Signum [03] Produktbild
  • Gut

    2,4

  • 12  Tests

    7  Meinungen

7 Meinungen
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
2

Varianten von Signum [03]

  • Signum 1.8 5-Gang manuell (90 kW) [03] Signum 1.8 5-Gang manuell (90 kW) [03]
  • Signum 2.2 Direct 5-Gang manuell (114 kW) [03] Signum 2.2 Direct 5-Gang manuell (114 kW) [03]
  • Signum 1.9 CDTI 6-Gang manuell (110 kW) [03] Signum 1.9 CDTI 6-Gang manuell (110 kW) [03]
  • Signum 1.9 CDTI Automatik (110 kW) [03] Signum 1.9 CDTI Automatik (110 kW) [03]
  • Signum 1.9 CDTI 6-Gang manuell Elegance (110 kW) [03] Signum 1.9 CDTI 6-Gang manuell Elegance (110 kW) [03]
  • Signum 2.8 V6 Turbo Automatik (169 kW) [03] Signum 2.8 V6 Turbo Automatik (169 kW) [03]
  • Signum 1.9 CDTI Automatik Cosmo (110 kW) [03] Signum 1.9 CDTI Automatik Cosmo (110 kW) [03]
  • Signum IS3 (202 kW) [03] getunt von Irmscher Signum IS3 (202 kW) [03] getunt von Irmscher
  • Mehr...

Kundenmeinungen (7) zu Opel Signum [03]

  • von Autopitt

    Das beste Auto das ich jemals hatte

    • Vorteile: geringer Verbrauch, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, gute Ausstattung, durchdachtes Raumkonzept
    • Geeignet für: Alltag, Reisen, Familie, Fahrten zur Arbeit
    • Ich bin: Berufsfahrer
    Ich habe meine Signum 1,9CDTI Sport mit 109000Km vor 2 Jahren gekauft. Jetzt hat er mitlerweile 145000 auf der Uhr und ausser neuen Bremsbelägen 2 neue Domlager und 2 koppelstangen habe ich noch keinerlei Reparaturen an dem Auto gehabt. Der Wagen hat eine Super Ausstattung und einen guten Komfort. Ausserdem auch die nötige Power wenn der Sportknopf gedrückt wurde. Egal ob Lang oder Kurzstrecke ich würde das Model immer wieder Kaufen.
    Antworten
  • von Fred_XXL

    1.9 CDTI 110 kW tolles Auto aber zu viel Reparaturen

    • Vorteile: gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, gute Ausstattung
    • Geeignet für: Alltag, Reisen, Sport, Familie, Transport, Fahrten zur Arbeit
    • Ich bin: Gelegenheitsfahrer
    Meinen Signum mit Sportausstattung und vielen Extras wie Xenon, Klimaautomatik, Einparkhilfen, Tempomat, NAVI und Freisprecheinrichtung ist sehr gut ausgestattet, mittlerweile 3 1/2 Jahre alt und ca. 120 Tkm
    Über die gute Verarbeitung und das gute Preis/Leistungsverhältnis wurde hier schon oft geschrieben, was ich auch bestätigen kann. Besonders toll finde ich das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten, da merkt man einfach, dass alles aus einem Guss ist, hier drei Beispiele:

    - Wenn im Sommer die Lüftung nach dem Losfahren auf hoher Drehzal läuft, um den Innenraum schnell abzukühlen, und ein Tel-Anruf kommt rein, geht die Lüfterdrehzahl automatisch runter
    - Wenn die Kraftstoffreichweite unter 50 km sinkt, meldet sich das Navi automatisch und schlägt Tankstellen im Umkreis vor
    - Wenn man den Rückwärtsgang einlegt, geht der rechte Spiegel automatisch ganz nach unten, damit man die Bordsteinkante besser sieht (allerdings nur bei Option elektrische Sitze)
    - Wenn man die Bluetouth-Verbindung einmal aktiviert hat, kann man bequem vom Lenkrad aus durch das telefonbuch blättern, das im Farbdisplay angezeigt wird

    Ich denke, eine solche Ausstattung wird man in dem Preissegment wie dem (nun gebrauchten Signum) nicht finden.

    Die Motorisierung Diesel 150PS ist aus meiner Sicht für dieses Auto optimal, der Verbrauch liegt ziemlich genau bei 7,0 Ltr

    Mit den bisher angefallenen Reparaturen bin ich jedoch nicht zufrieden, auch wenn etwas die Hälfte der Reparaturen noch im Garantiezeitraum lagen:
    - 2x Lichtmaschine, die kostet Original mit Einbau ca. 650 Euro, außerdem bleibt das Auto nach einer kurzen Vorwarzeit (rote Lampe) bereits nach ca. 5kW stehen!
    - Anlasser
    - 2x Bremsen hinten reparieren (ich meine damit nicht einfach Beläge wechseln, sondern kpl. Zerlegen, weil angeblich die Bremssattel nicht mehr "schwimmen"
    - außderdem: Scheibenwaschdüse vorn links, 3. Bremsleuchte (LEDs ... weiterlesen defekt) und Schalter Bremspedal (Tempomat ging öfters raus)

    Ich bin der Meinung, dass in dieser Preisklasse nach gut 100Tkm noch nicht so viel angefallen sein darf.

    Trotz der sehr guten Ausstattung und des guten Preis/Leistungsverhältnisses wüsste ich nicht genau, ob ich mir das Auto nochmal kaufen würde.
    Antworten
  • von Flo140178

    Der Signum

    • Vorteile: geringer Verbrauch
    • Nachteile: hohe Kosten
    • Ich bin: Berufsfahrer
    Ich habe mir vor einem Jahr einen 3 Jahre alten 1,9cdti mit 60000km gekauft. Das Auto war nach 5000 gefahrenen km reif für einen neuen Kabelbaum da Leistungsverlust. 10000 km später gleiches Problem nur diesmal Ansaugtrakt .... Erneute Reparatur. 5000 km Getriebe klappert und lässt sich kaum schalten Linker scheinwerfer Kabelbruch.... Scheinwerfer 900€ ohne Steuergerät und Leuchtmittel. Aussage vom Opel Händler Zitat: Das müsse man wissen wenn mann so ein Auto fährt " Mein Fazit : Astra meiner Frau verkauft Signum verkauft und die Welt vor dem Opel Signum warnen.
    Antworten
  • von Benutzer

    Kuckuksei

    Seit November 2005 besitze ich einen 1.9 CDTi. Ich bin vom Design und der Konzeption überzeugt. Die Technik allerdings enttäuscht unentwegt. Bereits nach sechseinhalb Monaten war die Blinkleuchte vorne rechts defekt. Da man diese nicht selbst austauschen kann und der Gesamte Scheinwerfer dafür ausgebaut werden muss, hat mich die Instandsetzung 68 Euro gekostet - Opel zahlt Beleuchtung nur in den ersten sechs Monaten, zwei Wochen später jedoch nicht mehr. Nach nicht einmal 24 Stunden stellte sich heraus, dass es nicht die Glühlampe war. Nun wurde die Lampenfassung getauscht - auf Gewährleistung. Die 68 Euro jedoch bekam ich nicht erstattet. Weitere zwei Tage später streikte der Blinker erneut. Nach Austausch der gesamten Kabelleitung funktioniert der Blinker. Nach 16.000 KM trat plötzlich völliger Leitungsverlust ein. Der gesamte Ansaugkrümmer inkl. Peripherie musste ausgetauscht werden. Wenig später machte sich das Automatikgetriebe selbständig. Beim Ampelstopp versuchte es allein anzufahren - was nur dank des Fusses auf der Bremse verhindert wurde. Neue Software wurde aufgespielt. Zwischenzeitlich verließen mich eine Rückleuchte, ein Standlicht und das Schiebedach. Die Waschdüsenheizung wurde demontiert, da Brandgefahr bestand. Abhilfe erfolgte erst nach eineinhalb Jahren - zusammen mit erneut neuer Software für das Automatikgetriebe und den Partikelfilter. Bei 47.000 KM war ein Kabelbaum durchgescheuert. Der Ersatz kostete über 400 Euro inklusive der Diagnose. Opel lehnt Kulanz "wegen des Fahrzeugalters" ab. Nach zweienhalb Jahren ist ein Opel also altes Eisen. Bei 48.000 KM erneuter Leistungsverlust. Defekte Drallklappen und ein Abgasrückführungsventil sind schuld. Opel beteiligt sich aber nur an den Drallklappen. Alles in allem hat mich der Signum mittlerweile ca. 40 Stunden meiner Arbeitszeit und etliche Mietwagengebühren gekostet - und etliche Nerven. Von den kleinen elektrischen Ausfällen zwischendurch will ich hier gar nicht weiter reden. Dazu fehlt die Zeit. Nie wieder Opel.
    Antworten
  • von Landecker

    Der Beste Opel, den ich je hatte .

    Ich hatte 2 x Omega 3.0, dann einen Sintra 3.0, dann einen Zafira 2.2 ( 6 Zylinder nicht verbaut ), der Zafira konnte aufgrund der Motorisierung nicht gefallen. Ich hätte trotzdem einen neuen Zafira akzeptiert, meine Familie wollte aber
    lieber wieder ein "normales" Auto. So wurde der Signum ausgewählt, den Motor habe ich ausgesucht.
    Dieses Auto macht uns seit dem ersten Tag viel Freude. Natürlich ist er nicht so geräumig wie der Zafira, er hat einen Wenderadius wie ein LKW, dafür gibt er Signal bei der leichtesten Annäherung an ein Hindernis. Sein Elan, sich von dem Hindernis zu entfernen ist gnadenlos gut. Dieses Auto hat eine sehr konfortable 6-Gang Automatik; für den sportlichen Fahrer auch eine S-Schaltstufe, die allerdings sehr bissig reagiert und eher eine ruckweise Fahrweise abliefert.
    Leider ist die Blinkerbedienung undurchsichtig. die Scheibenwischer rechts schaffen ihre Arbeit kaum, der Rest ist aber o.k.
    Fahren tut dieses Auto wunderbar, zügig, ungemein spurtstark und schnell und trotzdem relativ sparsam.
    Ein Wolf im Schafspelz, Lebensfreude auf Rädern.
    Deshalb fahre ich Opel.
    Antworten
  • von camel139bf

    perfekter Reisewagen

    Der perfekte Reisewagen für 4 Personen (wann braucht man mehr Platz?): sparsam, komfortabel, sicher, kein abgehobener "Premiumanspruch" und dadurch preiswert.
    Antworten
  • von coffel

    Gutes Auto

    Fahre seit Sept.o6 einen signum cdti 110 kw, edition. sehr gute Fahreigenschaften und Sitz-Komfort. Moderne zweckmäßige sportliche Karosserieform mit ausreichend Laderaum. Kein "Kombi-Kasten". Nur beim 6 gang Schaltgetriebe verspricht Opel mehr als vorhanden, es hakelt zwischen dem 1+2gang, der Verbrauch wurde wohl bei Opel mit Rückenwind gemessen, ich liege im Schnitt 2 liter über der Norm, bei bisher gefahrenen 5000 Km. Ich empfehle das Komfort Paket, Xenon Licht ist super, Das parksystem ist von Vorteil da der Wagen durch die breite C-Säule u. den h.Kopfstützen beim Rückwärtseinparken unübersichtlich ist. Ein bequemes und schnelles Reise-Auto, welches auch bei 210 Km/h ruhig und leise fährt. Nur schade das in die Reifenmulde für das Notrad kein vollwertiges Ersatzrad passt. Das Infotainment System mit Navi CD70 ist übersichtlich und genau. Gute Sprach u. Musikqualität. Leider zeigte mir nach 2500 Km die Servicanzeige einen Fehler in DPF an, wohl ein Software Fehler? nach 4600 Km funtionierte der Tempomat nur noch zeitweise, Schalter o. Software?? der FOH wird es evtl. herausfinden.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Autos