Auto Bild prüft RC-Modelle (12/2010): „Alles Spielkram!“

Auto Bild - Heft 51-52/2010

Inhalt

Was für ein Testfeld: Mercedes Flügeltürer, Audi A8 oder Porsche GT3 auf der Rennstrecke - ein elektrisierendes Vergnügen. Wer sagt denn, dass Stromer Spaßbremsen sind? Nur wachsen müssen sie noch.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Modellautos.

  • Dickie Spielzeug Mercedes SLS AMG

    • Typ: RC-Car

    ohne Endnote

    „Das einzige 1:12-Modell ist langsam und schlecht lenkbar. Da kegeln die Pylonen. Der Flügeltürer ist was für Kinder.“

    Mercedes SLS AMG
  • Dickie-Tamiya Tamiya Lamborghini Gallardo Super Trofeo TT-01

    • Typ: RC-Car

    ohne Endnote

    „Zwischen den Pylonen ist Zielen angesagt. Die Kleinen kommen gern mal quer ...“

    Tamiya Lamborghini Gallardo Super Trofeo TT-01
  • Dickie-Tamiya Tamiya Nissan GT-R

    • Typ: RC-Car

    ohne Endnote

    „Wie der Lambo ist der Nissan von Tamiya detailgetreu gestaltet. Scheinwerfer und Heckleuchten werden von LEDs illuminiert.“

    Tamiya Nissan GT-R
  • HPI Racing Fiat 500 Abarth

    • Typ: RC-Car

    ohne Endnote

    „Der einzige Fronttriebler schlägt sich gut. Er neigt zwar zum Untersteuern, taugt aber durchaus zum Räubern.“

    Fiat 500 Abarth
  • HPI Racing Porsche 911 GT3 RS

    • Typ: RC-Car

    ohne Endnote

    „Der Elfer von HPI ist zwar am teuersten, hat aber ein vielfach einstellbares Fahrwerk und dazu Power zum Fürchten.“

  • Reely Audi R8 5.2 FSI

    • Typ: RC-Car

    ohne Endnote

    „Der stabil liegende R8 hat ein gut abgestimmtes, doch stoßempfindliches Fahrwerk. Ein Achsschenkel brach zweimal.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema RC-Modelle