Online-Auktionshaus für Handwerksaufträge Produktbild
  • Befriedigend 3,1
  • 6 Tests
45 Meinungen (12 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
30

Kundenmeinungen (45) zu My-Hammer.de Online-Auktionshaus für Handwerksaufträge

  • Nicht in myhammer Auftragnehmer suchen!! Besser in check24 einstellen

    04.08.2020 von clau
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch

    Hallo an alle Auftraggeber: Durch die hohen Gebühren bei myhammer werden Handwerksleistungen automatisch teurer. Irgendwie muß man ja das Geld wieder reinholen.. Besser bei check24 eine Firma suchen! Da kostet es Nullkommanix und wir können preiswerter arbeiten. Ist doch klar,oder?

    Antworten

  • Preispolitik ist sehr schlecht

    26.07.2020 von Paco-K.D
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch
    • Geeignet für: Alle Altersgruppen.

    Ich bin selber Handwerker dort und beziehe dort auch Aufträge. Das Problem ist das Abrechnungsmodell: Wenn ich ein Angebot abgebe und der Kunde/Auftraggeber auf mein Angebot antwortet, wird ein Betrag zwischen 1-29 Euro fällig. Dieser Betrag wird sofort fällig, selbst wenn der Kunde später

    - abspringt bzw. den Auftrag zurückzieht oder
    - sich für einen anderen Anbieter entscheidet.
    - Auch wenn der Kunde den Auftrag an niemanden vergibt, weil der Vermieter die Arbeiten verboten hat, muss ich den Betrag an MYHammer zahlen.

    Wenn der Auftraggeber auf 5 Angebote von Handwerkern antwortet, wo die Gebühr 29€ beträgt, und zum Schluss sich für keinen entscheidet, müssen alle 5 Handwerker jeweils 29€ an MyHammer zahlen (145€).

    My Hammer gibt sich damit zufrieden, die Adressdaten rausgegeben zu haben.
    Es ist sehr oft, dass Auftragsbeschreibungen unvollständig sind und nachgefragt werden muss. Sobald ich nachfrage bzw. der Kunde mir antwortet , muss ich schon einen Betrag an MyHammer zahlen.

    Das ist wirklich ungerecht und der Hammer...

    Antworten

  • Neutrale Bewertung - Verständnis für Gesamtsituation

    12.05.2020 von der faire Handwerker
    • Vorteile: absolute Diskretion
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch
    • Geeignet für: alle Altersgruppen

    Ich schreibe hier eine Absolut Neutrale Bewertung, auch um vielen Nutzern mal die andere Seite zu Präsentieren. Eventuell wird dies helfen mal ein besseres Verständnis für die Gesamtsituation zu erhalten.

    Generell ist es nämlich so:
    Jedes Portal muss Geld in die Hand nehmen um Aufträge auf das eigene Portal zu bekommen. Z.B. in Bezug auf Adwords. Dies bedeutet, dass ein Portal z.B. Suchwörter wie „Maler“ mit teilweise 2 Euro pro Klick bewirbt. Man geht in diesem Bereich von einer 3% Rate aus. Das heißt, dass von 100 Leuten, die über die Adwords auf das Portal kommen, nur 3% tatsächlich einen Auftrag einstellen. Für das Portal bedeutet dies: 200 Euro investieren um 3 Aufträge auf das Portal zu bekommen, sind 67 Euro pro Auftrag und das ohne vorher zu wissen, ob es sich um einen kleinen oder großen Auftrag handelt und ob überhaupt ein Handwerker daran Interesse hat. Das Risiko liegt somit erst vollkommen beim Portal.

    Bei manchen Bewertungen liest man auch, dass alles völlig kostenlos und toll ist und das man es nicht einsieht für etwas zu bezahlen.

    Wer denkt das irgendwas völlig kostenlos ist, der lebt in einer Scheinwelt. Es gibt Portale, die ihr Geld aus Daten erzielen. Welches Unternehmen macht denn heute etwas um sonst?

    Gibt es einen Handwerker von euch, der irgendetwas umsonst macht? Wohl kaum !

    Als Beispiel:
    Wenn ein Bekannter zu euch kommt uns sagt, ich kenne da jemand der Suche einen z.B. Maler, würdest du mir 20 Euro für die Vermittlung als Provision geben?
    Ihr würdet definitiv Ja sagen, wenn Ihr freie Kapazitäten habt ohne zu wissen, ob Ihr den Auftrag erhaltet.

    Ich bin selbst Handwerker und habe selbst Onlinemarketing ausprobiert, wobei ich ehrlich sagen muss, dass dies als einzelnes Unternehmen viel zu teuer ist. Der Grundgedanke der Portale sich darum zu kümmern finde ich generell gut, denn kein Handwerker könnte dies selbst finanziell stemmen bzw. hätte überhaupt Ahnung von der Materie!
    Was die Preise angeht, finde es bei Myhammer selbst etwas teuer. Ich persönlich wäre aber bei mittelgroßen bzw. großen Aufträgen bereit 10 bzw 20 Euro zu zahlen um in die „Verlosung“ für den Auftrag zu kommen, zumal ich die kosten wieder absetzen kann.

    Mein größtes Problem habe ich damit, unendlich Zeit zu investieren. Wenn ich bei Myhammer 10 oder 20 Euro zahlen würde, dass der Kunde mich anruft oder ich einen Besichtigungstermin erhalten und dann selbst (persönlich) dafür verantwortlich wäre, dass ich den Auftrag erhalte oder auch nicht, wäre es mir das definitiv wert.

    Aber erstmal Stunden mit Rückfragen zu vergeuden und dann auch noch ein Angebot machen zu müssen ohne den Kunden und die Baustelle überhaupt mal gesehen zu haben ist nicht zeitgemäß!
    Leider sind bisher alle Portale so aufgebaut:
    • Kommunikation immer über das Portal selbst
    o Dadurch großer Zeitverlust
    o Eigentliche Fachkompetenz vom Handwerker kann nicht vermittelt werden
    o Persönlicher Kontakt fehlt (Sympathie)
    • Keine Baustellenbegutachtung
    o Angebote vorab
    o Kundenangaben zu oft ungenau
    Ich glaube aber noch an die Startups in Deutschland und das irgendwann ein Portal das Ganze mal anders angeht.
    Grüße
    Der Handwerker

    Antworten

  • Antwort

    15.06.2020 von clau

    Hallo Michael,
    Bravo..jetzt hast Du es doch in facebook-myhammer eingestellt. Gut so! Ich glaube, ich hatte Dir schon mal dazu geschrieben. Aber die sind so hochnäsig..da wird sich nichts ändern. Da müssen erst viele Handwerker kündigen damit die merken, dass die Kurve nach unten geht. Übrigens ist "Maler24" eine gute Alternative.

    Antworten

  • Antwort

    21.06.2020 von MiMoFe

    Hallo "Der Handwerker",

    mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel gelesen und würde mich gerne mit Ihnen austauschen. Wir sind ein junges Startup um genau uns dem anzunehmen was Sie sich wünschen bzw. in der aktuellen Situation vermissen.
    Wir würden aber gerne mehr wissen von den Dingen die besser werden müssen.

    Beste Grüße
    Michael

    Antworten

  • Vorsicht Abzocker !!!!

    11.05.2020 von Janii
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch, Angebote ohne LV-Anhang

    Ich bin fast 5 Jahre bei my hammer
    Vorher haben die keine extra Gebühren berechnet
    Sondern nur monatlich Beiträge.
    Seit 2018 wird kontakt Kunde , monatliche Gebühr
    Auch wenn Man den Auftrag nicht kriegt !!!!
    Das muss man aufpassen da zahlt man monatlich über 300€ zusätzlich zu den Gebühren
    Für selbstständiger Handwerker ungeeignet
    👎👎👎👎👎👎

    Antworten

  • ... MYHAMMER

    11.05.2020 von Dayana
    • Vorteile: antworten nicht bei Anruf oder E-Mail
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, Angebote ohne LV-Anhang , ahnungsloser Service-Chat, inkompetentes Team

    Ich bin ja so genervt kann es nicht erzählen...........
    Eben grade hab ich bei der EINZIGE Telefon nr angerufen die MyHammer hat, Antwort kam- einen von die alle 3 Mitarbeiter mit dem ich für Paar Monate Telefoniert habe- der Mann hätte so eine Stimme und Laune als er sich gleich Mördern will. Ich müste extra 3 mal für seine Name nachfragen trotz hab ich kein Antwort gekriegt. Ich wollte einfach mein Vertrag und alles was Zum Vertrag gehört- Allgemein Regeln zum Vertrag, zur Rechnung und so und der Antwort war - können wir nicht per email schicken so was können wir nicht machen. Ich frage weiter für Alternativen und NICHTS. Also mein Eigenen Vertrag kann ich nicht haben. Ich habe diese Problem seit Anfang 2019 als ich mein Vertrag gemacht habe.Zwei Monate später hab ich meine Gewerbe Abgemeldet und mit myhammer geteilt. Trotzdem muss ich die Gebühren und die Paket von 55euro zahlen- bis zum September 2020 und zwar Ohne Verwendung zum App da mein Account schön gelöscht ist seit der Abmeldung des Gewerbe.
    Ich kenne Niemand der würde für *NICHTS* zahlen will.
    Kein app. Keine Angebote - keine stellen.
    Trotzdem muss ich zahlen. Am Anfang würde mir NICHTS ERZÄHLT ÜBER DIESE REGELN. Deswegen wollte ich alle Terms zum Vertrag lesen.
    Der Berater mit dem ich der Vertrag gemacht habe (ALEXANDER) hat mich zwei mal angerufen und er kam mit der aussage das er NICHT WÜSSTEN KAN- WER SEIN GEWERBE ABMELDEN WÜRDE UND DASWEGEN WÜRDE ER MIR NICHTS ERZÄHLT DAS ICH BIS ZUM ENDE DER VERTRAG ZAHLEN MUSS UND DAS DER ABMELDUNG KEINE WICHTIGE GRUND SEI FÜR EINE ENDE DES VERTRAGS ALS WÜRDE ICH MEINEN GANZE LEBEN KUNDE SEIN.....

    Bei der Aussage das ich es mit einem Rechtsanwalt dieses Problem klären würde meinte der Mitarbeiter der kein Bock zum reden hätte - JA DAN MACHEN SIE ES und klang so lüstig....
    Was soll da für eine ONLINE FIRMA sein und wie wählen die seine Mitarbeitern ...

    !!!! ICH WÜRDE MAL MYHAMMER ÜBERHAUPT NICHTS WEITER EMPFÄHLEN !!!!!!
    SEHR UNKOMPETENTES FIRMA UND MITARBEITERN
    ICH WÜRDE MAL DIE GELD DIE FÜR DIE VERTRAG SIND FÜR EINE RECHTSANWÄLT BENUTZEN FALLS DIE ES SO WOLLEN. ICH HAB ZEIT ABER KEINE NERVEN MEHR !

    Antworten

  • Totale Abzocke

    29.04.2020 von dar
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch, ahnungsloser Service-Chat

    Total unprofessionell!! Absolute gar keine Transparenz bei den Kosten für bestätigte Kontakte. Zusätzlich dazu sehr inkompetente und unfreundliche Mitarbeiter in der Kundenbetreuung. Ich hatte ein Problem mit einer Zahlung. Zwei Wochen lang kam meine Überweisung bei myhammer nicht an. Ich hatte herausgefunden, dass ein Problem seitens meiner Bank vorlag und das Geld wieder auf meinem Konto verbucht wurde. Dabei trifft myhammer keine Schuld. Also überwies ich nochmals. Inzwischen konnte ich keine Angebote abgeben, der Account war gesperrt. Am Telefon sagte man mir, dass der Account sofort wieder freigeschaltet wird, sobald das Geld eingegangen sei. Heute Morgen wurde mir telefonisch bestätigt, dass der Betrag endlich eingegangen sei. Jedoch würde der Account erst am nächsten Tag und das erst um 19 Uhr freigeschaltet werden. Und das total unfreundlich und unverschämt. Es werden unterschiedliche Aussagen getätigt und die Verbindung am Telefon ist der reinste Horror. Wahrscheinlich wird auch noch mit IP Telefonie gearbeitet, weil es bei normalen Anbietern zu teuer ist. Totale Inkompetenz und pure Abzocke!

    Antworten

  • 600 % Mehrkosten seit der neuen Preise

    02.04.2020 von Ihr Malermeister
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben, Abrechnung zu hoch, Angebote ohne LV-Anhang , ahnungsloser Service-Chat, eine bewusst falsche Darstellung gegenüber dem Auftraggeber über die Kostenstruktur bei My Hammer, Die Kundenwünsche werden leider immer wieder zu oberflächlich dargestellt, so dass viel Fantasie entsteht, was den tatsächlichen Aufwand der Arbeiten betrifft.
    • Geeignet für: Leute, die sich auskennen und keine Beratung brauchen, Viel- und Wenignutzer, Leute, die im Vorfeld informiert sind und wissen, was sie wollen, Alle Altersgruppen.

    Sehr geehrte Leser,

    seit der Einführung der neuen Preise, bezahlen für bestätigte Kontakte, haben sich die Kosten direkt für den Handwerker und indirekt für den Kunden, enorm erhöht.
    Die Kosten liegen z.B., pro bestätigtem Kontakt, bei 5,- € für das Lackieren einer Tür und gehen je nach Auftragsgröße bis zu 49,- € für das Streichen eines Einfamilien Hauses.
    Das summiert sich sehr schnell auf mehrere Hundert Euro im Monat.
    Diese Kosten müssen in die Gemeinkosten eingerechnet werden und erhöhen somit die Kosten für den Endverbraucher.
    Ich erkläre seither jedem Kunden, mit dem ich ins Gespräch komme, welche Kosten durch den bestätigten Kontakt entstehen.
    Und bitte die Kunden, wenn Sie weitere Handwerker kontaktieren dies über einen direkten Anruf zu erledigen um weitere Folgekosten zu vermeiden.
    Ferner gebe ich die My Hammer kosten klar ausgewiesen in meinen Rechnungen an die Kunden weiter.
    Hiermit möchte ich meine Mitbewerber auffordern dies ebenfalls so zu handhaben.
    Wenn sich das durchsetzt, dann reduzieren sich die Kontaktgebühren erheblich.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten

  • Antwort

    02.04.2020 von clau

    Hallo Malermeister, alles richtig erklärt. Ich hätte es nicht besser schreiben können. Ich sage meinen Kunden immer die sollen lieber zu check24 gehen. Und: Wie willst Du die Kontaktgebühren von den "nicht gewonnenen Arbeiten" umlegen..? Geht ja nicht. Dieses Geld ist futsch. Noch was: Versuch mal Deinen Text in "Trustpilot" einzustellen. Das juckt myhammer besonders, weil das wohl "IHRE" Plattform für Bewertungen ist. Sehe ich immer an den Stellungnahmen von myhammer. Diese Seite hier ist wohl nicht so publik und es juckt die nicht. Schau Dir mal auf Trustpilot die Ein-Sterne-Bewertungen an. Da gibt myhammer fast immer seinen Senf dazu und versucht sich rauszureden und alles zu erklären..

    Antworten

  • Antwort

    12.05.2020 von der faire Handwerker

    Die Frage wäre: hättest du für 49 Euro auch selbst Akquise betreiben können, um mit diesem Auftrag in Kontakt zu kommen ?

    Definitiv nein! siehe meinen Beitrag 12-05.20

    Faires und digitales Handwerk bedeutet zusammenzuarbeiten und auch die Gegenseite zu schätzen.
    Ich verstehe definitiv, dass die Gesamtkosten von Myhammer zu hoch sind. Aber wenn jemand zu dir kommt und sagt, gib mir 49 Euro und ich zeige dir jemand der ein ganzes Haus zu streichen hat, sagst du definitiv auch nicht Nein

    Antworten

  • hier reden Leute die etwas vom Geschäft verstehen

    12.02.2020 von Mario57
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben, Anfragen werden ignoriert, Abrechnung zu hoch, auf Mails wird wenn überhaupt erst nach Wochen reagiert
    • Geeignet für: Wenigtelefonierer

    Ich kann mich meinen ganzen Vorrednern nur anschließen und finde es sehr gut, das hier mal die „andere“ Seite zu Wort kommt und nicht nur die bestimmt bezahlten Bewerter.
    MyHammer ist die blanke Abzocke geworden.
    Ich bin seit ca. 7 Jahren dabei, habe mit Monatsbeiträgen von ca. 40 € angefangen + damals noch kleine Provision.
    Diese störten mich nach einer gewissen Zeit und myHammer bot mir an ein Paket von ca. 60 € zu nehmen und die Provisionsrechnungen fielen weg.
    Prima, erledigt, alles lief wunderbar, man konnte eigene Texte schreiben und versuchen schon im Vorfeld den eventuellen Kunden zu gewinnen.
    Jetzt kam dieser Schwachsinn mit den Inklusivkontakten und eine willkürliche Provision, wo schnell mal 200-300 € von MyHammer kassiert werden, weil die ganzen „Auftraggeber“ ja alle wirklich am Handwerker interessiert sind.
    - Vorgefertigte Texte ( die von Leuten verfasst und erarbeitet wurden sind , die eindeutig im Angestellten Verhältniss stehen - also vielleicht ein bisschen weiterdenken ist nicht)
    - man muss ein sinnloses Häckchen setzen, obwohl man eigentlich was anders ausdrücken wollte
    - Besichtigungstermine gehen nur zur festen Uhrzeit und nicht in einer Zeitspanne ( allein diese Absage vom „ Auftraggeber“ und der Vorschlag einer anderen Zeit.... kostet schon wieder Geld )
    - Rückfragen an MyHammer werden jetzt nur noch per Mail gemacht ( bloß nicht persönlich reden, ist ja so unmodern heute) und dann von irgendwelchen „Manager“ vom Team xyz , .... wo man alleine schon an der Wortwahl der Antworten dieser Leute sehen kann, das diese den Sinn der gestellten Fragen überhaupt nicht verstanden haben und an einer Klärung nicht interessiert sind , friss oder stirb... es gibt genug Handwerker
    - mittlerweile wurde wieder mal das komplette Layout geändert...... höher, schöner, weiter war wohl das Motto.... na ja, über Schönheit lässt sich streiten und von Sinnvoll und Benutzer freundlich haben die heutigen „Manager“ und Macher bei MyHammer wohl nix gehört , ..... ist ja auch nicht ihre Firma, sind ja nur Angestellte

    Ich kann nur zukünftigen eventuellen Handwerker Nutzern von myHammer abraten, dort einzusteigen.
    Ihr werdet euch ärgern wie hier alle und müsst erst einmal so viel Geld im Nachgang verdienen wie MyHammer von euch schon vorher kassiert hat.

    Die Auftraggeber weis von alle dem nichts und ist völlig erstaunt wenn man ihm .... reinen Wein einschenkt,
    von ganz netten dieser Art gibts dann als Antwort:
    Na ja, das haben Sie ja jetzt wieder verdient !!!!!

    Eine gute Alternative dazu ist derzeitig Check 24,
    kostenlose Anfragen, man kann dem Auftraggeber schreiben was man will und die Kommunikation läuft tadellos.

    Ich hoffe das diese vielen negativen Meinungen hier mal irgendwie an die oberste Stelle von Google kommen und es von vielen gelesen wird um sich ein Bild zu machen von dem größten Vermittlungsportal für Handwerker von Deutschland...... und das ist auch noch kostenlos !!!!!

    ein Riesen Schwindel !!!!!!! .... aber das ist ja alles normal !


    Antworten

  • Antwort

    15.02.2020 von clau

    Ich bin auch der Meinung das check24 die bessere Alternative ist. Aber tröste Dich: Ein Journalist vom SWR, mit dem ich in Kontakt bin, ist dabei einen TV-Bericht über myhammer zu erstellen. Er hat mir angedeutet, dass es nichts Gutes über myhammer zu berichten gibt. Vielleicht ändert sich danach was. Ich denke aber eher nicht. Die denken Sie sind die Größten.

    Antworten

  • Antwort

    17.02.2020 von gentleman-handwerker

    Guten Abend clau,

    ich möchte gerne dem Journalisten vom SWR Informationen zukommen lassen.
    Im Sept. 2019 hatte ich einem Redakteur eines renomierten Verlages in Berlin alle Infos bzgl. dem Gebührensystem von Myhammer kontaktiert.
    Kurz zu meiner Person: gentleman-handwerker.de.
    Hier kannst Du mich gerne anschreiben für weitere Informationen.

    Freundliche Grüße
    Andreas Schönfeld

    Antworten

  • Antwort

    25.02.2020 von Marco82Polo

    Hallo Mario,

    ich weiß wovon du sprichst.

    Wir haben uns in unserem Betrieb so entschieden, dass wir den modernen Weg antreten. Anstelle von immer Geld in direkte und indirekte Werbung zu stecken, haben wir eine Agentur gesucht, die unseren kompletten Webauftritt neu strukturiert hat. Jetzt werden wir von Google empfohlen (nicht bezahlt!), wir können sogar die Auftragsarten dadurch etwas beeinflussen.

    Hier kommt natürlich dann wieder die Frage, woher solltest du es wissen, welche Agentur das Geld Wert ist.

    Wir haben eine auf Empfehlung für uns ausgesucht. Es ist keine große Agentur, aber die verstehen was vom Fach und dafür relativ günstig.

    Ratiscon aus Regensburg. Ich weiß nicht ob ich hier links veröffentlichen darf, daher lasse ich es. Google mal einfach, oder frage mal in deinem Bekanntenkreis um.

    Bei Ratiscon hat uns sehr gut gefallen, dass die alle Daten offengelegt haben, wir haben immer Zugriff auf alles, falls wir wechseln wollten.

    Die haben uns immer alles vorzeitig erledigt und sogar etwas mehr geleistet als erwartet. Ein Versuch kann es Wert sein.

    Gruß

    Marco

    Antworten

  • Unverschämt und Handwerkerunfreundlich

    03.02.2020 von Andr
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, Abrechnung zu hoch

    Ich kann zwar gut verstehen dass MyHammer was verdienen möchte, ich bin ganz sicher nicht dagegen die für das ermöglichen von Auftrag suchen zu bezahlen, allerdings sehen die das nur einseitig, die sehen das nicht dass ich was verdienen muss und damit deren „Leistung“ zu bezahlen und es soll ja auch etwas übrig bleiben, damit das ganze nicht nur für MyHammer Sinn macht, sondern auch für mich. Die kümmern sich nicht darum das die veröffentliche Aufträge kein Spaßangebot sind und aufgrund von dem System sind sogar daran interessiert das es genug Spassbieter gibt. So etwas kann und wird nicht unendlich laufen, ich schau noch kurz danach, wenn das Chaos weiterhin bestehen bleibt werde ich mich von MyHammer verabschieden. Wenn der Kunde wenigstens 1-2€ zahlen musste pro bestätigten Kontakt, würde das ganz anders aussehen, aber das ist ja nicht gewollt. Der Kunde oder auch Spaßbieter, ganz egal welche Natur bezahlt mit dem Geld aus der Tasche von Handwerker und das unbegrenzt und meistens ohne Ahnung darüber zu haben ( sogar meint aufgrund von dem System der Kunde das es höflich ist alle Kontakte zu bestätigen und die Kasse klingelt)

    Antworten

  • Antwort

    25.02.2020 von Marco82Polo

    Hallo Andr,

    ich habe schon mal auf andere Beiträge zum Thema reagiert, daher nur kurz:
    wir setzen auf Suchmaschinenoptimierung. Jetzt werden wir stets über Google Suchen gefunden und wir investieren wesentlich weniger Geld in Werbung oder Auftragsvermittlung.

    Wir haben mit Ratiscon aus Regensburg zusammengearbeitet und wir waren sehr zufrieden mit denen!

    Gruß

    Marco

    Antworten

  • Nutzer als Handwerksmeister

    24.01.2020 von Elektro-Kühn
    • Vorteile: angenehme Kundenbetreuung, alle Infos übersichtlich dargestellt, Bestellung schnell und ohne Probleme
    • Nachteile: hätte gern mehr eigene Antwortmöglichkeiten, gern auf Aufpreis
    • Geeignet für: Schnäppchenjäger, alle Altersgruppen, jeden, Alle Altersgruppen.

    Ich schreibe eigentlich nie Bewertungen aber hier geht mir die Hutschnur hoch. Ich habe vor 2 Jahren mein Unternehmen gegründet und hatte nach viel Kalkulation nur eine Angst: Fehlende Aufträge! Daher bin ich bei MY Hammer gelandet , und zu meinem Erstaunen habe ich bis heute Dank dieser Plattform volle Auftragsbücher! Hm Sollte ich hier besser nicht schreiben, aber die Marktlage ist ja so gut das es für alle reicht...

    Antworten

  • Antwort

    25.01.2020 von CR7

    Ihre positive Bewertung zeigt ganz klar dass sie in zwei Jahren noch nicht verstehen die ganze *** von myhammer.
    Viel Spaß dabei!

    Antworten

  • Antwort

    28.01.2020 von der Maler

    Oh..ein zufriedener Handwerker..toll. Aber es ist schon abartig was myhammer an Gebühren einstreicht. Es gibt nur einen vorgefertigten Text (ab 28.1.20 nur noch einen Text) wo der Kunde mit dem Satz "Ich freue mich über eine Rückmeldung von Ihnen, um alles Weitere zu klären." geradezu aufgefordert wird zu antworten. Ich hatte es schon mal da hat ein Kunde auf 20 Angebote a.- 23€ allen Firmen geantwortet. Das sind dann 460 € für myhammer. Für eine Arbeit welche vielleicht 900 € wert ist. Das ist wohl etwas unverhältnismäßig..

    Antworten

  • Antwort

    12.02.2020 von Mario57

    geeignet für Schnäppchen Jäger ??????
    Na dann viel Spaß beim Kalkulieren und hoffentlich besteht die Firma Elektro Kühn noch lange, myHammer wird sie tatkräftig unterstützen!!!

    Wieder so ein Spaß Kollege und Wahrscheinlich auch mit lustigen Preisen !

    Antworten

  • Myhammer grosse ... geworden

    13.01.2020 von Pacco 123
    • Vorteile: alle Infos übersichtlich dargestellt
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, Abrechnung zu hoch

    ... man soll am besten die Finger davon lassen ...
    MyHammer kassiert tausende von Euros nur Aufträge bekommt man nicht.
    Wenn man einen Kunden anschreibt und dieser Kunde antwortet mussan 12€-120€ bezahlen auch wenn man den Auftrag nicht bekommt kläre Abzocke sinnvoller wäre es Geld zu nehmen wenn der Handwerker den Auftrag hat und nicht vorher.
    Das gehört an die Öffentlichkeit ...
    Mittlerweile setzen die einen unter Druck zahlst du nicht wie es wollen wird dein Konto direkt deaktiviert normal ist eine Abbuchung zum 1 des Monats und nicht dann wenn die es wollen

    Antworten

  • Bleibt alle ganz ruhig...

    von der Maler
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch

    Bin auch schon 5 Jahre dabei. Aber die Kosten für "bestätigte Erstkontakte" sind wirklich happig. Wer die festlegt hat ja nun gar keine Ahnung. Tja..börsennotiertes Unternehmen..da wollen die Aktionäre Kohle sehen. Aber wartet nur. Das rennt sich von alleine tot. Bin auch noch bei check24 angemeldet. Es gibt Tage, da bekomme ich (bei gleichen Suchkriterien) von check24 mehr Gesuche als von myhammer. Und das auch (noch) kostenlos. Und man kann den Angebotstext selbst schreiben. Ich gebe myhammer noch ein Jahr. Dann ist check24 Nummer 1.
    Check24 nimmt viel mehr Geld für Werbung in die Hand. Das wird sich auszahlen!

    Antworten

  • Antwort

    von Stefan1111

    Hallo
    Ich würde mich auch gerne bei my hammer anmelden
    Aber was ich hier so lese soll das ganz schön teuer sein
    Könnte sich jemand melden mit Preisen damit ich einen Anhaltspunkt habe

    Vielen Dank

    Mfg Stefan

    Antworten

  • Antwort

    08.01.2020 von der Maler

    Hallo Stefan,
    also: ich hab folgendes Paket: 71,28€/Monat plus für die einzelnen Kontakte. Also wenn Du an einem Auftrag interessiert bist und schreibst dem Kunden und dieser antwortet dann ist noch mal eine Gebühr fällig. Wobei das Wort "schreibst" nicht ganz korrekt ist weil Du nur vorgefertigte Texte verschicken kannst. Und diese Nachrichten enden immer mit dem Satz "Ich freue mich über eine Rückmeldung von Ihnen, um alles Weitere zu klären." Das bedeutet das myhammer die Kunden geradezu ermutigt zu antworten um einen sogenannten "bestätigten Kontakt" zu generieren und Geld dafür zu bekommen. Es kann schon mal vorgekommen das 20 Firmen ein Angebot machen, der Kunde antwortet allen mit einer sinnlosen Nachricht wie "rufen Sie mich bitte an". Die Gebühr für eine 100m²-Wohnung streichen ist ca. 22€. Das bedeutet, dass myhammer 440€ einstreicht, aber nur einer bekommt die Arbeit. Oder vielleicht auch Keiner, weil es immer wieder Leute gibt, die "nur mal wissen wollen was die Arbeit kostet". Da können für Dich mal schnell 400€/Monat zusammenkommen aber Du bekommst nur 2 Arbeiten. Ob das in Ordnung ist (für Dich) musst Du selbst entscheiden...

    Antworten

  • Geht gar nicht mehr!

    von eking

    Bin seit Beginn an bei myhammer. War immer sehr praktisch um Leerlaufzeiten zu befüllen. Da ich Allrounder bin, biete ich in mehreren Segmenten an. Da ich immer, wenn ich bei myhammer bin, aus den genannten Gründen, schnell Aufträge brauche und viele Angebote mache, sind die Inklusivkontakte nach wenigen Tagen weg, obwohl ich schon extrem drauf achte, wo ich anbiete. Absolute Abzocke. Kunden schreiben teilweise einfach nur, dass Sie sich evtl. noch mal melden und schon schlägt der Kontaktpreis zu buche! Das dann bei 5-10 Firmen die Interesse haben. Da kommen schnell mal pro Auftrag 100-200 gebühren zusammen! Geht gar nicht!

    Antworten

  • Antwort

    von der Maler

    Hallo Eking, hast völlig Recht! Ich habs mal gehabt das der Kunde(unwissend) 15 Firmen geantwortet hat. Mal 18€ gleich 270€ für myhammer. das ist die Arbeit (500€) nicht wert. Absolute Abzocke. Mal sehen wie es weitergeht. Bald wird check24 myhammer ablösen in der sogenannten Nummer 1.

    Antworten

  • Nur Noch Abzocke

    von farbteufelcologne
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, Abrechnung zu hoch, Angebote ohne LV-Anhang

    Habe einen Auftrag erhalten , dann ist der Kunde nicht vor Ort und storniert den Auftrag , ich muss trotzdem die Kontaktgebühr bzw den Inklusivkontakt bezahlen , das ist doch nicht mehr normal , was für Möglichkeiten gibt es denn sich abzusichern für uns Handwerker , Der Kunde kann also zurücktreten und es kommt zu keinem Verdienst was der Handwerker nicht beeinflussen kann und Ihr verlangt trotzdem Geld ??? Ich habe schon sehr viel in meinem Leben erlebt , nur soviel Abzocke , sich nur darum kümmern das der Handwerker in ALLEM der Leidtragende ist und für alles aufkommen muss , das habe auch ich noch nicht erlebt , Unglaublich ich bin mal gespannt wann das alles zusammen bricht . Falls wegen dieser Praktiken beim Anwalt war so bitte Kontakt mit mir aufnehmen, ich würde gerne mal gegen die ein oder andere Sache vorgehen weil dies nicht einwandfrei ist .Was auch gar nicht geht wer weiß ob nicht von anderer Seite Aufträge eingestellt werden die es gar nicht gibt Fakeaufträge , damit der Handwerker teure Gebühren bezahlen muss ß

    Antworten

  • Unverschämt und Hirnloses Konzept

    von OBOTEC
    • Geeignet für: Alle Altersgruppen.

    Ich war als Handwerker immer sehr zufrieden mit MyHammer.
    Jetzt ist ein neues Gebührenkonzept eingeführt worden. Echt mies und reine abzocke.
    Laut MyHammer wurde ich von der Änderung Informiert und hatte ein Sonderkündigungsrecht. Diese Mail ist mir bei der grossen Anzahl der täglichen Mails wohl untergegangen oder ich habe sie nicht bekommen. Gefunden habe ich sie bislang nicht.
    Nun zur Änderung:
    Der Grundbeitrag von ca 53 € ist geblieben, doch nun soll man ab dem 8. neuen Kundenkontakt bis zu 79 € !!!! zusätzlich bezahlen.
    Egal ob der Auftrag erteilt wurde oder nicht.
    Da ein Kunde fast NIE einen Auftrag so einstellt, das man einen seriösen Preis ermitteln kann, ist nachfragen zwar möglich, kostet nun aber ab dem 8. Kontakt Geld.
    Also kann ich nun in den meisten Fällen irgendwie etwas schätzen.
    EIN UNDING MEINER MEINUNG NACH UND NICHT SERIÖS:
    Des weiteren kann ich keine weiteren Angebot für kleinere Aufträge abgeben, um meine 7 Inklusivkontakte, die nichts kosten, aufzubrauchen.
    Wie schon geschrieben, kostet eine grosse Auftragsanfrage bis zu 79 €, also kann ich doch keine Anfragen mehr stellen, die evtl. nur 7 € kosten.
    Wie soll man da eine vernünftige Preispolitik entwickeln?
    Als kleiner Handwerker bin ich nun mal wieder der dumme, da ich mir keine Kosten leisten kann, die unabsehbar sind (Ich weiß ja nicht ob ein Kunde auf ein Angebot von mir reagiert, oder wie viele es werden.)
    Grosse Betriebe wird dieses Konzept entgegen kommen, da diese unvorhersehbare Kosten besser abfangen können.
    DAS PORTAL FÜR DEN KLEINEN HANDWERKER IST GESCHICHTE !!!!
    SCHADE.
    Ich habe natürlich bei MHammer angerufen und hatte einen sehr netten Telefonkontakt.
    Doch der Mitarbeiter von MyHammer kann ja auch nur die neue Preispolitik zu erklären versuchen, doch ohne Logische Ansätze.
    Die gibt es ja auch nicht, ausser der, das MyHammer Kasse machen will (blieb unausgesprochen)
    Vielleicht, bzw hoffentlich liest ja auch einer der MyHammer-Verantwortlichen diesen Text und macht sich mal Gedanken.

    Antworten

  • Ein Fall für die Staatsanwaltschaft

    von SeDi .
    • Geeignet für: Jeden, der sein Geld loswerden will

    Es werden Vertragspakete mit einer unbegrenzten Nutzung der Platform verkauft und plötzlich werden die Vertragsbedingungen dahingehend einseitig verändert, dass man nun gezwungen ist hohe Zusatzgebühren für die Kontaktaufnahme zu potentiellen Kunden zu zahlen. Und dies unabhängig davon ob es durch diesen Kontakt zu einem Auftrag kommt oder nicht.
    Da dies offensichtlich nicht genug zusätzliches Geld in die Kassen gespült hat, wurde das Prozedere ein weiteres mal dahingehend geändert, dass es nun nicht mehr möglich ist dem Kunden detailierte und rechtsichere Angebote zukommen zu lassen. Somit kann man dem potentiellen Kunden lediglich einen Preis vor die Füße werfen ohne zu beschreiben, welche Leistungen dieser Preis beinhaltet. Jeder halbwegs gescheite Kaufmann oder Handwerker ist sich über die Folgen eines derartigen Angebots im klaren und wird es tunlichst unterlassen sich und sein Unternehmen derartigen rechtlichen Risiken auszusetzen.
    Ich kann nur jedem betroffen Handwerker und Dienstleister empfehlen zum Schutz des eigenen Unternehmens von dieser Plattform abstand zu nehmen. Nach Rücksprache mit unserem Rechtsbeistand haben auch wir gemäß § 314 Abs. 1 BGB auf Berufung auf ein Sonderkündigungsrecht unsere Mitgliedschaft fristlos gekündigt. My-Hammer wehrt sich mit Händen und Füßen dagegen und versucht nun per Inkasso zahlungen zu erzwingen. ( auch hier wird Klar, worum es diesem Unternehmen geht )
    Wir stehen dem Dank Rechtsschutzversicherung und einem optimistischen Anwalt jedoch gelassen gegenüber und freuen uns darauf diesen Machenschaften gerichtlich ein Ende setzen zu können.
    Danke an den Rechtsstaat ! Und schämt euch My-Hammer !

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    Ich habe auch eine Rechtschuzversicherung, möchte einen Anwalt beauftragen, können Sie mir einen Anwalt empfehlen, welche schon mit diesem Abzockladen zu tun hat?
    MfG Jung

    Antworten

  • Antwort

    von gerdhd

    Ich hoffe das ihr bei Gericht durchkommt.

    Das ist ein Handwerker *** Portal geworden, anders kann man es nicht mehr sagen. Es werden zwei Jahresverträge gemacht und dann kommt einfach ein neues Abrechnungssystem das richtig Geld kostet. Wir haben auch gekündigt und die Handwerkskammer hat uns empfohlen auch ein Sonderkündigungsrecht anzustreben.

    Ich frage mich wie so ein Portal existieren will wenn die langjährigen guten Handwerker dieses ***portal verlassen.

    Antworten

  • Antwort

    von CR7

    Ich bin immer noch dabei.
    Wenn ich schon ausgestiegen wäre, wie einigen von euch, dann würde ich diese Unternehmen verklagen.
    Was die da machen mit dem Kontaktgebühren ist, ausser Abzockerei, glaube ich, illegal!
    Es ist eine Falle und auch, warum nicht so nennen? Eine raffinierte Art von Erpressung, es sei denn: entweder mach's du mit oder krieg's keine Aufträge und im schlimmsten Fall, schmeissen wir dich raus.
    Wenn's um Sammelklage geht's bin ich bereit zu Unterschreiben.

    Antworten

  • Neues Abrechnungssystem von MyHammer ist Handwerker Abzocke, mehr nicht.

    von gerdhd
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch, Angebote ohne LV-Anhang , rechtliche Nachteile
    • Geeignet für: alle Altersgruppen, Alle Altersgruppen.

    Aus einer ehemals partnerschaftlichen Handwerkerplattform ist durch das Neue Abrechnungssystem eine Handwerkerabzockeplattfrom geworden.

    MyHammer lässt bei Angeboten keine Leistungsbeschreibungen mehr zu. Der Kunde kann nicht sehen was angeboten wurde und für den Handwerker kann dieser Pauschale MyHammer Text einen enormen rechtlichen Nachteil sein.

    Es werden bei dem Neuen Abrechnungssystem auch Absagen von Kunden mit zusätzlichen Gebühren belegt die auf die Grundgebühr aufgeschlagen wird.

    Beispiel: für ca. 18 Kontakte zahlen wir zu unserer Grundbebühr von ca. 44.90 Euro Netto noch eine Gebühr von fast 80,-- Euro um ca. 2000 Euro Netto zu generieren. Man kann das nur noch Abzocke nennen.

    Ich empfehle niemanden mehr zu dieser Plattform zu gehen. Für das Geld kann man sich z.B: öffentliche Ausschreibungen holen und hat in diesen klare Texte und Anforderungen, die für jeden gleich sind.

    Die Rechtlichen Nachteile sollte sich auch jeder der ein Angebot mit diesem Standardtext abgibt überlegen, die können gewaltig sein.

    Nach Jahrelanger Zugehörigkeit haben wir unsere Kündigung eingereicht und versuchen jetzt ein Sonderkündigungsrecht durchzusetzen, da es nicht sein kann das ein Vertrag einseitig geändert wird und die Kündigungszeit auf zwei Jahre gesetzt wird.

    MyHammer war mal gut und hat mit dem Neuen Abrechnungssystem die Testbewertung 1.6 auf keinen Fall verdient.

    Antworten

  • Neues Gebührensystem geht gar nicht

    von farbteufelcologne

    Seit Jahren Kunden ,seit das neue Gebührensystem eingeführt wurde ist es nur noch Abzocke , wie viele Kunden haben nur eine Frage und es kommt nicht zur Auftragsvergabe , die Gebühren müssen jedoch gezahlt werden und es ist Existenzgefährdend , es geht My Hammer überhaupt nicht um die Handwerker sondern nur sich zu bereichern , das beste wäre wenn sich viele Handwerker zusammen finden würden und dann einmal Sammelklage einreichen oder die der Handwerkskammer vorstellig werden. My Hammer war noch nie der Freund der Handwerker selbst wenn ein Kunde ganz deutlich eine negative Bewertung abgegeben hat die überhaupt nichts mit dem vergebenen Auftrag zu tun hatte so kam von My Hammer noch nie Hilfe es sind nur immer vorgefertigte Antworten , ich orientiere mich nun anders und bereite meinen Abgang vor .Michael vom Hofe 1311483
    Zur Antwort bei My Hammer ,
    stimmt in der letzten Zeit habe ich keine negativen Bewertungen erhalten ,aber ich habe es schon einige Male gehabt das der Kunde schlecht bewertet hat und von My Hammer überhaupt keine Hilfe kam und bei einem Telefonat ich nicht freundlich behandelt wurde , mit den Worten wenn es ungerecht ist dann müssen Sie damit Leben ,mein Anwalt hat es dann geschafft das der Kunde die Bewertung zurück nahm ,denn ich habe einen Folgeauftrag nicht angenommen und diesen hat er bewertet der mit dem vorherigen nichts zu tun hatte ,nur Ihr Mitarbeiter hat dies nicht kapiert .Ich habe auch nicht behauptet das ich keine Aufträge mehr bekommen habe ,aber ob ich 59 Euro bezahle oder zusätzlich wie in diesem Monat noch 230 Euro mehr das ist schon ein Unterschied der sich bemerkbar ist und wenn ich mir hochrechne was dann My Hammer verdient und dies wie verkauft nämlich das dies in unserem Interesse ist dann finde ich dies nur noch unverschämt , ich wäre gerne bereit gewesen mehr zu bezahlen zb wenn der Auftrag auch an uns vergeben wurde ,aber nur weil der Kunde eine Frage hat oder um Details zu besprechen wo es anschließend NICHT zur Auftragsvergabe kommt , dies ist Abzocke ,manche Kunden fragen bei 5 Anbietern nach ,kann sich jeder ausrechnen was an My Hammer geht . Es wurde beschrieben das es zuviele Mitkonkurrenten gibt ,der Markt überschwemmt ist ,dann werft mal die Raus die auf Aufträge nicht bieten dürfen und trotzdem Arbeiten wie lackieren usw ausführen oder die die so viele negative Bewertungen haben , dann würde das für den Kunden und für uns Handwerker Sinn machen , aber dann würdet Ihr ja auf die monatlichen Gebühren verzichten müssen ,alles schön und Gut aber man muss nicht versuchen uns Handwerker als Dumm zu verkaufen , es dient nur Eurem Verdienst wenn es um uns gehen würde ,Dann würdet Ihr euch etwas anders einfallen lassen ,als so ein Quatsch der nur von uns Handwerkern getragen wird .

    Antworten

  • Schlechter geht's nicht mehr

    von Sasse
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, Abrechnung zu hoch, kein PDF Anhang mehr möglich, Angebote ohne LV-Anhang
    • Geeignet für: Keinen mehr

    My-Hammer verschlechtert sich ständig zum Nachteil der Handwerker und ändern ständig etwas ohne Ihren Abbonenten darüber zu informieren.
    Was absolute nicht geht, ist das man nur noch Angebote ohne Leistungsbeschreibung abgeben kann ( PDF -Anhang ).
    Ich Frage mich was die da bei MY-Hammer eigentlich denken!
    Warum ändert man so was. ....Ist doch eigentlich logisch das ein Kunde wissen möchte was er für sein Geld bekommt , und VOB / BGB besagt das ein Angebot eindeutig genau in Positionen beschrieben sein muss .
    Ich werde das ganze mal von HWK und RA prüfen lassen. ...Denn ich zahle für eine Leistung die von My-Hammer nicht mehr erbracht wird.

    Antworten

  • Antwort

    von gerdhd

    Dem können wir nur zustimmen.

    Wir haben schon mit der HWK gesprochen, die empfehlen nach dem Sonderkündigungsrecht zu schauen. Da die Bedingungen einseitig zum Nachteil geändert wurden.

    Wir haben jetzt den ersten Monat mit der neuen Abrechnung hinter uns und müssen über 100 Euro für einen zirka Netto Auftragswert von 2000 Euro ausgeben.

    Das ist Wucher, MyHammer berechnet sogar die Absagen, was ich persönlich als Abzocke bezeichne.

    Wir haben auch gekündigt, aber die Kündigungszeit wurde bewusst bevor man testen konnte auf zwei Jahre gelegt.

    Antworten

  • Reichtum kennt keine Grenzen!!!!!

    von Patrick Bleibtreu
    • Nachteile: Abrechnung zu hoch

    Seit Jahren treues Mitglied bei MyHammer und bis jetzt war ich auch sehr zufrieden so hatte ich das auch mit Werbung auf meiner Homepage unterstützt. Seit geraumer Zeit kann man nur noch einen Preis abgeben und warten bis sich der Kunde meldet. Der festgelegte Vertrag muß einer Auftragsbeschreibung zugeordnet werden, so schreibt es das BGB vor. Hier werde ich als Handwerker gezwungen gegen das Gesetz du handeln. Ein weiteres Ärgernis die Gebühren bei Kontaktaufnahme. Dreister geht es nicht. Liegt eine Ausschreibung vor mit einem Angebotspreis von 300 €, daraufhin melden sich 5 Handwerker mit Angeboten. MyHammer verlangt eine Kontaktaufnahmegebühr von 11 €. Nimmt der Auftraggeber Kontakt mit jedem Handwerker auf, verdient MyHammer 5 x 11 € = 55 €. Doch nur einer erhält den Auftrag. Sinn erkenne ich nur nach einer Kalkulation, MyHammer sahnt auf Kosten der Handwerker ab. Für einen Auftrag, den man nicht erhält, wird man zur Kasse gebeten. MyHammer nur eine Tip, wer den Weg "Leben und Leben lassen" aus Habsucht und Gier verlässt, wird eines Tages die Rechnung bezahlen. Man sollte immer bedenken, die Welt ist sehr klein.

    Antworten

  • Antwort

    von Sasse

    Ich bin auch seit Jahren bei My-Hammer und kann dieses nur Unterstreichen.
    Die Plattform wird immer schlechter und ist viel zu teuer.
    Das man jetzt nur noch Angebotspreise ohne Leistungsbeschreibung
    abgeben kann ist der Hammer........Geht überhaupt nicht VOB/ BGB.
    Eine Leistung muss genau, eindeutig und in Position beschrieben sein
    damit der Kunde sieht was er bekommt.
    Habe seit der Änderung fast keine Aufträge mehr erhalten

    Antworten

  • Antwort

    von gerdhd

    Wir können hier auch nur zustimmen.

    MyHammer versaut sich mit dieser "Abzocke" (anders kann man das nicht mehr nennen) seine guten und zuverlässigen Handwerker.

    Anscheinend sieht man bei MyHammer nicht mehr, das so eine Plattform von guten zuverlässigen Handwerkern lebt.

    Wir haben gekündigt und werden jetzt über ein Sonderkündigungsrecht mit MyHammer streiten.

    Für das Geld was MyHammer verlangt kann man sich die besten öffentlichen Ausschreibungen holen und ausfüllen und hat den Vorteil das dort meist genau drin steht was gewünscht wird.

    Antworten

  • MyHammer wird zur "Betrügerplattform"

    von Perfektionshandwerker

    Als Handwerker habe ich nun schon ein paar Jahre über Myhammer Kunden mit meiner Leistung Glücklich machen können.
    Ich war begeistert, habe Sie auch gut weiter empfohlen!

    Das sollte sich letztes Jahr im Dezember ändern.
    Ein Kollege erzählte mir, er habe ganz andere Bedingungen, ich kannte diese Kosten nicht!
    Mitte dieser Woche, 17. KW 2019 das Böse in den Mails, "Ihre Bedingungen sind geändert"

    - Kundenkontakte von "unbegretzt" nur noch 6 Stück im Beitrag enthalten
    - Kontakt nicht mehr direkt möglich !!!!!
    - Zusätzlich zur Gebühr Provisionen "willkührlich von MyHammer"bestimmt

    Da sind zwei große Fragen:

    Wie rechnet sich das für den "guten Handwerker" der auf Qualität setzt?
    Welchen Vorteil hat der Kunde mit Handwerkern, die sich an den letzten Strohalm klammern und diese hohen Gebühren umlegen (zu lasten der Qualität) ?

    Also ich kann für beide Parteien nur ein Warnung aussprechen!

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    Hallo an Alle Handwerker

    Bitte geben Sie Ihre Bewertungen auch auf https://de.trustpilot.com/review/www.my-hammer.de

    Wir müssen Nicht Schweigen und diese Abzocksystem zerstören!

    Antworten

  • Antwort

    24.01.2020 von Elektro-Kühn

    Ich finde die Entwicklung positiv, hier kann ein HeioPeio Anbieter nicht mehr 500 Angebote abgeben

    Antworten

  • Myhammer nur noch Abzocke!!

    von cla
    • Vorteile: für Handwerker kein Vorteil

    Ich kann mich der vielen (negativen) Meinungen über myhammer hier im Forum nur anschließen. Es wurde ein besonders perfides System entwickelt um Handwerker abzuzocken. Folgendes: Wenn man an einem Auftrag interessiert ist gibt es nur folgende Möglichkeiten dies kundzutun:

    1. Mit vorgefertigtem Text der da heißt:
    Sehr geehrter Herr XX,
    ich interessiere mich für Ihren Auftrag "Wände streichen, Decken streichen, Sonstige Malerarbeiten, XX m² Wohnfläche, Material benötigt in 80992 München".
    Zu diesem Auftrag kann ich Ihnen ein Angebot von XX € (inkl. MwSt.) machen.

    Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    2. Besichtigungstermin vorschlagen
    3. Telefonnummer anfragen
    4. weitere Informationen benötigt

    Sehr clever von myhammer, denn in JEDEM FALL wird der Kunde aufgefordert Kontakt aufzunehmen, was einen „bestätigten Erstkontakt“ und Einnahmen für myhammer bedeutet.
    Und der vorgefertigte Text ist auch nicht so toll, so dass immer Nachfragebedarf besteht.

    Als nächstes: Wenn ein Kunde eine Beschreibung einstellt in welcher 100m² beschrieben werden, ich dann einen Preis abgebe, der Kunde dann seinen Text ändert auf 150m²..kann ich mein Angebot nicht verändern und bin dem ausgeliefert. Außerdem kann ich nicht erkenn WAS geändert wurde vom Kunden.

    Zurücktreten geht auch nicht mehr. Kann ja auch sein, dass ich am Wunschtermin keine Zeit habe weil eine andere Arbeit reingekommen ist. Dann fragt der Kunde an ob ich die Arbeit ausführen kann, ich muss dies verneinen und das war`s. Aber Gebühr zahle ich trotzdem.

    Nächstes: Ich bin mir sicher das die Gebühren nicht (wie es mir eine Kollegin von myhammer am Telefon erklärte..) automatisch berechnet werden sondern das da Mitarbeiter sitzen die das festlegen. Nach welchem Schlüssel das geschieht ist mir rätselhaft. Beispiel:
    Gebühr für 8m² Tapete kleben 24€ (6.3.19.)
    Gebühr für Wohnung 120m² streichen 11€ (10264685)
    Gebühr für Zimmer 4,6m² streichen 11€ (10210655)
    Wo ist da die Logik..? Entweder sind die Besoffen oder haben keine Ahnung.
    Und bei hohen Gebühren gibt auch kaum ein Handwerker ein Gebot ab, was für den Kunden auch nicht vorteilhaft ist. Wenn sich das rumspricht...

    Nächstes zum Obigen: Ich habe das Gefühl, dass ab ca. 15. Eines Monats die Gebühren steigen. Ist ja auch logisch..: die 6 Inklusivkontakte sind meist verbraucht und ab jetzt kann man Geld verdienen. Clever..!!

    Ich bin gespannt wie es mit myhammer weitergeht und hoffe, daß andere Portale wie „check24“, „homebell“ und wie sie alle heißen nun endlich Witterung aufnehmen, etwas Geld in die Hand nehmen für (vergleichende) Werbung um Kunden zu sich rüber zu holen. Viel Glück dabei!!!

    Mir fällt noch ein: Ich hatte schon mal den Fall, das ein Kunde (80m² streichen- 11€ Gebühr) von 22 Angeboten 20 angeschrieben hat mit dem lapidaren Text: Danke für Ihr Angebot, ich melde mich morgen. Ich habe ihm dann erklärt das myhammer mit einem Schlag 220€ verdient hat. Der arme Kerl wusste natürlich nichts davon, fand es aber auch unverschämt.

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    Hallo an Alle Handwerker

    Bitte geben Sie Ihre Bewertungen auch auf https://de.trustpilot.com/review/www.my-hammer.de

    Wir müssen Nicht Schweigen und diese Abzocksystem zerstören!

    Antworten

  • MyHammer für Handwerker immer schlechter!

    von MyHammer

    Ich bin bereits seit vielen Jahren Kunde bei MyHammer.
    Am Anfang war das wunderbar entspannt man hatte eine Grundgebür zu entrichten und ein Erfolgshonorar je vermitteltem Auftrag und konnte mit dem Kunden auch gleich alle relevanten Dinge abklären
    Seit einiger Zeit hat MyHammer eine neue Eingabemaske für den ersten Kundenkontakt erstellt
    Jetzt habe ich als Stickerei und Änderungsschneiderei beim Erstkontakt nicht einmal mehr die Möglichkeit solche Fragen an den Kunden zu stellen die wirklich wichtig sind für den ihn und mein Angebot. Stattdessen bin ich gezwungen einfach etwas anzuklicken was eigentlich nicht gefragt werden müßte und dafür nach dem 5. vom Auftraggeber bestätigten Kontakt zur Kasse gebeten.
    Es giebt auch noch die Möglichkeit den Kunden nach seiner Telefonnummer zu fragen, aber was ist mit den gültigen Datenschutzbestimmungen?

    Bei meiner ersten Beschwerde wurde mir noch mitgeteilt, das noch an Änderungen gearbeitet wird, welche meine Probleme sicher beheben werden. Als ich heute wieder anrief wurde mir mitgeteilt, das dies nicht statt findet.
    Man sollte über eine Sammelklage nachdenken

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    Ich bin dabei

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    Hallo an Alle Handwerker

    Bitte geben Sie Ihre Bewertungen auch auf https://de.trustpilot.com/review/www.my-hammer.de

    Wir müssen Nicht Schweigen und diese Abzocksystem zerstören!

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    Hallo an Alle Handwerker

    Bitte geben Sie Ihre Bewertungen auch auf https://de.trustpilot.com/review/www.my-hammer.de

    Wir müssen Nicht Schweigen und diese Abzocksystem zerstören!

    Antworten

  • Unverschämte Preispolitik

    von ThomasGerber
    • Geeignet für: Schnäppchenjäger

    Auch ich kann mich hier nur anschließen.

    Angeblich wurde Ende Januar per Mail eine Preisänderung versendet.
    Leider keine Mail erhalten.

    Fazit: Nun eben sofortige fristlose Kündigung.

    Eigentlich braucht das Portal doch echt niemand. War eigentlich nur zum Gag, aber nun reicht es

    Schreibt man jemand bei my Hammer an, keinerlei reaktion.

    Portal ist für Leute, die nur günstige und preiswertige Handwerker suchen.

    Antworten

  • das neue Gebührensystem ist eine Freichheit

    von taxo
    • Vorteile: absolute Diskretion
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben
    • Geeignet für: für Aufraggeber, NICHT für DIENSTLEISTER

    Leider liegt MY Hämmer da falsch, mir liegen Beweise vor das man ohne weiteres Aufträge Einstellen kann mit Daten die nichts wert sind. Die Daten bekommt jeder aus dem Internet sogar Telefonnummern die eine Endlosschleife haben. Es ist auch nicht richtig das 2 bis drei an so einen Auftrag dran ist es sind sogar 16 an einen Auftrag und gut alle werden bestättigt was natürlich ein Unternehmen viel Kostet was dann nicht mehr zu Kontrollieren ist. Hier geht es nur darum Umsatz zu machen und nicht mehr das Unternehmen was eigendlich einen Auftrag sucht. Das Unternehmen ist hier nicht mehr gefragt sondern der Umsatz der nur My Hammer zu gute kommt. Ich habe mir das Model lange angesehen und versucht was man mit diesem System erreichen will. Mir ist dann recht schnell Aufgefallen das es sich um Abzocke handelt: Die Auftraggeber nichts Ahnend wissen nicht was beim bestättigen der Firma Pasiert und ohne darüber Informiert zu sein dem Unternehmen Kosten Endstehen die dann nur My Hammer zu gute kommen. Jeder von uns kann so ein Auftrag einstellen, ob echt oder Unecht alle die Bestättigt werden, werden zu Kasse gebeten ohne was davon zu haben.Es ist in der Tat ein Dreckiges Geschäft auf Kosten der Unternehmen, My Hammer hatte mal ein guten Namen was ist davon übrig geblieben? ich spreche jedem vom Herzen allen Handwerkern die es denken aber Angst haben von MY Hammer zu verklagt zu werden, das hier sind Tatsachen und lassen sich recht schnell Beweisen und daran muss My Hammer was tun ansonsten ist der so gute Name recht schnell Ruhiniert.Man muss nur die Ak Kurse sehen die sind nicht Schwarz sondern Rot und da kommt der Verdacht die Zahlen etwas zu verbessern.Man wird als Unternehme nicht gut Behandel sie schmeissen ein raus egal ob du lange dabei bist oder sehr gute Bewertungen hast, zahlen sonst abflug. Wer meint das er schnell Aufträge findet der sollte mal ein Abo für 1-2 Jahre Abschließen ihr werdet recht schnell sehen das es ein reinfall ist. Das schöne war noch das Mitglieder von MY Hämmer mitteilung bekammen was man verbesser könne und batten um Mithilfe das war der Witz des Tages. Und was kostet so ein Kontakt 1-30 oder auch höher zufallsprinzip. Es gibt dazu keine Klare stellungnahme ausser das es nach bestimmten Wörtern geht wo festgehaten wird das es so teuer wird auch wenn es nur ein Kleines Angebot ist statt ein Haus. Das alte Model war gut aber nicht rentabel füt MY Hämmer aus diesem grunde wurde es Umgestellt. Ja und zu letzt wurden nicht alle Unternehmen gleichzeitig umgestellt was wiederum Wettbewerbswiedrig ist da nicht alle gleich behandel wurden.

    Antworten

  • Abzocke von registrierten Handwerkern, Gebührenfalle

    von Stnr164
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben, bei Nichtbestellung trotzdem Rechnung, hohe Kosten ohne Leistung, keine ausreichenden Vorlagen für Ausschreibungen
    • Geeignet für: Leute die Handwerker suchen, Leute die Dienstleister suchen

    Leider verfällt My-Hammer wieder in alte Muster um die registrierten Handwerker auszunehmen.

    Nicht nur die Mitgliedsbeiträge wurden erhöht, auch müssen die Handwerker jetzt für die Kontaktaufnahme mit den potenziellen Auftragnehmern noch zusätzlich eine Gebühr bezahlen.
    Bisher zahlten wir Handwerker dort 44,90€ (+19%MwSt.) monatlich und hatten keine weiteren Kosten zu tragen.
    Jetzt sollen Handwerker die sich neu registrieren 59,90€ (+19%MwSt.) monatlich zahlen und alle Handwerker (auch die schon länger registrierten) für die Kontaktaufnahme in den jeweiligen Ausschreibungen eine Kontaktgebühr bezahlen.
    Diese wird von einem Algorythmus bestimmt und liegt zwischen 5,-€ und 49,-€.
    Diese Kontaktgebühr wird zwar nur fällig wenn der Auftraggeber den Kontakt bestätigt, aber bekommt man den Auftrag dann am Ende nicht, hat man nur Kosten auf denen man sitzenbleibt.
    Zwangsläufig werden viele Auftraggeber keine Kontaktanfragen mehr bekommen, wenn wir Handwerker uns wegen der Kosten eher auf lukrative Aufträge stürzen und die kleinen Aufträge wegen der hohen Kontaktgebühr ignorieren.

    Denn mir ist doch ein Auftrag, der z.B. 25000,-€ Umsatz bringt und nur ca. 9000,-€ Materialaufwand hat (Komplette Dacherneuerung = Kontaktgebühr ca. 39,-€) lieber als einer der nur ca. 890,-€ Umsatz bringt, aber ca. 580,-€ Materialaufwand hat (1x kleines Dachfenster erneuern = Kontaktgebühr 22,-€)

    Ich denke dass diese Vorgehensweise dem Handwerkerportal sehr zum Nachteil gereichen wird und der Zulauf von potenziellen Auftraggebern schnell rückläufig sein dürfte.

    Bei Nachfragen wurde mir erklärt das My-Hammer ja nur ca. 14Millionen Euro Einnahmen im Jahr hat aber für mehr als 1,3 Milliarden Euro Aufträge über das Portal abgewickelt werden.
    Von dem großen Kuchen wolle man etwas mehr abhaben um die Aktionäre bei Laune zu halten.
    Ich werde wohl meine geschäftlichen Aktivitäten bei My-Hammer beenden müssen, da es sich bald nicht mehr lohnen wird dort nach Aufträgen zu suchen.
    Denn My-Hammer wird ja nicht besser nur weil es mehr kostet.
    Denn die eigentliche Arbeit leisten wir Handwerker und nicht das Portal, dieses ist ja nur eine Plattform für Kontaktanbahnung.

    Für mich ist das nur noch reine Abzocke
    Ich finde auch dass das Unternehmen mitlerweile nicht mehr die Note GUT (1,6) aus dem Test 05/2013 verdient hat und damit auch nicht mehr werben sollte.

    Antworten

  • Antwort

    von taxo

    das neue Abzock-Gebührensystem ist absolute Frechheit von My-Hammer

    Antworten

  • Antwort

    28.01.2020 von Stnr164

    Hier eine Ergänzung. Nach weiteren 9 Monaten hat sich an der Abzockmentalität nichts geändert und die Vorgehensweise um Handwerker bzw. Auftragnehmer bei My-Hammer mit horrenden Kontaktgebühren hat sich noch weiter verschlimmert. Das Kontaktformular wurde jetzt so umgestaltet, dass die vermeintlichen Auftraggeber schon regelrecht dazu genötigt werden einen Kontakt zu bestätigen um so viel wie möglich an Gebühren für den Erstkontakt zu bekommen. Die Auftraggeber wissen nichts davon dass ihre Kontaktdaten an uns Handwerker verkauft werden und sie mit ihrer ersten Antwort an den Auftragnehmer einen für uns kostenpflichtigen Kontakt bestätigen. Wenn schon bestätigte Kontakte einen weiteren Auftrag einstellen, muss man für diesen Kontakt erneut Gebühren bezahlen . Ich habe meine Aktivitäten jetzt auf die im Paket befindlichen Inklusivkontakte beschränkt und nutze My-Hammer nur noch gelegentlich zur Aquise.

    Antworten

  • Abzocke hat Myhammer das nötig?

    von W. Mo.

    ich habe Myhammer nun auch gekündigt, was da gemacht wird geht nicht.
    Eine Abmahnung durch die Arbeitgeberverbände ist schon überfällig.

    Nach meiner persönlichen Rechtsauffassung ist das schon Betrug.

    Unter diesen Umständen will ich so nicht mehr mit Myhammer zusammenarbeiten.

    Wilhelm Moscheik

    Antworten

  • Teuer und voller Handwerks-Nieten

    von regulate

    Ich habe zweimal einen Auftrag vergeben. Das erste Mal war ein Bad zu fliesen. Schlechteste Ausführung und alles krumm und buckelig. Das zweite Mal war es der reine Horror. Ein Dachdecker aus Jena ohne eigenen Meistertitel und zweimal insolvent, wie ich später herausfand, hat mein Dach verpfuscht und hohen Schaden angerichtet auf dem ich sitzen blieb. Nie wieder MyHammer!!!

    Antworten

  • Bin um 500 Euro betrogen worden

    von Beate M. aus Werne
    • Nachteile: Betrüger unter den Anbietern

    Die Firma Manuel Schmidt Renovierungsprofi aus Gescher hat mich um 500 Euro abgezockt.
    Die Firma nimmt meine Anrufe nicht mehr entgegen und über WhatsApp und Handynummer wurde ich gesprerrt.
    Schade das MyHammer so unseriöse Abzocker in ihrem Angebot haben.
    An alle
    Firma Manuel Schmidt ist ein Betrüger

    Antworten

  • 3 Handwerker = 3 Mal reingefallen

    von Georg12345
    • Vorteile: Handwerker schnell gefunden
    • Nachteile: Handwerker ohne Eignung, Handwerker unzuverlässig, Handwerker führen Arbeiten nicht aus

    Bei myhammer habe ich einen Auftrag vergeben eine Homepage nach Vorgaben zu bauen ("Homepage bauen").
    Vor dem Zuschlag habe ich alle Anbietenden nochmals gefragt, ob ihr Angebot noch aktuell ist und sie die Homepage (noch) bauen wollen.
    Den Zuschlag erhielt der interessanteste Anbieter.
    Nach Zuschlag und Angebotsende kam dann von diesem eine ABSAGE, der Auftrag ließe sich nicht zu dem VON IHM (!) vorgeschlagenen Preis ausführen. Und ich hatte mich so darauf verlassen.
    Also gab es eMails, aber er weigerte sich. Dann habe ich den zwei günstigsten außerhalb myhammer jeweils einen Auftrag zu denselben Konditionen wie bei myhammer erteilt.
    Resultat war:
    Der eine lieferte was anderes und als ich bemängelte, dass alle Alleinstellungsmerkmale und Features nun verlorengegangen sind, hörte ich nichts mehr.
    Der andere machte einige Ankreuzkästchen ohne eigentliche Funktion und dann hörte ich nichts mehr. Als ich wiederholt um Kontakt bat, kam gleich die Gesamt-Rechnung. Diese paßte nicht zu meinem Auftrag und als ich darauf bestand, dass ich erst Mal sehen will, was man gemacht hat, hieß es, die Daten wären schon übertragen worden. Erhalten hatte ich NICHTS. Gerade gehen die Mails hin und her und ich werde schon falscher Dinge bezichtigt: Es kam nämlich raus, dass diese Firma meinen Auftrag nicht mehr finden konnte. Ich verwies darauf, dass man doch anhand der Rechnung den Auftrag finden kann. Das konnten sie nicht. Dann stellte ich fest, dass die Auftrags- und Rechnungsnummern unterschiedlich waren. Das hätte ich ihnen sagen sollen (hatte ich ja auch gemacht, als ich das festgestellt hatte).
    Jetzt habe ich denen die 2. Frist gesetzt.
    PS.: Als mich myhammer zur Bewertung des Auftrages "Homepage bauen" aufgefordert hat, habe ich Folgendes geschrieben:
    Die Fa. S. kannte das Pflichtenheft und hat drei Tage vor Ausschreibungsende noch die Aktualität ihres Angebots bestätigt. Nach Vergabe kam: "hiermit trete ich von meinem Angebot zurück. So eine Webseite kann nicht für diesen Preis angeboten werden".
    Prompt kam DEREN Bewertung über mich zurück:
    Leider nicht verständnissvoll. Es kam zu keinem Auftrag, aber bewertet Schlecht.
    Gut, nicht? ER zieht den Auftrag zurück und beklagt meine schlechte Bewertung.

    Antworten

  • Antwort

    von Georg12345

    Nun 4 Aufträge an My-hammer-Handwerker - 4 mal reingefallen

    Nachtrag: Hier die oben genannte Bewertung zu "Homepage bauen":
    ...

    Und es geht weiter:
    Ein Übersetzungsauftrag von 50 Seiten sollte gemacht werden. Nach 10 Seiten hörte ich nichts mehr. Nach Monaten kamen auf viel gebettel hin einige Seiten mehr. Ab da wurde nicht mehr geantwortet und das Telefon bei Anruf eingehängt.

    Bewerten konnte ich nicht, da My Hammer mir telefonisch mitteilte, dass kein Vertrag zustandegekommen sei(!).
    ...

    Nun bin ich froh, dass bei weiteren sieben Ausschreibungen von mir wenigstens keine Angebote kamen.

    Antworten

  • Ebayware über Frachtenbörsen im Allgemeinen

    von Sandra45
    • Vorteile: billig
    • Nachteile: Bestellung wird einfach nicht geliefert

    Diese Frachtbörsen sind nach meiner Erfahrung nicht hilfreich, da sich dort sehr viele schwarze Schafe ohne Versicherung und co tummeln, geschweige denn viel von Ihrem Job verstehn da kann schonmal Einer kommen der nur Paletten fährt und will ihre antike Vitriene transportieren(ohne Verpackung schlecht gesichert und bein einladen schon die ersten Schrammen)
    Zu dem unterbieten diese sich dort bis zum abwinken wo durch solche Preise ein sicherer Transport meiner Meinung nach nicht mehr gewähleistet werden kann.
    Verdienen tun hier nur die Frachtbörsen:)

    Ich suche meine Spedition immer über Ebay direkt heraus, einfach Beiladung oben eingeben und man hat direkt günstige Speditionen die auf Ebay arbeiten.

    Das hat Hand und Fuß und hilft mir immer meine Ware sicher und günstig zu versenden. Da Illoxx DHL und Co nicht sonderlich gut mit Einzelstücken oder Möbeln umgehn, weil die Kette zu lang ist von denen die die Ware in die Hand nehmen, hat man so wirklich eine Gute und vor allem Versicherte Variante.

    Für mich persönlich, habe ich so einen Partner zum Versenden gefunden mit dem ich dauerhaft zusammen arbeite.

    Aber auch bei Ebay etwas Vorsicht, ein gutes Unternehmen schickt ein anständiges Angebot heraus, den Rest würde ich schon streichen. Auf die Bewertung kann man hier auch mal schauen, aber die Meisten arbeiten wohl ohne das komplizierte ersteigern eines Angebotes und haben deshalb nur wenige Bewertungen.
    Zu empfehlen ist von meiner Seite der Wetterauer – Transportservice, dort ist selbst die Verpackung wenn nötig inkl.
    und die haben Ahnung davon wie man mit den Möbeln umgeht zudem helfen die Fahrer auch beim Reintragen usw...

    Aber auch Andere bieten einen guten Service, hier muß jeder selbst seinen Favoriten wählen.

    Einziger Nachteil ist, das im Beiladungsbereich nur ein Fahrer unterwegs ist da Sie sonst nicht so günstige Preise anbieten könnten.

    Nun viel Spass beim suchen:)

    Antworten

  • Empfehlenswert

    von JohannesD
    • Geeignet für: alle Altersgruppen

    Wir haben bereits mehrfach Ausschreibungen bei MyHammer durchgeführt und auch in dringenden Fällen qualifizierte Handwerker direkt über das Branchenbuch gefunden. Aus unserer Sicht absolut zu empfehlen!

    Antworten

  • Tolles My hammer

    von falko
    • Nachteile: nicht zu erreichen, hohe Gebühren

    ich bin nun schon einige jahre bei my hammer. hab auch die meisten bewertungen aus meiner branche aber nun ist schluss. die kunden spielen mit einem wildesau und my hammer erst recht mit ihrem gebührenwahnn!!

    es macht echt keinen spass mehr, deshalb fingerweg und was anderes suchen. ich meld mich dort jetzt auch ab

    Antworten

  • Für Handwerker und Dienstleister ein teures Net-Auftreten

    von garga
    • Nachteile: hohe Gebühren
    • Geeignet für: Handwerker mit viel losem Geld

    Wo zahlt man denn eigentlich für ein Auftragswert 4%, auch wenn der Auftrag nicht zustande kommt? Bei MyHammer.de
    Überlege: Auftragswert 1000,- EUR. 4% davon (ohne MwSt.) sind bei MyHammer sofort fällig, auch wenn der Auftrag nicht zustande kommt. Das sind sage und schreibe 40,- EUR für nichts und wieder nichts, zzgl. der monatlichen Kosten, die bei diesem Auftragswert bei 59,- EUR monatlich liegen. Das über das Jahr mit einigen Auftragsschwindlern... und das Jahr ist gegessen und man kann einpacken.

    Antworten

  • Myhammer ist für mich gestorben

    von Lbau
    • Nachteile: nicht zu erreichen, kostenpflichtige Hotline, Kundenservice geht nicht konkret auf Fragen/Probleme ein

    Habe mich vor 3Jahren Selbständig gemacht u. nutzte Myhammer gelegentlich als Lückenfüller.Durch die neuen Gebühren von ca.20Euro im Monat für Aufträge bis 500Euro,werde ich meine aktivitäten bei Diesen ... einstellen.Allen anderen wünsche ich noch viel Spass beim Preisdumping u.viel erfolg mit Denn schwarzarbeiten(nicht alle,aber viele).

    Antworten

  • ..hammer oder was?

    von Tomms

    hammer ist gut aber nur für den betreiber selber bei den gebühren... ich persönlich habe das Handwerker Portal www.MeisterX.de gefunden..

    Antworten

  • My-Hammer. kein mitleid mit auftragnehmern

    von 100%Meister

    kein mitleid für auftragnehmer.hallo ich bin malermeister aus münchen.ich habe für meinen meistertitel sehr viel geld und hirnschmalz gegeben.der titel ist also eine auszeichnung über wissen und logisches denken. so.....wer sich bei my.hammer als auftragnehmer anmeldet und meint er könne hier ein geschäft machen , kann mit bwl und rechnungswesen nicht anfangen.darum habe ich auch kein mitleid.für solche preise kann man doch nicht arbeiten gehen und davon noch steuern und abgaben zahlen.ich frage mich warum sowas nicht gestopt wird.ich selber kenne einige leute die der meinung waren das ein paar gesellenjahre reichen.nun nach ca. 1 jahr und der netten briefe des finanzamtes war der traum vorbei.darum sage ich nochmal:für solche preise wie bei my.hammer kann man langfristig und wirtschaftlich nicht arbeiten.ich habe keine angst das mir solche leute meine kundschaft streitig machen.nein.ich möchte nur mahnen sich über leistung und preis mal einen kopf zu machen.nicht jeder auftrag muss genommen werden.

    Antworten

  • ... MyHammer

    von holgi777

    SO eine Frechheit ! ! !
    Jetzt soll man selbst für Aufträge unter 500 Euro eine Gebühr von monatl. 19,50 Euro bezahlen ! Und dnan ist nihct mal sicher, ob man einen Auftrag bekommt! Ich bin froh, dass ich so auch Kunden habe und nicht von MyHammer abhängig bin! Es gibt aber leider immer nc9h Dumme, die 50 Euro im Monat bezahlen um MyHammer immer reicher zu machen. Man sollte diese Machenschaften nicht mehr unterstützen! Ich werde mir ein anderes Portal suchen. Wenn es viele auch so machen, kann MyHammer bald schließen !!

    Antworten

  • My Hammer für Diesntleister nur noch ein Scherz

    von rick

    Mit den neuen Tarifen kann jeder Dienstleister nur noch in die Pleite geführt werden!

    Wenn man ein Angebot abgibt und derjenige will Dich dann kontaktieren, muss der Auftragnehmer dafür Geld bezahlen und bekommt es nur zurück, wenn er den Auftrag auch bekommt. Zum anderen sind die Angebote, die man abgeben möchte begrenzt. Wo gibt es denn so etwas!

    Ich gehe davon aus, sie versuchen durch getürkte Aufträge die Auftragsnehmer abzuzocken und das sollte unbedingt einmal geprüft werden.

    Empfehlung: Sofort kündigen und myhammer Pleite gehen lassen! ...

    Antworten

  • Anfang war OK, nun aber ...

    von Chrissi

    Hallo an alle Firmen die Mit My Hammer arbeiten wollen.

    Anfangs war das System von My Hammer in Ordnung!
    Dort konnten die Firmen und die Endverbraucher sich ungehindert miteinander einigen und austauschen... und My Hammer hat bei Abschluß eines Vertrages auch noch Profitiert!

    Nun jedoch... werden die wichtigen ausführende Organe von My Hammer gemolken...

    Ich habe seinerzeit vom Qualitätssiegel gebrauch gemacht und auch dafür Geld bezahlt, nun nach der neuen Umstellung ist weder das Qualitätssiegel noch ewas wert (Verfällt ! )nein nicht genug... auch Meine ganzen guten Referrenzen sind weg...

    Auf Nachfrage der Hotline bekommt mann als Antwort:

    Zitat: !! "Ist ganz normal wir arbeiten daran"

    Also so ein unprofesionelles Verhalten habe ich selten erlebt !
    Denn Ohne die Ausführenden Organe kann My Hammer Aufhören !!!
    Oder nur noch mit Ich AGs oder Schwarzarbeiter sein Geschäfft machen !!!!

    Ich überlege wirklich, ob ich nicht mit anderen Börsen aktiv zusammen arbeiten werde...

    Denn auch wir Handwerker die versuchen die bestmögliche Qualität und auch Servisleistungen anzubieten müssen gerade in unserer heutigen Zeit in der es Finanziell sehr schlecht steht, wenigstens etwas verdienen !!! Wenn nichts hägen bleibt dann kümmere ich mich lieber mehr um meine Frau und Kinder, dann hab ich mehr davon...

    Antworten

  • Endverbraucher Top aber was ist mit den Firmen???

    von Benutzer

    Hallo
    Die sogennanten ICH AG ler... bieten Preise da kann man nicht mithalten!!!
    Die hängen zwei Lampen auf für ca.25 Euro fahren dafür 90km einfach !!! Wie soll das denn gehen?
    Rechnung:
    0,5 Std arbeit
    90km hin 90km zurück = 180km (Fahrzeit ca.1,5 Std,Benzinverbrauch ca 14 liter)ergibt ca.18,20€ Spritgeld und 4,75€MwSt = Verdient 2,05€ ach vergaß
    4% My Hammer gebühr... ;o))

    Antworten

  • Auftragnehmer haben Kosten ohne Service

    von Benutzer

    In den AGB's von my-hammer steht folgendes:
    "Die Nutzungsgebühren sind die Gegenleistung für die Inanspruchnahme kostenpflichtiger Leistungen bei der Nutzung von My-Hammer. Diese Leistungen sind mit der Bekanntgabe der Kontaktdaten der an einer Auktion beteiligten Bieter an den Auftraggeber und der Kontaktdaten des Auftraggebebers an den niedrigstbietenden Bieter erbracht. Ein Zusammenhang mit der Erfüllung des über My-Hammer vergebenen Auftrags besteht nicht. Die Gebührenpflicht besteht daher auch dann, wenn der Auftrag nicht zur Ausführung gelangt ..."

    Leider muss ich sagen, dass von dieser Regelung rigeros Gebrauch gemacht wird. Man bekommt also wirklich einmal einen Zuschlag und bekommt anschließend die Rechnung von my-hammer, wobei es egal ist ob der Auftraggeber sich bei einem meldet oder nicht, bzw. ob der Auftrag zustande kommt oder der Auftraggeber nicht reagiert. Egal, my-hammer zockt ab und als Auftragnehmer hat man das Nachsehen.
    Fazit: Finger weg!!

    Antworten

  • Antwort

    von Stnr164

    My-Hammer verfällt wieder in alte gewohnheiten. Man muss jetzt wieder Kontaktgebühren zahlen, egal ob man den Auftrag erhält oder nicht.

    Antworten

  • Super!

    von desiree

    Ich bin über die Fernsehwerbung und ambigo.de auf my-hammer gestossen. Finde es super, weil total viele Angebote drin stehen.

    Kanns nur empfehlen!!!!!

    Antworten

  • Als Auftragsnehmer ist man nicht gut dran bei MY-Hammer

    von schmidt6970

    Ich bin Auftragsnehmer bei MY-Hammer,und muß mal ganz ehrlich sagen das man bei MY-Hammer als Auftragsnehmer nicht gut dran ist.
    Für jeden Auftrag den man Ersteigert, muß ich als Auftragsnehmer 4% zahlen plus MwSt.
    Den Auftrag den ich ersteigere ist aber inklusive MwSt , also ich kann keine MwSt zuzüglich berechnen.
    Also für ein ersteigerten Auftrag muß ich die MwSt abziehen , und ebenfalls die My-Hammer Gebüren plus MwSt.
    Für Auftragsgeber ist dieses Portal , billig Aufträge zu vergeben, aber wir Auftragsnehmer haben das nachsehen und die Kosten.
    MY-Hammer sagt immer ist Kostenlos , das ist klar weil wir die Kosten bezahlen müßen.
    MY-Hammer sollte die versteigerten Aufträge exklusiv MwSt machen, damit man selber die MwSt beirechnen kann, dann lohnt sich die Arbeit auch für Auftragsnehmer.
    Mfg
    Schmidt

    Antworten

  • Re: Als Auftragsnehmer ist man nicht gut dran bei MY-Hammer Antwort

    von Swimmy

    @schmidt6970: Hallo Herr Schmidt, ja weil Sie die MWst ausweisen können beim Finanzamt, aber nicht der VErbraucher, der schaut dann in die Röhre. Ich ärgere mich jedesmal, wenn mir ein Handwerker einen NEttopreis sagt und mir dann obendrauf noch die Steuer brummt. Mein Tipp: einfach nicht mitbieten, wenn es sich für Sie nicht lohnt. So ist das halt im Geschäftsleben!

    Antworten

  • Umzugshelfer einfach gefunden

    von Benutzer

    Ich habe 2 Leute für Hilfe gesucht die mir bei meinem Umzug helfen. Die habe ich bei My-Hammer gefunden; und teuer war es auch nicht.
    rene

    Antworten

Eigene Meinung verfassen