ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: RC-​Flug­zeug
Antrieb: Elek­tro­mo­tor
Lie­fer­zu­stand: BNF, RTF
Mehr Daten zum Produkt

Horizon Hobby E-FLITE X-Vert VTOL 504mm im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Eine gehörige Spur mehr Fun bietet das X-Vert im Acro-Modus. Wie man es von einem Delta-Nurflügel erwarten würde, ist es befreit von elektronischen Fesseln sehr agil zu bewegen. Der Quirl ist jedenfalls eine wahre Spaßmaschine. Einzig die Modellgröße und damit verbunden manchmal schwierig zu erkennende Fluglage sind eine Herausforderung. ...“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Was die SAFE-Elektronik bei Flächenmodellen, Multicoptern und Helis geschafft hat, vollbringt auch die Flugsteuerung des X-Vert: Spektakulär senkrecht starten, um dann mit Power im Flächenflug durch die Luft zu wirbeln, ist hier keine mühsam zu erlernende Kunst mehr, sondern unbeschwerter Freizeitspaß für viele. ... Da geht mir das Herz auf und beide Daumen hoch.“

Datenblatt zu Horizon Hobby E-FLITE X-Vert VTOL 504mm

Typ RC-Flugzeug
Antrieb Elektromotor
Lieferzustand
  • RTF
  • BNF
Spannweite 504 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Horizon Hobby E-FLITE X-Vert VTOL 504mm können Sie direkt beim Hersteller unter horizonhobby.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Da geh' ich steil

FMT - Flugmodell und Technik - Ideal ist diese Einstellung für Piloten, die zwar schon mal einen Copter gesteuert haben, jedoch noch nie ein Flächenflugmodell am Knüppel hatten. Die reduzierten Neigungswinkel verhindern jegliche unkontrollierte Fluglage, zudem kehrt der X-Vert beim Loslassen der Knüppel in die Horizontalfluglage zurück. So kann buchstäblich nichts schiefgehen. Geübtere Piloten schalten eine Stufe hoch in den Acro-Modus. No limits lautet hier die Formel für Flugspaß. …weiterlesen

Der geht senkrecht

DRONES - Unterstützende Steuereingaben seitens des Piloten sind nicht erforderlich. Der anfängliche Nervenkitzel, ob wohl alles gutgehen mag, weicht ziemlich schnell dem Vertrauen in die Fluglageelektronik - denn die hat Horizon Hobby hervorragend umgesetzt. Eine gehörige Spur mehr Fun bietet das X-Vert im Acro-Modus. Wie man es von einem Delta-Nurflügel erwarten würde, ist es befreit von elektronischen Fesseln sehr agil zu bewegen. Der Quirl ist jedenfalls eine wahre Spaßmaschine. …weiterlesen

Kamera-Drohne

FMT - Flugmodell und Technik - Der Q ist dafür bisher mein zuverlässiger Begleiter gewesen. Allerdings war es immer etwas problematisch, eine hochwertige Kamera an dem kleinen Rumpf anzubringen. Die Tragfähigkeit hat zwar gerade noch für eine GoPro oder eine Drift HD gereicht, aber ein sicherer Befestigungspunkt war schwer zu finden. Mit dem Ninox hat Bormatec jetzt nachgelegt, das Modell wurde speziell als"Action-Kamera-Elektro-Flugzeug" entworfen. …weiterlesen

Topmodel

FMT - Flugmodell und Technik - Das wirkt. Selbst bei deutlich auffrischendem Wind bleibt der kleine Jet ruhig in seiner Bahn, hält den Kurs viel stabiler, als man von einem derart winzigen Modell erwarten dürfte. Mit Vollschub wird die F-16 richtiggehend schnell, geht knackig ums Eck, fliegt astreine Rollen und Loops aus dem Stand. Diese sollten Sie jedoch nicht allzu weit ansetzen, sonst ist obenraus die Fahrt weg. Konstant steigt das Impellermaschinchen mit über 30 Grad, kurzfristig auch deutlich steiler. …weiterlesen

Bodenturner - Ein Akro-Parkfly-Segler von E-flite

Modell AVIATOR - Der Adagio 280 kommt als sogenanntes BNF-Modell zum Kunden. Bei Horizon Hobby steht BNF für Bind and Fly, also "binden" und "losfliegen". Das lässt auf einen hohen Vorfertigungsgrad hoffen und wirklich, es vergeht keine halbe Stunde und man kann mit dem Modell in die Luft gehen. Zur Inbetriebnahme wird lediglich ein Spektrum-Sender mit mindestens fünf Kanälen und ein passender 3s-LiPo als Antriebsakku mit einer Kapazität zwischen 450 und 600 Milliamperestunden benötigt. …weiterlesen

Retro-Highlight

FMT - Flugmodell und Technik - Die Oberseite ist komplett beplankt, die Unterseite dagegen teilweise offen. Dazwischen sind einige Stützrippen eingeleimt. Wir haben es im Prinzip mit einer Teilbeplankung auf der Unterseite zutun. Und zwar nur in der Flügelmitte, dazwischen kann die Luft von vorn nach hinten strömen. Diese neue Brettchenbauweise nennt aerobel "Magic Woodwing". Die oberen und unteren Flächen sind übrigens nicht durch Stützen miteinander verbunden. …weiterlesen

Klappe, die dritte - Yokomo B-Max4 III

CARS & Details - Die Dämpferkappe kann mit einer Entlüftungsschraube versehen werden und ermöglicht so Dämpfer ohne Luftblasen. Das Losbrechmoment der beschichteten Dämpfer ist nicht mehr fühlbar und der Unterschied zu einigen teuren RTR-Modellen von anderen Herstellern deutlich spürbar. Yokomo hat den neuen Buggy nicht nur an vielen Stellen des Antriebsstrangs, der Aufhängung oder des Chassis verbessert. Auch der Wechsel der Felgenmitnehmer auf den 12-Millimeter-Standard rundet den B-MAX4 III ab. …weiterlesen