Örag Rechtsschutz-Versicherung Test

(Rechtsschutzversicherung)
Vergleichen
Merken
Örag Rechtsschutz-Versicherung
Produktdaten:
  • Selbstbeteiligung: 150 Euro
  • Typ: Privatrechtsschutz, Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz, Mietrechtsschutz

Test mit der Durchschnittsnote Befriedigend (3,4)

Finanztest

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2009
Produkt: Platz 36 von 45 Seiten: 11 mehr Details

„befriedigend“ (3,4)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Meinungen (34)

(Mangelhaft)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
24

Zusammenfassung

Die Örag Rechtsschutz-Versicherung kann ihre Kunden auf Testberichte.de nicht überzeugen und erhält im Durchschnitt lediglich einen von fünf Sternen, was der Note „mangelhaft“ entspricht. Ein Großteil der Kunden bewertet die Versicherung mit der schlechtesten Note. Ausschlaggebend für die Bewertung ist vor allem der unzureichende Service.

Die Beantwortung der Anfragen erfolgt über ein Callcenter, das teilweise nicht zurückruft und nicht immer mit Fachwissen glänzen kann. Nicht alle Anfragen werden beantwortet und auch auf schriftliche Erkundigungen gibt es nicht immer eine Antwort. Negatives Feedback gibt es zudem für die unzureichende Kostenübernahme entstandener Schäden. Diese soll häufig erst nach langem Hin und Her erfolgen. Positives Feedback wird nur sehr zurückhaltend geäußert.

Weitere Meinungen
Mehr als enttäuscht - Finger weg !
testgote schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: günstig, aber nicht die günstigsten Versicherer, Kündigung nach erster Beanspruchung, inkompetente & unfreundliche Hotline Geeignet für: Geeignet für ? Gute Frage....

Ich bin von der ÖRAG AG mehr als enttäuscht.
Ich bin über 10 Jahren bei der ÖRAG AG.
Ich würde so sagen - alles gut ,so lange sie keine Probleme haben...
Hab einmal wegen Urlaub Rechnung übersehen . Nach so genannten einmaligen Zahlungserinnerung , Ruck Zuck Mahnung mit Inkasso Drohung. Als ich Hotline (frecher Service) angerufen habe, es wurde mir gesagt - zu spät ! Der nächste sagt - sprechen Sie mit Inkasso... Also Inkasso am Hals.... Hotline Wartezeit abends 20 Minuten - keine geht ran. Wahnsinn !

Antworten
Finger weg !
Michimüller schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: günstig, aber nicht die günstigsten Versicherer, kein Rückruf, keine Antwort auf Schreiben, Deckungszusage muss immer erkämpft werden, kein telefonischer Service, inkompetente & unfreundliche Hotline, Kündigung nach 2 Schäden Geeignet für: Personen, die keinen Rechtschutz brauchen

hier lag ein versicherter Schaden, für welchen auch Deckung erteilt wurde vor. Deckungsanfrage wurde auch sofort über den RA gestellt, somit entgingen wir dem mehrmaligen Nachhakens oder ellenlangen Schriftsätzen. Im Zuge der "Verhandlungen" stellten sich zwei weitere versicherte Fälle heraus, die aber in einem Vergleich mit Protokollierung durch das ArBG festgesetzt wurde. Schlussabrechnung durch den RA - der reinste Horror ! ÖRAG lehnt 3/4 der Rechnung ab - fadenscheinige Begründungen - trotz BGH-Urteile - telefonsich kein kompetenter Ansprechpartner, unfreundlich bis hin zur Kaltschnäuzigkeit.
Blos die Finger von diesem Versicherer lassen !!!!!

Antworten
Drückeberger
Unfallgeschädigter schreibt am :

Nachteile: günstig, aber nicht die günstigsten Versicherer, kein Rückruf, keine Antwort auf Schreiben, Deckungszusage muss immer erkämpft werden, Kündigung nach erster Beanspruchung, inkompetente & unfreundliche Hotline Geeignet für: Personen, die keinen Rechtschutz brauchen

Abwohl die AGBs ganz klar wiedergeben,dass mein Rechtsschutzfall abgedeckt ist, wird der Rechtsschutz verweigert.
Ich konnte dem Mitarbeiter entlocken, dass es eine Anweisung von oben gibt, nach dem man grundsätzlich erstmal jegliche Leistung verweigern muss.
Bei dieser Taktik knicken schon mal ein Drittel der Bittsteller ein.
Ich kann nur jeden warnen dort eine Versicherung abzuschließen, denn das Geld ist zum Fenster rausgeworfen.
Man möchte nur Ihr bestes.....

Antworten