Marathon Winter Produktbild
  • Gut

    1,6

  • 5  Tests

    7  Meinungen

7 Meinungen (3 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Variante von Marathon Winter

  • Marathon Winter (28 x 1,60) Marathon Winter (28 x 1,60)

Kundenmeinungen (7) zu Schwalbe Marathon Winter

  • von FB

    Schlechte Qualität

    • Vorteile: rollt für einen Spikereifen gut
    • Nachteile: schlechte Verarbeitungsqualität, nicht langlebig
    • Ich bin: Begeisterter Radfahrer
    Ich habe am 23.11.2013 schon mein erstes Urteil zu diesen Reifen abgegeben und kann dieses nach zwei Wintereinsätzen nur noch mal bestätigen.
    Diese Reifen sind einfach von schlechter Qualität. Man verliert ständig Spikes. Heftige Bremsmanöver sollte man mit diesem Reifen vermeiden.
    Nach zwei Winter war das Profil dieser Reifen unten. Von "Marathon" ist da nicht viel zu sehen. Zum Abschluss habe ich mir noch einen Platten gefahren, weil sich ein Spike durch das Material nach innen durchgearbeitet hat.
    So etwas habe ich die 10 Jahre davor mit Reifen von Nokian nicht erlebt. Und die Nokian-Reifen fährt man mindestens 3 Winter. Danach sind die Spike unten. Theoretisch könnte man dann diese Reifen noch als Sommerreifen verwenden. Hier kann man tatsächlich von Marathon-Reifen reden.
    Was die "Marathon"-Eigenschaft angeht, sind meine Erfahrungen bei den Sommerreifen von Schwalbe nicht besser. Auch hier sollte man einen anderen Reifenhersteller wählen.
    Mein Urteil zum Soikereifen: Schlechte Qualität zum guten Preis.
    Antworten
  • von FB

    Schlechte Qualität

    • Nachteile: schlechte Verarbeitungsqualität
    • Geeignet für: Gelegenheitsfahrer
    • Ich bin: Begeisterter Radfahrer
    Ich habe mir diese Reifen gekauft, da sie mir vom Profil und der Spikeanzahl zugesagt haben. Die Laufeigenschaft ist das einzig Gute, was ich berichten kann.
    Ich fahre das ganze Jahr 5x die Woche mind. 28 km mit dem Rad, davon von Nov. bis März mit Spikes. Diese Spike-Reifen fahre ich zum ersten Mal seit 3 Wochen. Es war schon eine Riesenaktion, diese Reifen überhaupt auf die Felge zu bekommen. Meine Reifenheber haben darunter ziemlich gelitten. Ich hoffe nur, dass ich im Winter keine Panne habe und den Schlauch wechseln muss.
    Nun zur Verarbeitung - ich habe in 3 Wochen 3 Spikes im Hinterreifen und einen im Vorderreifen verloren. Zwei Spikes im Vorderreifen konnte ich noch retten und wieder reindrücken. Wenn das weiter so geht, bin ich bis Weihnachten spikelos.
    Bisher habe ich Nokian gefahren. Da habe ich vielleicht 3 Spikes in drei Winter verloren.
    Für Vielfahrer sind diese Spikereifen nicht geeignet!
    Antworten
  • von mirido

    Bloß keine Vollbremsung

    • Vorteile: schmal, rollt gut, watschelt nicht, keine Platten
    • Nachteile: verliert schnell Spikes
    • Geeignet für: Normale Strecken, Straße, Pendelnd, Hinterrad
    • Ich bin: Begeisterter Radfahrer
    Den letzten Winter habe ich mit dem Schwalbe Matathon Winter -hinten- und einem 10 Jahre altem stubbeligen Spikereifen von Nokian bestritten.
    Die Kombination funktionierte sehr gut.
    Ich mußte mir allerdings für diesen Winter einen Satz Ersatzspikes plus Werkzeug besorgen, weil der Marathon sehr viele verlor (trotz empfolener vorsichtiger Einfahrroutine über 40 Km). Eine Vollbremsung auf der Straße kostet auf 20 cm alle Spikes.
    Bei der alten Nokianpelle fehlt noch kein Spike, der bremst allerdings auch sehr.
    Dem Schwalbe Reifen würde ich für vorn nicht trauen.
    Antworten
  • von Zeitgenosse

    Guter winterreifen!!!!

    • Vorteile: exzellenter Grip, kaum Pannen, gute Kurvenführung, gute Verarbeitung, preiswert
    • Geeignet für: Pendelnd
    • Ich bin: Begeisterter Radfahrer
    Bin von Anfang dezember bis je nach länge des Winters als Zusteller der Tageszeitung unterwegs genaue Tägliche Wegstrecke 12KM, bei jeder Wetterlage Eis Schnee immer gut Kontrolierbarer Reifen, seit Benutzung dieser Reifen kam kein Sturz mehr auf Glätte vor, auch kaum verschleiserscheinungen, der Meinung anderer Nutzer von losen oder
    Verlorenen Spikes kann ich mich nicht Anschliesen, meine Reifen sind jetzt im 3. Jahr und immer noch in sehr gutem Zustand, kann sie also nur weiterempfehlen !!!!!!!!
    Antworten
  • von viktorius

    Top Alltags-Winterreifen!

    • Vorteile: exzellenter Grip, kaum Pannen, gute Kurvenführung, gute Verarbeitung
    • Nachteile: schwer
    • Geeignet für: Normale Strecken, Straße, Pendelnd, Gelegenheitsfahrer
    • Ich bin: Alltag/Freizeit
    Sicheres Fahrgefühl auf winterlichen Straßen bei Schnee und Eis, erstaunlich geringer Rollwiderstand auf Asphalt. Lediglich bei stark zerfahrenem Schnee z.B. am Straßenrand fängt man an zu "schwimmen", aber da verlieren auch stärker profilierte Reifen sofort den Halt. Für Mountainbiketouren und Tiefschnee dürfte mehr Profiltiefe sein daher nur bedingt fürs Gelände geeignet. Anfänglich verlorene Spikes wurden von Schwalbe anstandslos ersetzt, diese sind einfach zu montieren.
    Fazit: idealer Reifen für winterliche Straßenverhältnisse, ein gut gelungener Kompromiß zwischen geringem Rollwiderstand und Grip. Bin sehr zufrieden, der Reifen ist sein Geld auf alle Fälle wert!
    Antworten
  • von VSF T600XXL

    ...hält nicht was er verspricht

    • Vorteile: exzellenter Grip, kaum Pannen, gute Kurvenführung
    • Nachteile: schlechte Verarbeitungsqualität
    • Geeignet für: Gelegenheitsfahrer
    • Ich bin: Begeisterter Radfahrer
    Ich kann meinem Vorredner leider nicht bepflichten, zumindest was das Thema Verschleiss angeht. Ich habe den Schwalbe Marathon Winter seit ca. 4 Wochen aufgezogen und bin täglich damit unterwegs. Mal im Schnee, mal bei Nässe und natürlich auch mal auf trockener Fahrbahn.
    Die Reifen fährt man meiner Meinung nach sehr sicher, aber sie lassen was die Qualität betrifft zu wünschen übrig. Die Spikes lösen sich bereits, bzw. sind schon nicht mehr vorhanden....und es werden täglich mehr. Schlecht für einen Reifen in dieser Preisklasse.

    Schaun wir mal was Schwalbe dazu sagt.
    Antworten
  • von tostooniente

    Top-Winterreifen

    • Vorteile: exzellenter Grip, kaum Pannen, gute Kurvenführung, gute Verarbeitung
    • Geeignet für: Normale Strecken, Straße, Pendelnd
    • Ich bin: Alltag/Freizeit
    Habe die Reifen nun 1000km gefahren, von Dezember bis März und bin vollkommen überzeugt! Der ideale Reifen für alle die den Winter durchfahren wollen oder müssen.
    Mit 5,0bar auf trockenem Untergrund(Asphalt oder Schotter) lässt er sich gut fahren, wenn man sich an das Geräusch gewöhnt hat. Bei winterlichen Verhältnissen gute Traktion und Kurvenstabilität, allerdings nur mit Luftdruck von 2,5 -3,0bar, rollt aber immer noch ordentlich. Sogar eisige Steigungen und Abfahrten sind gut kontrollierbar. Nur bei Temperaturen knapp über Null und Schneematsch hat er seine Grenzen. Nach diesem Winter ist noch kein sichtbarer Verschleiß vorhanden und somit ist das Preis-/Leistungsverhältnis auch voll in Ordnung!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fahrradreifen