Dating Cafe Online-Kontaktanzeige Test

(Singlebörsen & Partnervermittlung)
Merken & Vergleichen
Online-Singlebörse
Produktdaten:
  • Typ: Singlebörse

Alle Tests (11)

Sortieren nach
test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2016
Produkt: Platz 5 von 6 Seiten: 9 mehr Details

„befriedigend“ (3,0)

„Identitätsprüfung. Wer sich mit der Kopie eines Lichtbildausweises registriert, kann das gesamte Angebot eine Woche gratis nutzen. Im Test wurden auch inaktive Profile als Treffer angezeigt. Schwache Beratung.“

Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV)

Vergleichstest Erschienen: 01/2014
Produkt: Platz 6 von 10 Seiten: 7 mehr Details

„befriedigend“ (3,03)
Preis/Leistung: „gut“ (1,8)

Preise: „gut“ (1,8);
Kontaktqualität: „ausreichend“ (4,2);
Benutzerfreundlichkeit: „gut“ (1,6);
Vertragsbedingungen: „befriedigend“ (2,5).

Computer - Das Magazin für die Praxis

Ausgabe: 11 Erschienen: 09/2011
Produkt: Platz 1 von 6 mehr Details

„gut“ (1,52)
Preis/Leistung: „sehr preiswert“, „Testsieger“

„Beim ‚Dating Cafe‘ ist der erste Monat gratis. Nach der Anmeldung senden Sie per Mail eine Ausweis-Kopie. So bleiben Fakes draußen. Alle im Test begutachteten Profile sind seriös und über Symbole (Raucher, Sternzeichen ...) und Texte erläutert. Praktisch: Dating Cafe organisiert für Singles auch Reisen oder Treffen in vielen Städten.“

PCgo

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2011
14 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote

„Plus: 1 Monat kostenlos, sichere Profile.
Minus: Suchfunktion nicht optimal.“

Computer Bild

Ausgabe: 18 Erschienen: 08/2010
6 Produkte im Test Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote

„Plus: Nutzername und Passwort sind nun bei der Anmeldung verschlüsselt.“

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2011
Produkt: Platz 1 von 8 Seiten: 8 mehr Details

„befriedigend“ (2,7)

„Fair und günstig: Kann einen Monat kostenlos getestet werden. Für Frauen unter 45 Jahren kostenlos. Freiwillige Authentifizierung durch Kopie des Personalausweises. Verbraucherfreundliche Vertragsbedingungen. Viele Links machen die Seite unübersichtlich. Suche etwas karg. Viele Kontaktmöglichkeiten, auch Videochat und SMS.“

Computer Bild

Ausgabe: 8 Erschienen: 03/2010
Produkt: Platz 7 von 8 Seiten: 8 mehr Details

„mangelhaft“ (5,00)
Preis/Leistung: „noch preiswert“

„Plus: Alle Funktionen einen Monat lang gratis testbar; Authentifizierung mit Ausweis möglich.
Minus: Profile über Suchmaschinen auffindbar; Keine Datenverschlüsselung bei der Anmeldung.“

Computer - Das Magazin für die Praxis

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2007
Produkt: Platz 1 von 7 mehr Details

„gut“ (1,8)
„Testsieger“

„Positiv: Überdurchschnittlich hoher Anteil von Teilnehmern 40+; Angebot von Veranstaltungen für Singles; Möglichkeit zum Video-Chat.
Negativ: -“

Computer Kompakt

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2006
Produkt: Platz 7 von 10 mehr Details

Note: 2,49

„Plus: Für Frauen gratis; Identität aller Teilnehmer sorgfältig geprüft.“

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 10 Erschienen: 09/2005
Produkt: Platz 13 von 16 Seiten: 8 mehr Details

„befriedigend“ (3,4)

Tomorrow

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2005
Produkt: Platz 3 von 4 mehr Details

„gut“ (4 von 5 Punkten)

„Alle Mitglieder werden mit Personalausweisabgleich registriert, dadurch gibt es keine Fakes. Das wiegt die relativ geringe Mitgliederzahl gegenüber den anderen Konkurrenten fast auf. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Meinungen (25) zu Dating Cafe Online-Kontaktanzeige

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Lulusfrauchen schreibt am :
  (Gut)

Vorteile: viel Raum für freien Text Geeignet für: Personen, die ernsthaft eine Beziehung eingehen wollen, die, die etwas Ernstes suchen, alle, die neue Freundschaften suchen , Singles, die etwas Geduld aufbringen

Wer alles kostenlos will, soll in Thomas Morus' Utopia suchen und kauft wahrscheinlich auch T-Shirts von Primark.
Ansonsten finde ich den Preis angenehm niedrig verglichen mit elite und auch der Umgang der Nutzer untereinander ist meistens freundlicher. Anhand der Möglichkeit, einen freien Text zu schreiben, kann man/frau schnell erkennen, wes Geistes Kind jemand ist. Die Fakes sind schnell erkennbar an ihren Sympathieklicks und verschwurbeltem Deutsch und mit einem Button zu melden und in aller Regel schnell "weggearbeitet". In Schleswig-Holstein als Flächenland ist das Angebot an Mannsleuten nicht so groß wie in Hamburg, aber das gilt ja auch für andere Websites. Trotzdem viele nette Begegnungen, wenn auch für mich Mr Right noch nicht dabei war..
Mir gefällt es, dass nicht ewig lange Fragebögen ausgefüllt werden müssen, da man die gegenseitige Sympathie ohnehin nicht mit Logarithmen ausrechnen, sondern nur "live" erfahren kann.
Die Bearbeitung des eigenen Profils geht jetzt blitzschnell auf Smartphone oder PC.
Das einzig Nervige ist die Sucherei auf der Seite, wenn man kündigen will, aber das ist bei elite ebenso..ansonsten empfehlenswert.

Antworten
Bei gutem Willen deutlich optimierbar!
reddog schreibt am :
  (Ausreichend)

Vorteile: man kann sehr nette Menschen kennenlernen Nachteile: eher wenig Treffer, alle relevanten Funktionen nur als Premium-Mitglied nutzbar Geeignet für: Singles, die etwas Geduld aufbringen

Ergebnis meiner Aktivität 2016: 1/3 Fakes, 1/3 Karteileichen, 1/3 extremst passiver Damen. Das geht besser! Immerhin: Für verleichsweise schmales Geld Freundin gefunden ... aber Nadel im Heuhaufen! Tipp: Die "Likes" oder wie die heißen, grundsätzlich ignorieren. Alles Fakes, am dubiosen Einsatz der deutschen Sprache auch unschwer zu erkennen!

Antworten
Glückssache mit vielen Negativa
reddog schreibt am :

Nachteile: eher wenig Treffer, alle relevanten Funktionen nur als Premium-Mitglied nutzbar Geeignet für: Singles, die etwas Geduld aufbringen

Zuerst die gute Nachricht: Dank Dating Café habe ich seit anderthalb Jahren eine Freundin, mit der alles bestens steht. Und das für vergleichsweise kleines Geld (damals, 2016 - keine Ahnung, wie die Preise heute aussehen).
Die schlechte Nachricht: Ich musste dafür erst einmal a) ca. 1/3 Fake-und-Spam-Profile (russische Mafia/Nigeria Connection) aussortieren sowie b) lernen, ca. 1/3 faule Karteileichen ohne Profil respektive Persönlichkeit zu ignorieren ("wenn du was wissen willst, frag mich!" - gähn!). Vor allem die "Likes" oder wie die nun heißen, darf man getrost ignorieren - die Profile, zu denen die führten, waren allesamt schon am dubiosen Gebrauch der deutschen Sprache als Fakes erkennbar. Das verbleibende Drittel "echter Frauen" war dann zwar immer noch extremst passiv, aber das scheint ja unter Frauen meiner Generation normal zu sein. Angeschrieben wurde ich bei sechs Monaten Mitgliedschaft lediglich von zweien, die allerdings leider außerhalb meiner angegebenen geographischen Präferenzen lagen. Aktiv angeschrieben habe ich etwa ein Dutzend Damen, von denen es dann mit den meisten auch zu einer mindestens netten Kommunikation kam - daraus ergaben sich schließlich drei Dates und am Ende eine Freundin. Eigentlich eine Erfolgsquote, über die ich mich nicht beklagen kann. Trotzdem: Ärger bleibt; vor allem, wenn man bei anderen/älteren/garantiert unabhängigen :-) Bewertungsseiten liest, wie wenig Fakes es doch dort im Dating Café gäbe ...

Antworten