Naturnah Futter für alle Hunde Produktbild
  • ohne Endnote **

  • 3  Tests

    1102  Meinungen

** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
3 Tests
Sehr gut (1,3)
1.102 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tro­cken­fut­ter
Mehr Daten zum Produkt

Markus-Mühle Naturnah Futter für alle Hunde im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 2 von 7

    „Nährstoffbedarf nahezu vollständig gedeckt, DHA und EPA knapp. Nährstoffverhältnis ausgewogen. Ungenaue Fütterungsempfehlung.“

  • „nicht zufriedenstellend“ (10%)

    Platz 20 von 26

  • „mangelhaft“ (5,0)

    Platz 7 von 12

    „Ca-Aufnahme überhöht. Noch vertretbar für adulte Hunde, aber sichere Obergrenze für Welpen überschritten.“

zu Markus-Mühle Naturnah Futter für alle Hunde

  • Markus Mühle | NaturNah | 5 kg

Kundenmeinungen (1.102) zu Markus-Mühle Naturnah Futter für alle Hunde

4,7 Sterne

1.102 Meinungen (6 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
895 (81%)
4 Sterne
122 (11%)
3 Sterne
55 (5%)
2 Sterne
11 (1%)
1 Stern
23 (2%)

Zusammenfassung

Das Markus-Mühle Naturnah Futter macht Hund und Herrchen froh – zumindest behaupten das die rund 90 Prozent Amazon-Kunden, die das Hundefutter mit mehr als vier Sternen bewerten. Die Gründe: die natürlichen Inhaltsstoffe, der hohe Fleischanteil und der Verzicht auf Getreide. Auch Tiere mit empfindlichen Mägen vertragen das Futter gut bis sehr gut, ebenso Welpen.

Dafür nehmen die meisten in Kauf, dass das Futter im Topf etwas stärker riecht und die Vierbeiner zuweilen vom Futter durstig werden. Gelöst wird dieses Problem dadurch, dass dem Futter Wasser beigemischt wird – was zudem die Verträglichkeit steigert. Auch die Verdauung wird manchmal gesteigert: Einige Hundehalter berichten, dass sie ihre Lieblinge häufiger Gassi führen müssen.

4,7 Sterne

1.065 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Absolutes TOP-Futter

    von Sennen
    • Vorteile: angenehmer Geruch, gut für den Muskelaufbau, getreidefrei, darmregulierend, bekömmlich
    • Geeignet für: aktive Hunde, ältere Hunde, große Hunde, Kleine Hunde, spezielle Bedürfinisse, Hunde mit Fellproblemen
    • Ich bin: Halter mehrerer Hunde

    Bin Halter und Züchter von 5 Berner-Sennen-Hunden. 2 haben eine empfindliche Verdauung. Hatte immer Probleme bei der Futterauswahl. Seitdem ich Markus Mühle füttere, habe ich ein Futter für alle gefunden. Kein dünner Stuhl, keine Blähungen u.ä. Meine Hunde fressen es sehr gern. Dank der hohen Dichte muss der Napf nicht so voll sein. Dem zufolge auch für "schlechte Fresser" geeignet, weil es ist einfach weniger im Napf. Ich kann es nur empfehlen. Und der Preis ist für mich voll gerechtfertigt. Das sind mir meine Hunde einfach wert.

    Antworten
  • Endlich hat die Futtersuche ein Ende!

    von Goldklos
    • Vorteile: angenehmer Geruch, getreidefrei, darmregulierend, gut zu kauen
    • Ich bin: Hundehalter

    Mein PON ist 2,5 Jahre alt. Sein Vorgänger bekam ausschließlich BARF Futter (Rohfütterung), das ihm sehr gut bekommen ist. Als er starb und wir einen neuen Hund bekamen war klar, dass auch der neue Hund gesund ernährt werden sollte. Aber Pustekuchen, er vertrug das Rohfutter einfach nicht. Kotzen und Durchfall waren an der Tagesordnung. Gesundheitlich war alles top, aber der Darm war empfindsam. Also was nützt es; es musste ein Futter her, das dem Hund schmeckt, das er verträgt und das bezahlbar ist.

    So begann die Suche nach einem entsprechenden Fertigfutter. Wir haben so ziemlich jeder Futtersorte Nass- und Trockenfutter für sensible Hunde durch, die es gibt. Teuer oder billig, ganz egal, der Hund hatte immer weichen Kot und das 6-8 x täglich.

    Schließlich haben wir uns damit abgefunden und sind bei Rinti Sensible Dosenfleisch und Bozita Sensitiv Lamm und Reis Trockenfutter gebleiben. Das ging alles so einigermaßen.

    Bis ich ins Krankenhaus musste. Frauchen war weg, der Hund hatte Stress und hat das mit heftigem Kotabsetzen angezeigt. Mein armer Mann war schon ganz verzweifelt.

    Als ich wieder gesund war, wurde auch der Hund wieder ruhig. Doch die Kotkonsistenz blieb. Schlabberige unschöne Haufen.

    Ich habe mich rauf und runter durchs Internet gelesen. Irgendwo bin ich dann auf Markus Mühle Naturnah gestoßen. Ich kaufte eine Probepackung von 1,5 kg. Langsam umstellen, damit es nicht zu Problemen kommt? War bei uns eh schon alles egal, viel schlimmer hätte es nicht kommen können.

    Also eine kleine Portion gefüttert. Der Hund nahm es sofort an, kaute die Brocken gut und danach war ihm erstmal schwindelig. So sah es aus. Und dann: Ein Wunder geschah!!! Schlagartig verbesserte sich der Kotabsatz. Er macht jetzt nur noch dreimal am Tag eine schöne feste Wurst. Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass ich mal über Hundescheiße so glücklich sein könnte.

    Lange Rede: Markus Mühle bleibt nun unser Futter.

    Nachtrag. Ich machte einen Test:
    Mehrere Gläser mit lauwarmem Wasser, darin etwas Essig und Salz um Magensäure zu simulieren. Dahinein gab ich je ein Stück MM Naturnah, Bosch Ente+ Kartoffel, Bozita Sensitive Lamm und Reis sowie Dinner for Dogs.

    MM sank sofort zu Boden, zerfiel langsam und wurde fein wie Sand.
    Ähnlich, nur etwas langsamer zerfiel Bosch.
    Bozita schwamm oben und saugte sich voll Konsitenz nach einer Stunde schwimmer war wie ein Topfreinigerschwamm.
    Genau wie Dinner for Dogs, das jedoch noch in der Mitte steinhart war und nur mit einem spitzen Messer zerteilt werden konnte.

    Meine Meinung zu diesem laienhaften Test: MM ist besser verdaulich weil es schneller vom Dünndarm aufgenommen weden kann.

    Und wenn nichts dazwischen kommt, kaufe ich MM bis der Hund tot ist. Und der nächste bekommt es auch wieder.

    Antworten
  • Meine Hunde mögen MM

    von Marti Na
    • Vorteile: angenehmer Geruch, gut für die Haut, keine Blähungen und kein Durchfall
    • Nachteile: etwas teuer
    • Geeignet für: aktive Hunde, ältere Hunde, große Hunde, Welpen, Kleine Hunde, Hunde mit Fellproblemen
    • Ich bin: Halter mehrerer Hunde

    Meine Hunde kommen vom Ungarischen Tierschutz und vertragen das Futter von Anfang an. Die Hunde sind fit und aktiv, das Fell glänzt und vor allem haben die Beiden keine Blähungen (was bei billigerem Futter oft vorkommt). Der Stuhl sieht gut aus. Ich bleib bei bem Futter.

    Antworten
  • Weitere 34 Meinungen zu Markus-Mühle Naturnah Futter für alle Hunde ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Markus-Mühle Naturnahfutter

Das Markus-Mühle Naturnah Futter macht Hund und Herrchen froh – zumindest behaupten das die rund 90 Prozent Amazon-Kunden, die das Hundefutter mit mehr als vier Sternen bewerten. Die Gründe: die natürlichen Inhaltsstoffe, der hohe Fleischanteil und der Verzicht auf Getreide. Auch Tiere mit empfindlichen Mägen vertragen das Futter gut bis sehr gut, ebenso Welpen.

Dafür nehmen die meisten in Kauf, dass das Futter im Topf etwas stärker riecht und die Vierbeiner zuweilen vom Futter durstig werden. Gelöst wird dieses Problem dadurch, dass dem Futter Wasser beigemischt wird – was zudem die Verträglichkeit steigert. Auch die Verdauung wird manchmal gesteigert: Einige Hundehalter berichten, dass sie ihre Lieblinge häufiger Gassi führen müssen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Hundefutter

Datenblatt zu Markus-Mühle Naturnah Futter für alle Hunde

Typ Trockenfutter

Weiterführende Informationen zum Thema Markus-Mühle Naturnahfutter können Sie direkt beim Hersteller unter markus-muehle.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Das große Fressen

Stiftung Warentest - Noch vertretbar für ausgewachsene Hunde, aber sichere Obergrenze für Welpen überschritten. Deshalb kein Alleinfuttermittel. Teuer. Zu viel Kalzium für alle Lebensstadien. Viel zu wenig Vitamin A, deshalb kein Alleinfuttermittel. Keine Fütterungsempfehlungen. …weiterlesen

„Zu viel im Napf“ - Alleinfutter ohne Altersbeschränkung

Stiftung Warentest - Bei Trockenfutter an viel frisches Wasser für den Hund denken. Da Feuchtfutter meistens in Büchsen angeboten wird, ist die Abfallentsorgung problematischer. Futteranalyse im Labor Am liebsten hätten wir auch Hunde über ihr Futter mitentscheiden lassen. Aber schon mit Menschen sind subjektive Bewertungen oft heikel. So beschränkten wir uns auf die Futteranalyse, zu der es eine Fülle wissenschaftlicher Publikationen und auch gesetzliche Festlegungen gibt. …weiterlesen