Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Hausnotrufdienste am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

3 Tests 4 Meinungen

Die besten Hausnotrufdienste

1-17 von 17 Ergebnissen
  • Sicrona Hausnotruf

    Befriedigend

    2,6

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotruf von Sicrona, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    1

  • Deutsches Rotes Kreuz Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    2,6

    3  Tests

    2  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Deutsches Rotes Kreuz, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    2

  • Malteser Hilfsdienst Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    2,6

    3  Tests

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Malteser Hilfsdienst, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    3

  • Volkssolidarität Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    2,8

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Volkssolidarität, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    4

  • Die Johanniter Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    2,8

    3  Tests

    1  Meinung

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Die Johanniter, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    5

  • Vitakt Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    2,9

    3  Tests

    1  Meinung

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Vitakt, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    6

  • Engelschutz Hausnotruf

    Befriedigend

    3,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotruf von Engelschutz, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    7

  • Libify Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    3,1

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Libify, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

    8

  • Sonotel Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    3,3

    3  Tests

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Sonotel, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    9

  • Arbeiter-Samariter-Bund Hausnotrufdienst

    Befriedigend

    3,5

    3  Tests

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotrufdienst von Arbeiter-Samariter-Bund, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    10

  • DSP & Hausnotruf Notruf-Dienst

    Ausreichend

    3,7

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Notruf-Dienst von DSP & Hausnotruf, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend

    11

  • ASD Hausnotruf Notrufdienst

    Ausreichend

    3,8

    1  Test

    0  Meinungen

    12

  • TeleCare24 Hausnotruf

    Ausreichend

    3,9

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotruf von TeleCare24, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend

    13

  • WertVision Telemedizinischer Dienst

    Ausreichend

    4,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Telemedizinischer Dienst von WertVision, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    14

  • Zembro Hausnotruf

    Mangelhaft

    5,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Hausnotrufdienst im Test: Hausnotruf von Zembro, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    15

  • Unter unseren Top 15 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Hausnotrufdienste nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Pro Vita Hausnotrufdienst

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

  • Alarmphone Hausnotrufdienst

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

Ratgeber: Hausnotrufdienste

Wenn schnelle Hilfe erfor­der­lich wird

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • inzwischen sehr ausgereifte Technik
  • bundesweit verteilt
  • wird in den meisten Fällen direkt an die Telefonanlage angeschlossen
  • aktiver oder passiver Hilferuf (Totmannschaltung) möglich
  • es entsteht eine Grundgebühr plus Zusatzkosten
  • gute Handtaster mit Fallsensoren, Rauch- und Bewegungsmeldern

Hausnotrufsysteme sind anerkannte Hilfsmittel für Pflegedürftige und Sturzgefährdete, die mittels der Technik einen Helfer schnell herbeirufen können. Durch die starke Verbreitung in Deutschland in vielen Hunderttausenden Haushalten ist die Technik weit fortgeschritten und sehr ausgereift. So lässt sich auf verschiedene Art ganz einfach und schnell Kontakt zur helfenden Person aufnehmen, die den Notruf annimmt und im Idealfall den Hilfesuchenden kennt oder die allgemeinen Umstände, damit schnell die richtige Entscheidung getroffen werden kann. Doch woraus besteht ein solcher Dienst und welche Kosten können dabei entstehen?

Gibt es Beratungsangebote, welche Kosten entstehen?

Die Hausnotrufdienste sind bundesweit verteilt und ab einer gewissen Einwohnerzahl stehen gleich mehrere Anbieter zur Verfügung. Wenn Letzteres der Fall ist, sollte man sich mehrere Angebote machen lassen, damit man die einzelnen Leistungen vergleichen kann. Da das Notrufsystem in den meisten Fällen direkt an die Telefonanlage angeschlossen wird, sollte der Berater unbedingt einen Hausbesuch machen und über das nötige technische Wissen einer Telefonanlage verfügen. So lässt sich auch schnell feststellen, ob der Anbieter über das moderne Equipment verfügt oder noch mit veralteten Geräten arbeitet. Bei der Beratung sollte auch festgelegt werden, ob man mit einem einfachen aktiven Hilferuf ausreichend versorgt ist oder ob ein passiver Hilferuf eingerichtet werden muss. Letzterer arbeitet nach dem Prinzip einer Totmannschaltung, wobei der Benutzer in regelmäßigen Abständen eine Taste an dem Basisgerät drücken muss. Bleibt das nach einem festgelegten Zeitraum ohne Rückmeldung, wird telefonisch oder persönlich Kontakt aufgenommen. Neben der Grundgebühr, die unterschiedliche Positionen abdecken kann, entstehen immer Zusatzkosten. Bei jeder aktiven und passiven Auslösung nimmt man kostenpflichtig Kontakt mit dem Callcenter auf, das den Notruf an den Anbieter weiterleitet. Darüber hinaus entstehen Kosten für jeden Einsatz, der je nach Personalqualität und Fahrzeug (evtl. Krankenwagen) entsprechend teuer wird. Manche Krankenkassen beteiligen sich, wenn dadurch ein Krankenhausaufenthalt vermieden werden kann und manchmal auch die Pflegeversicherung.

Wie sieht es in technischer Hinsicht aus?

Das Notrufsystem besteht aus einem Sender, der am Handgelenk oder wie eine Kette um den Hals getragen wird und einer Basisstation, die an die Telefonanlage angeschlossen wird. Die Basisstation muss eine sehr empfindliche Freisprecheinheit besitzen, die auch noch über größere Entfernungen empfangen und senden kann. Gute Handtaster verfügen inzwischen auch über Fallsensoren, Rauchmelder und Bewegungsmelder, die ohne manuelle Kraft auslösen. Die Basisstation funktioniert auch bei Stromausfall und wird über eigene Akkus gespeist. Technische Probleme können beim Telefonanschluss auftreten, da die Telekommunikationsanbieter zur IP-basierten NGN-Technik übergegangen sind und gegebenenfalls ein GSM-Modul für den Mobilfunk nachgerüstet werden muss.

von Christian

Zur Hausnotrufdienst Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018

    Hilfe auf Knopfdruck

    Testbericht über 9 Hausnotrufdienste

    „Sie sind sinnvoll für Ältere oder Erkrankte, die zu Hause in Not geraten können. Im Test haben die Dienste in fast allen Fällen geholfen. Doch auch Schwächen kamen ans Licht – und Risiken.“ Testumfeld: Verglichen wurden neun Dienste, die einen Hausnotruf in Verbindung mit einer Notrufzentrale in weiten Teilen Deutschlands

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 8

    Hausnotrufdienste: „Deutsches Rotes Kreuz liegt vorn“

    Alarmbereit

    Hausnotrufdienste. Das Deutsche Rote Kreuz liegt vorn. Der Notrufdienst vom Arbeiter-Samariter-Bund reagierte zu langsam. Testumfeld: Getestet wurden 12 Hausnotrufdienste mit deutschlandweitem Dienstleistungsangebot. Als Prüfstandorte wurden Berlin und München herangezogen. Das Testurteil lautet: 3 x „gut“, 4 x „befriedigend“ sowie 5 x „ausreichend“.

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 7/2003
    • Erschienen: 06/2003

    Selbstständig und sicher

    Testbericht über 8 Hausnotrufdienste

    Hausnotrufdienste versprechen Senioren Sicherheit, die im Alter trotz des steigenden Risikos von Stürzen und anderen Notfällen selbstständig bleiben wollen. Dazu bekommen die Kunden ein Alarmgerät, das sie am Armband oder am Gürtel tragen. Wird der Notrufknopf gedrückt, soll sich nach wenigen Minuten ein Mitarbeiter melden und im Ernstfall die richtige Hilfe

    zum Test

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Hausnotrufdienste

Weitere Ratgeber zu Notrufdienste

Alle anzeigen 

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Seiten: 4

    Notdienst: „Krank am Wochenende“

    Krankheiten richten sich nicht nach den regulären Öffnungszeiten von Arzt- und Zahnarztpraxen oder Apotheken. Doch es gibt ein Hilfsnetz für den Notfall. Auf diesen 2 Seiten informiert die Zeitschrift test (6/2011) über den medizinischen Notdienst und gibt Tipps für die Suche nach einem Notfallarzt.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Hausnotrufdienste sind die besten?

Die besten Hausnotrufdienste laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf