Nüsse

107

Top-Filter: Hersteller

  • Lidl / Alesto Lidl / Alesto
  • Aldi Nord / Trader Joe's Aldi Nord / Trader Joe's
  • Aldi Süd Aldi Süd
  • Alnatura Alnatura

Testsieger

Aktuelle Nüsse Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2017
    Erschienen: 10/2017
    Seiten: 5

    Besser ganze Kerne kaufen

    Testbericht über 25 Nussprodukte

    zum Test

  • Ausgabe: 12/2015
    Erschienen: 11/2015
    Seiten: 3

    (K)ein Schimmel-Alarm

    Testbericht über 20 ganze und gemahlene Nüsse und Mandeln

    Nüsse und Mandeln sind leicht verderblich - vor allem, wenn sie bereits geschält oder gerieben sind. Doch nur eine Packung Bio-Haselnüsse - das teuerste Produkt im Test - war stark mit Schimmelgiften belastet. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 20 Proben von Haselnüssen, Walnüssen und Mandeln, sowohl gemahlen als auch im Ganzen. Die Produkte wurden in Supermärkten,

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2014
    Erschienen: 08/2014

    Knackig

    Testbericht über 24 Nüsse und Ölsaaten

    Harte Schale, guter Kern: Wer regelmäßig Nüsse knabbert, tut etwas für seine Gesundheit. In unserem Test waren viele Produkte in Ordnung. ... Testumfeld: 24 Nüsse und Ölsaaten waren Gegenstand des Testberichts, darunter 9 Bio-Produkte. Die Bewertungen reichten von „sehr gut“ bis „mangelhaft“. Die Testergebnisse beruhten auf der Bewertung der Inhaltsstoffe.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Haselnüsse.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2013)
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 1

    3 Rezepte für den Tag draußen

    active woman stellt in Ausgabe 5/2013 drei Rezepte für den Ausflug in die Natur vor. Auf einer Seite erfährt man, wie man sich ein kräftiges Outdoor-Frühstück, einen Snack für zwischendurch und eine Hauptmahlzeit zubereitet.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 10/2012
    Erschienen: 09/2012
    Seiten: 2

    Nüsse: „Eine Handvoll pro Tag“

    Von wegen hohl. Der Knabbersnack hat es in sich: Nüsse stecken voller Energie und sind gut für Geist und Körper. Zehn Fakten zu den Kraftpaketen.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 10/2009
    Erschienen: 09/2009
    Seiten: 3

    Aflatoxine in Nüssen: „Genuss mit Nuss“

    Für Haselnüsse und Mandeln aus fernen Ländern heißt es an den EU-Grenzen immer wieder ‚Stopp‘. Der Grund: Schimmelpilzgifte. Unser Test zeigt: Die Kontrollen wirken. test untersuchte 18 Produkte abgepackte Haselnüsse sowie 24 Produkte abgepackte und einmal lose Mandeln (ganz oder gemahlen) verschiedener Herkunft und Darreichung. Davon 13 Bio-Produkte.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Schalenfrüchte

  • test (Stiftung Warentest) 11/2017 Auf Packungen mit ganzen Kernen steht oft eine andere Warnung: Kleine Kinder sollen sie nicht essen. Sie könnten sich verschlucken, sogar ersticken. Tipp: Knabbern Sie täglich eine Hand voll Nüsse. Ihr Fett ist wertvoll für Herz, Kreislauf und Hirn, auch wenn es viel Energie liefert. Nehmen Sie die knapp 200 Kilokalorien einer 30-Gramm-Portion Nüsse in Kauf und sparen Sie an anderer Stelle Fett ein.
  • Feelgood-Food
    active woman Nr. 5 (September/Oktober 2013) Butter erhitzen und die Spieße pro Seite ca. 3 Minuten braten. Salzen und pfeffern. 4. Birnen aus dem Sud nehmen und zusammen mit dem Rote Bete-Schaum und den Spießen servieren. Mit Kräutern garnieren. Dazu Wildreis-Langkornmischung reichen. Kalter Walnuss-Ratatouille-Salat 1. Gemüse putzen und abspülen. Paprika mit einem Sparschäler schälen und in Stücke schneiden. Zucchini, Aubergine und Fleischtomate in Spalten schneiden. Gemüsezwiebel pellen und ebenfalls in Spalten schneiden.
  • 3 Rezepte für den Tag draußen
    active woman Nr. 5 (September/Oktober 2013) Porridge mit Mandeln und Rosinen Zubereitung Zunächst erwärmen Sie die Milch oder das Wasser mit den Haferflocken und kochen diese ein, bis eine sämige Masse entsteht. Schalten Sie den Kocher ab, und mischen Sie den Zucker unter. Als nächstes kommen Rosinen und Mandeln in den Haferbrei. Gut verrühren und circa drei Minuten ziehen lassen. Dann portionieren und mit Zimt und Zucker garnieren.
  • Schönheit vom Teller
    active woman Nr. 4 (Juli/August 2013) Am besten greifen Sie auch mal zu Dinkel oder Braunhirse, darin steckt neben B-Vitaminen auch Kieselsäure, die viel Silizium enthält. Gesunde Fette Ohne ungesättigte Fettsäuren wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren kann unsere Haut ihre Schutzschicht nicht aufrecht erhalten. Sie wird schuppig, trocken und rissig. Gönnen Sie ihr deshalb öfter mal fetten Seefisch und greifen Sie beherzt zu Raps-, Lein- oder Walnussöl.
  • Fit über den Winter
    GOLF TIME Nr. 8 (Dezember 2012) Scharfe Gewürze steigern die Fettverbrennung und senken die Gelüste nach Süßem. 4. Wenig kalte Milchprodukte (Joghurt, Milch). Kalte Milchprodukte senken die Körpertemperatur, der Körper reagiert schnell wieder mit Hunger. 5. Gesunde Fette einbauen, z. B. Nüsse als Zwischenmahlzeit, Avocado als Brotaufstrich, ein Schuss Olivenöl in den frischgepressten Apfel-Karotte-Ingwersaft. Der Körper verlangt nach Fett zur Isolation und zum Schutz vor Kälte.
  • Der zarte Saisonstart
    healthy living 4/2010 Die Sage hat einen handfesten Kern. Die Früchte des wunderschön blühenden Baumes, der bis zu 50 Jahre alt werden kann, versorgen uns mit vielen wertvollen Stoffen. Sie bieten reichlich B-Vitamine und Vitamin E, Folsäure und mehr Kalzium, Magnesium und Kalium als Nusssorten. Sie bestehen zu einem Fünftel aus Proteinen und enthalten damit ein Drittel mehr Eiweiß als Eier. Ihr hoher Ballaststoffgehalt ist gut für die Verdauung.
  • Aflatoxine in Nüssen: „Genuss mit Nuss“
    test (Stiftung Warentest) 10/2009 Für Haselnüsse und Mandeln aus fernen Ländern heißt es an den EU-Grenzen immer wieder ‚Stopp‘. Der Grund: Schimmelpilzgifte. Unser Test zeigt: Die Kontrollen wirken.test untersuchte 18 Produkte abgepackte Haselnüsse sowie 24 Produkte abgepackte und einmal lose Mandeln (ganz oder gemahlen) verschiedener Herkunft und Darreichung. Davon 13 Bio-Produkte. Preis: 4,95 bis 20 Euro pro Kilo Haselnüsse. 3,95 bis 20 Euro pro Kilo Mandeln.
  • MountainBIKE 9/2006 Geschmackvoll: Mountain BIKE nahm fünf Studentenfutter-Mischungen unter die Lupe.Testumfeld:Im Test waren fünf Studentenfutter-Mischungen. Es wurden die Kriterien Inhalt, Nussmischung und Sensorik getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben.

Schließfrüchte

Zu den Nüssen zählen Haselnuss, Buchecker, Edelkastanie (Marone) und Macadamia. Nüsse sind aufgrund der enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren besonders gesundheitsfördernd. Sie helfen dabei, das Erkrankungsrisiko innerer Organe wie Herz, Magen und Prostata zu verringern. Viele Nüsse, die der Volksmund dazu zählt, sind jedoch gar keine. Zu den Nüssen zählen die Haselnuss, die Buchecker, die Edelkastanie – auch als Marone bezeichnet – und die Macadamianuss. Letztere stammt ursprünglich aus den Regenwäldern von Queensland in Australien und gilt als die schmackhafteste und edelste aller Nusssorten. Aufgrund des schwierigen Anbaus und der immer weiter steigenden Nachfrage gehört sie zu den teuersten Nüssen der Welt. Durch den Verzehr von Nüssen können nachgewiesenermaßen der Cholesterinspiegel gesenkt, der Zuckerwert stabilisiert, das Infarktrisiko vermindert und das Krebsrisiko für Magen und Prostata gesenkt werden. Verantwortlich dafür sind die in ihnen enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Als Nüsse zählen hierbei all diejenigen Früchte, bei denen alle drei Fruchtwände verholzt sind, die dadurch für den Menschen nicht mehr genießbar sind. Sie umschließen in den meisten Fällen einen einzelnen Kern, der einen sehr spezifischen und intensiven Geschmack hat. Der Volksmund zählt jedoch eine ganze Reihe an Früchten zu den Nüssen, die es botanisch gesehen gar nicht sind. Darunter fallen die Muskatnuss, die Kokosnuss, die Paranuss, die Pekannuss, die Mandel und die Pistazie. Dies sind Steinfrüchte wie zum Beispiel Kirschen und Pflaumen. Viele dürfte überraschen, dass auch Erdnuss und Walnuss im biologischen Sinne keine echten Nüsse sind. Daher gelten die in Tests und Studien für Nüsse erwiesenen positiven Effekte auf die Gesundheit nur bedingt für diese Früchte.