prozent für den Überziehungskredit nur für ein befriedigend, zumal das Kontoguthaben unverzinst bleibt.“

Kundenmeinungen (17) zu ING-DiBa Girokonto

2,3 Sterne

17 Meinungen (2 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
5 (29%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
8 (47%)
  • Girokonto, ja

    von Mike Kühn
    • Vorteile: kostenlos, schneller, netter Kontakt, europaweit kostenlos Bargeld abheben
    • Geeignet für: jeden, Studenten

    Vor ein paar Jahren benötigte ich dringend Geld, eine Empfehlung von einem Freund, ING DIBA. Dies habe ich genutzt und bin bis jetzt dieser Bank treu. Warum ? Der Kredit wurde sofort genehmigt, freundliche und gute Beratung am Telefon. Ein Girokonto einzurichten, kein Problem. Bis jetzt keine Probleme mit dem Online-Banking. Alles im allen, Sparkassen und andere na ja, und ich jetzt über 10 Jahre bei meiner ING, total zu frieden und empfehlenswert, kann ich nur jeden empfehlen

    Auf diese Meinung antworten
  • Wer darf bei der ING DiBa ein Girokonto eröffnen? Man nimmt nicht jeden!!

    von nobbifu

    Ich war schon ein wenig geschockt, als ich gerade von der ING DiBa die Ablehnung zur Eröffnung eines Girokontos erhielt, Erklären kann ich es mir nicht wirklich und die Bank zählt in Ihrem Ablehnungsbescheid nur mögliche Ablehnungsgründe auf, ohne jedoch konkret zu werden! Meinen Job habe ich übrigens im öffentlichen Dienst und bringe monatlich ein überdurchschnittliches Einkommen nach Hause. Ausserdem besitze ich ein Zweifamilienhaus bei dem nur noch 2 Monatsraten Hypothek fällig werden - dann ist das Haus mit 1.000 m² dazugehörigem Grundstück ab Juli 2018 schuldenfrei. Jeden Monat erhalte ich Mieteinnahmen und zusätzliche Erträge aus der Einspeisung einer Photovoltaikanlage in das öffentliche Stromnetz. Bei der ING Diba besitze ich seit vielen Jahren ein kleines Wertpapierdepot sowie ein Extrakonto auf dem einige Tausend Euro deponiert sind. Mein derzeitiges Girokonto wurde in den letzten 30 Jahren bisher nur einmal (aus Versehen) um 200 DM überzogen. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich im letzten Jahr ein zweites Familienauto (B-Klasse) über Finanzierung angeschafft habe und somit nach aktuellem Stand bei der Mercedes-Bank noch ca. 5.000 € Schulden habe, die ich ohne Probleme mit dem Vermögen auf dem ING Diba Extrakonto ablösen könnte ?! Weitere finanzielle Verpflichtungen sind nicht vorhanden. Für die ING DiBa stelle ich aber anscheinend ein zu hohes Risiko dar!? Somit Glückwunsch an ALLE, die es geschafft haben, zu dem erlauchten Kreis eines ING DiBa- Girokontos zu gehören!! Fazit: Ich vergebe ein verdientes Mangelhaft für die ING DiBa und frei Haus meine konkreten Ablehnungsgründe dazu!

    Auf diese Meinung antworten
  • Girokonto abgelehnt trotz bester Bonität - lächerlich

    von flsz
    • Nachteile: undurchsichtiges Geschäftsgebaren

    Ich habe einen Schufa-Basisscore von 99,12, ein weiteres Girokonto (Sparkasse), keine Kredite, keinen negativen Schufaeintrag, wohne in einer gentrifizierten Gegend und verdiene 2600 EUR netto im Monat. Festangestellt, ledig. Seit vielen Jahren ein Extra-Konto bei der Diba (seit 2 Jahren leer).

    Ein Girokonto könne man mir nun leider nicht eröffnen.

    Ich glaube ja, deren Software ist kaputt.

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 14 Meinungen zu ING-DiBa Girokonto ansehen
Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema ING-DiBa Girokonto können Sie direkt beim Hersteller unter ing.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Online-Banking: Neue Angriffe

PC-WELT 12/2012 - Beim Online-Banking lauern viele Fallen, in die man tappen kann. Nicht immer muss man gleich zehn TANs zur ‚Verifizierung‘ auf einer Webseite eintippen, Betrug geht heute auch anders. …weiterlesen

So gehts: Zahlen mit SEPA am Mac

Macwelt 2/2014 - Ab Februar wird das neue Zahlungsverfahren SEPA Pflicht. Wir haben geprüft, was dabei zu beachten ist und welche Onlinebanking-Programme für den Mac schon auf SEPA abgestimmt und einsatzbereit sind. …weiterlesen

Tango mit Cash

PC Magazin 9/2011 - Homebanking war gestern, heute ist Online-Finanzmanagement angesagt. Hier führen wir Sie in die Grundlagen der Verwaltung mehrerer Konten bei verschiedenen Banken ein und zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich Ihre Liquidität steuern. …weiterlesen

Ihre Finanzen sicher im Griff

PCgo 2/2011 - Jedes Geldinstitut bietet Online-Banking, doch komfortabel ist das nicht gerade. Weit mehr Überblick über die persönlichen Finanzen erlaubt eine Software wie Quicken.In 5 Schritten zeigt die Zeitschrift PCgo (2/2011), wie man mit Quicken Deluxe 2011 sicher und komfortabel Home-Banking betreiben kann. …weiterlesen

Onlinebanking: „Sicher zur Bank klicken“

Finanztest 12/2008 - Die Kunden sparen damit übers Jahr mindestens 50 Euro. Über 80 Euro im Jahr kann sparen, wer das Mehrwertkonto Magic Basic der Berliner Bank für 7 Euro im Monat aufgibt und zu einem Gratisdirektkonto wechselt, zum Beispiel zum Girokonto der Direktbank ING Diba. Das können die Nutzer telefonisch oder online führen. Das Magic Basic dürfen Kunden zwar auch online führen, aber sie sparen damit nichts. …weiterlesen