Butterfly Comfort Produktbild
ohne Note
2 Tests
Befriedigend (3,0)
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Ruck­sack
Mehr Daten zum Produkt

Vaude Butterfly Comfort im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Eine gute und komfortable Kindertrage. Gut ist vor allem die Kopfhalterung. Die Fixierung des Oberkörpers ist sehr monströs. In der Summe hat die Trage ein sehr hohes Eigengewicht.“

  • ohne Endnote

    „Bergsteiger Tipp Top“

    8 Produkte im Test

    „Äußerst komfortable Trage mit perfektem (Seiten-)Halt; perfekter Schutz des Kindes inkl. Nacken und Kopf; Oberteil wächst mit, Bezug waschbar; hohes Gewicht.“

Testalarm zu Vaude Butterfly Comfort

Kundenmeinungen (13) zu Vaude Butterfly Comfort

3,0 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (23%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
3 (23%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
3 (23%)

3,0 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rucksäcke

Datenblatt zu Vaude Butterfly Comfort

Basismerkmale
Typ Rucksack
Weitere Produktinformationen: Kindertrage

Weiterführende Informationen zum Thema Vaude ButterflyComfort können Sie direkt beim Hersteller unter vaude.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Praxistest 2014, Teil 10: Das Ende der Last - Rucksäcke für Tages- oder Wochenendtouren (25 bis 35 l)

Wandermagazin - In diesem oben offenen Fach befindet sich auch die Verstellmöglichkeit zur Rückenlänge: per Klett kann man seine individuell passende Rückenlänge einstellen. Ansonsten bieten Talon 33 und Tempest 33 zwei seitliche Netzaußentaschen für den schnellen Zugriff zur Trinkflasche. Da leider die Kompressionsriemen teils durch diese Netztaschen laufen, gelingt das einhändige Einstecken der Flasche nach dem Trinken bei aufgesetztem Rucksack nicht immer. …weiterlesen

Papa schneller!

ALPIN - Oder? Nein, nicht unbedingt! Man muss nur wollen und darf nicht zu ungeduldig sein, dann kann man auch mit kleinen Kindern schöne Bergtouren machen. Gut, das Matterhorn sollte es nicht gerade sein, aber ansonsten kann man mit Kraxe am Rücken viele Touren unternehmen. Die Dauer solcher Touren und der Schwierigkeitsgrad hängen erst einmal vom Kind ab – ist es ein Kraxenkind oder nicht? Manche Kinder lieben Kraxen und sitzen gerne auch längere Zeit drin. …weiterlesen