Trixie Zeckenmittel & Flohmittel für Haustiere

15

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    Im Stich gelassen

    Testbericht über 86 Hunde- und Katzenflohmittel

    ÖKO-TEST hat mehr als 80 Flohmittel unter die Lupe genommen. Viele wirksame Mittel enthalten Nervengifte. ... Testumfeld: Im Test waren 86 Flohmittel für Hunde und Katzen, darunter 39 Tierarzneimittel. Sie wurden mit 28 x „befriedigend“, 28 x „ausreichend“ und 30 x „mangelhaft“ bewertet. Das Urteil basiert auf den Teilergebnissen für die Wirkstoffe und weiteren Mängel.

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2003
    • Erschienen: 06/2003
    • Mehr Details

    Biest beißt Hund

    Testbericht über 25 Zeckenmittel

    Wenn Zecken auf den Hund kommen, können sie gefährliche Krankheiten übertragen. Dagegen gibts Halsbänder, Sprays, Tropfen und Pulver. Doch längst nicht jedes Mittel schützt wirklich vor den gefährlichen Parasiten. Und wenn es funktioniert, ist es auch nicht unbedingt gut: Manche Chemikalie gegen Zecken kann Hund und Mensch gefährlich werden. Noch dazu machten einige

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Trixie Zeckensprays für Hunde.

Weitere Tests und Ratgeber zu Trixie Zeckenschutzmittel

  • Haustiere: „Lieb und teuer“
    Stiftung Warentest (test) 12/2012 Seriöse Tierhandlungen verkaufen weder Hunde noch Katzen, weil sie ihnen keine angemessenen Bedingungen bieten können. Hund vom Züchter. Wer einen Hund möchte, kauft ihn am besten beim Hundezüchter. Gute Züchter konzentrieren sich auf einzelne Rassen. Es muss aber kein hauptberuflicher Hundezüchter sein, auch "Wohnzimmerzüchter" kommen infrage. Sie betreiben die Zucht nebenberuflich und nicht vorrangig aus finanziellen Motiven. Oft haben es die Hunde besonders gut bei ihnen.
  • Die große Unbekannte
    Mein Pferd Nr. 11 (November 2012) Pfister. Seiner Meinung nach müsse - rein statistisch gesehen - bei jeder fünften infizierten Zecke jedes Pferd im Laufe einer Saison mit Borrelien in Kontakt kommen. Immerhin seien Pferde relativ häufig mit Zecken befallen. Deshalb gebe es kaum ein Pferd, das nicht mit einer ausreichend großen Zahl von Borrelien infiziert werde und demnach auch eine Borreliose kriegen müsste. Aber in der Regel bekämpfe das Immunsystem die Erreger.
  • Mit 7 Tipps sicher durch die ‚Zeckensaison‘
    LAUFZEIT & CONDITION 6/2012 An der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Borreliose wird derzeit intensiv geforscht. Anti-Zeckensprays werden auf Haut oder Kleidung aufgetragen. Laut Stiftung Warentest schützen die Mittel zuverlässig vor Mücken. Weniger wirksam sind sie gegen Zecken. Der Effekt hält, so Stiftung Warentest, entgegen Herstellerangaben im Schnitt nur 2 Stunden an. Die Folge: Sie müssen die Mittel regelmäßig neu auftragen.