SL50/1CI PVRready Produktbild
  • Gut

    2,2

  • 0  Tests

    91  Meinungen

91 Meinungen (1 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
45
4 Sterne
15
3 Sterne
6
2 Sterne
17
1 Stern
7

Kundenmeinungen (91) zu Comag SL50/1CI PVRready

  • von mamasimilian

    habe mehr erwartet

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: keine weiteren Anschlussmöglichkeiten
    • Ich bin: Einsteiger
    hallo
    ich habe den sl50/1ci PRVRready schon länger ,komme aber einfach nicht klar alles ist zu ungenau und kompliziert
    bin kein technikfrik und darum sollte man es doch so einfach wie möglich machen :Habe mich schon sehr viel mit beschäftigt und im großen und ganzen klappt alles was das gerät verspricht aber mit viel wiederwillen und streß. das sehen mit hd war schon eine aufgabe für sich .Es ist nicht möglich den resiver ohne irgendwelche ababter am tv anzuschließen :ein ganz normales hdti kabe reicht nicht aus :auch das aufnehmen auf usb ist nicht gelungen und meine exfestplate erkennt der resiver nicht vieleicht kann mir ja mal jemand ein tip geben
    Antworten
  • von Chris2407

    Kein HDMI Signal

    • Vorteile: preiswert
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Privatanwender
    Leider funktioniert mein Receiver nur mit Scart Kabel. Ein Zweiter SL50 Receiver bekommt sporadisch die Meldung " Out of Range "
    Antwort vom Kundendienst : " HDMI muss ja auch nicht funktionieren " Das war die Beste Antwort die ich je von einem Kompetenten Kundendienst gehört habe.
    Comag nie wieder
    Danke
    Antworten
  • Antwort

    von Otto Bergermann
    Hallo Chris, musste 2 neu gekaufte Receiver von Comag wieder umtauschen. Ich frage mich, wie man solche Geräte anbieten kann. Die Antwort vom Service an Dich war schon mehr als beleidigend. Auch bei mir wird der Name Comag keine Rolle mehr spielen. Ich hoffe, daß Du mittlerweise einen neuen Receiver gefunden hast, mit dem Du viel Freude hast.
    MfG Otto
    Antworten
  • von joggl

    COMAG SL50

    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Ausstattung
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Privatanwender
    BESITZE SEIT CA EINEM JAHR DEN COMAG SL50
    UND KANN MICH NICHT BESCHWEREN.
    MICH WÜRDE INTRESSIEREN OB ICH DAMIT AUCH
    HDTV MIT ENTSPRECHENDER KARTE SEHEN KANN?
    Antworten
  • von Danni

    Gutes Gerät - Achtung bei USB-Stick-Betrieb

    • Vorteile: preiswert
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich kann zum "SL50/1CI PVRready" folgendes sagen:
    Gutes Gerät
    EPG Aufnahmen funktionieren reibungslos
    Problemlose Inbetriebnahme
    Übersichtliches Menue

    Lediglich der Anschluß eines USB-Sticks in Verwendung mit Timeshift funktion geht nicht einwandfrei :-(

    Ein Stick der bei meinem alten Gerät problemlos Timeshift-Aufnahmen erstellen konnte streikt beim Comag SL50/1CI!

    Natürlich habe ich den Stick über das Gerät neu formatiert! Trotzdem die Meldung das der Stick zu langsam sei.

    Das "normale" aufnehmen auf den Stick stellt kein Problem dar!

    Stick sofort erkannt!
    Aufnahmen auf Stick OK!
    Timeshift auf Stick geht nicht :-(
    Timeshift auf ältere USB Festplatte = kein Problem!!

    Mein Fazit:
    Gutes Gerät zu diesem Preis (70 Euro)
    Wer mit USB Stick arbeiten möchte?! Checken welcher geht (Geschindigkeit)
    Antworten
  • von Brainbug

    HDMI Fehler

    • Vorteile: preiswert
    • Ich bin: Privatanwender
    Hi,

    das Gerät ist ja soweit ganz gut für den Preis, allerdings ist die HDMI Wiedergabe an einem TFT Bildschirm nicht möglich (Farbfehler). An einer anderen HDMI Quelle funktioniert es wunderbar.......

    Cervelat
    Antworten
  • Antwort

    von Brainbug
    Achso,...
    ... auch die aktuelle FW hat daran nix geändert
    Antworten
  • Antwort

    von jazzcrab
    Bei mir funktioniert der direkte Anschluss an den LCD (von Philips) sehr wohl (natürlich mit anständigem Bild), jedoch nicht über einen AV-Receiver. Da bekomme ich nur einen grünen Bildschirm.
    Antworten
  • von Ralle

    Leider kann ich dieses Gerät nicht weiterempfehlen.

    • Vorteile: gute Ausstattung, gute Abmaße, preiswert, gutes Bild
    • Nachteile: PVR funktioniert nicht zuverlässig, keine Softwareupdates, sehr schlechte Software
    • Ich bin: Privatanwender
    Die Bildqualität ist zwar sehr gut, aber die Aufnahmen über PVR funktionieren leider nur sehr sporadisch. Das war eigentlich der Grund, warum ich diesen Sat-Receiver gekauft habe. Ich habe auch schon bei der Hotline angerufen, dort sagte man mir ich solle mal eine andere Festplatte ausprobieren. Diesen Rat bin ich gefolgt, und habe nun schon drei 2,5“ Festplatten angeschafft. Manchmal werden dies nicht einmal erkannt, aber auch wieder sehr sporadisch. Z. Z. Habe ich eine No-Name Platte angeschlossen, diese wird sauber eingelesen, nur Aufnahmen via PVR sind ein reines Glücksspiel. Alle Versuche schlugen bisweilen fehl!
    Beim Test mit USB-Sticks, das gleiche Trauerspiel. Sehr viele funktionierten überhaupt nicht, als Anzeige kam „USB speed to low“. Wenn überhaupt, können nur sehr teure und super schnelle USB-Sticks verwendet werden. Aber auch hier ist es ein Glücksspiel bei der Aufnahme von Sendungen.

    Ein sehr nerviger Softwarefehler ist, das bei jedem Einschalten die Festplatte neu eingelesen und angedockt wird, d. h. nach dem Einschalten kommt das Fernsehbild, nach dem Andocken erscheint dann ein blaues Fenster mit dem Festplatteninhaltsverzeichnis, obwohl die Festplatte nicht ausgestopselt wurde. Warum geschieht das nicht im Hintergrund?

    Des weiteren, hat man es geschafft eine Timeraufnahme zu machen und will diese dann in der Time-Shift Funktion während das Gerät noch aufnimmt ansehen, funktioniert dies auch reibungslos. Jedoch schaltet das Gerät gnadenlos bei Erreichen der Time-Shift Endzeit ab, obwohl die Wiedergabe dieser Sendung noch läuft ist.

    Ab und zu schaltet das Gerät nach der Timeraufnahme überhaupt nicht ab.

    Von einen Einzelfall kann man hier nicht sprechen, da wir insgesamt vier dieser Geräte im Einsatz haben. Ein Umtausch scheint nicht mehr möglich zu sein, da die Tests schon sehr viel Zeit in Anspruch genommen haben. Jedes mal denkt man, jetzt hat man die Fehler im Griff, doch zwei Wochen später wird man wieder eines besseren belehrt.

    Jetzt bin ich gerade dabei die Festplatte zu defragmentieren, das ist mein letzter Versuch, doch der dauert schon ca. 2 Std. „ICH BIN TOTAL GEFRUSTET“.
    Antworten
  • Antwort

    von lionears
    da ich seit 11/2008 privater besitzer und nutzer eines Comag SL50/1CI PVRready bin, suche ich von zeit zu zeit über google nach neuen informationen zu diesem gerät. diesbezüglich verhalte ich mich vergleichbar zu meinen weiteren von mir genutzten anders firmierenden sat-recievern oder sonstigen geräten und/oder software (z.b. mp3 playern, edv software, treibern). es ist ein stück eigenverantwortung, aktuelle informationen einzuholen oder auch zu berücksichtigen und ggf. daraus resultierende erkenntnisse umzusetzen. unter berücksichtigung von vorgenanntem empfinde ich ihren beitrag in erheblichen teilen als ungerechtfertigt. ich gehe feststellend soweit, daß ihr beitrag rufschädigend ist, da er nicht in allen punkten wahrheitsgemäß ist. ihre geschilderten feststellungen sind daher in einigen punkten: schlicht falsch.

    entsprechend ihrem beitrag wären und sind sie durchaus in der lage, sich im internet zu bewegen. diesbezüglich hätten sie bei eigener recherche auch erkenntnisse finden können, die sie ihren beitrag hätten anders verfassen lassen können.

    tatsache ist, daß auch ich nicht ganz glücklich mit der software bin. dies liegt aber daran, daß ich auch andere geräte habe, mit denen ich ggf. besser oder einfacher zurechtkomme. ABER, diese geräte haben erheblich mehr gekostet, sind ein paar jahre älter und haben bei weitem nicht den funktionsumfang des o.g. Comag. tatsache ist auch, daß es heute auf dem markt erheblich teurere geräte gibt als den o.g. comag, die bei ähnlicher funktionsvielfalt erheblich mehr kosten; entsprechend der userrückmeldungen in entsprechenden foren, gibt es da aber durchaus auch unterschiedliche probleme und/oder div. unzufriedenheiten. ich bin jedoch mit dem o.g. comag unter dem gesichtspunkt preis/leistung: schlicht zufrieden und habe auch keine größeren probleme, insbesondere nicht die von ihnen benannten. er leistet auch all das, mit dem geworben wird.

    um nun auf ihren beitrag detailiert zu antworten, nachfolgend zitat ---> richtigstellung / meine meinung:

    zitat: PVR funktioniert nicht zuverlässig
    richtigstellung: das gerät kann on / standby / vom stromnetz getrennt werden. ich stelle auch bei anderen geräten manchmal störungen in der funktion fest. diese sind i.d.r. beseitigt, wenn ich das gerät vom strom trenne und dann wieder einschalte. dies habe ich auch bei dem o.g. comag festgestellt.

    zitat: keine Softwareupdates
    richtigstellung: der hersteller comag hat eine eigene internetpräsenz. der hersteller bietet u.a. auch eine direkte kontaktaufnahme auf seiner internetseite an. weiterhin ist auf der internetseite im support auch o.g. gerät zu finden, sowie zupassende diverse kostenlose downloads. wenn sie sich dort einloggen (loggin mit: 123456789), dann finden sie zusätzlich noch einen aktuellen download zur aktualisierung ihrer software (firmware) des o.g. gerätes. die auf ihrem gerät installierte softwareversion können sie in einem menüpunkt ihres gerätes herausfinden. die aktuell angebotene softwareversion stammt vom 13.11.2008. wenn sie diese software korrekt auf ihr gerät übertragen (siehe handbuch bzw. gerätesoftware), dann zeigt die neue software auf ihrem gerät folgende neue softwareversion an:
    bootloader v2 2008-8-12
    maincode 1.0.0.6 2008-11-13
    radioback 1.0.0 2008-10-13
    ver-info 1.0.0 2008-7-16
    defaultdb 1.1.2 2008-11-12
    userdb 1.0.0 2008-11-13
    sollten sie also andere angaben in ihrer aktuell installierten software im o.g. gerät finden, dann ist ihr gerät nicht mit der aktuellen und freigegebenen neuen software ausgestattet. ich habe mit der neuen software, die ich per USB-stick installiert habe, keine probleme und sie löst einige probleme, die ich mit älterer software hatte.

    zitat: die Aufnahmen über PVR funktionieren leider nur sehr sporadisch
    meine feststellung: funktioniert zu 99%. wenn ich probleme habe, dann nehme ich das gerät vom netz und schalte es dann wieder ein. problem gelöst.

    zitat: ich solle mal eine andere Festplatte ausprobieren
    meine feststellung: als ich mich im november für den kauf dieses gerätes entschied, habe ich auch recherchiert, welche user welche erfahrungen mit der festplatte hatten. ich habe dann damals eine festplatte gekauft, die bei vielen usern funktioniert hat. bei mir funktioniert diese auch: TrekStor DataStation maxi n.u (160 GB, ca. 35 EUR). lt. internetrecherche ist davon auszugehen, daß auch viele weitere festplatten an diesem gerät einwandfrei funktionieren, ggf. muß diese über ext. stromversorgung laufen.

    zitat: Beim Test mit USB - Sticks, das gleiche Trauerspiel ... als Anzeige kam „USB speed to low“
    meine feststellung: alle meine USB sticks (sandisk, kingston, intenso, no name) werden erkannt und können ausgelesen werden. bilder (.jpg, diashow) funktioniert stets einwandfrei. filmaufnahmen oder filmabspielen funktioniert ggf. nicht einwandfrei. dies hat weniger etwas mit dem gerät zu tun, als vielmehr mit dem stick, der jeweils nur eine bestimmte datenübertragungsgeschwindigkeit kann, die ggf. für die filme nicht ausreichend ist. sticks mit schneller datenübertragung sind durchaus auf dem markt erhältlich ... und sind, wie sie bereits feststellten eben teurer.

    zitat: sehr nerviger Softwarefehler ist, das bei jedem Einschalten ... Fenster mit dem Festplatteninhaltsverzeichnis ...
    richtigstellung: bei älteren softwareversionen war dies der fall. bei der aktuell erhältlichen software ist dies nicht mehr der fall.

    zitat: Jedoch schaltet das Gerät gnadenlos bei Erreichen der Time - Shift Endzeit ab, obwohl die Wiedergabe dieser Sendung noch läuft ist.
    meine feststellung: das gerät nimmt die zeit bzw. zeitspanne auf dem kanal auf, den sie einstellen bzw. voreinstellen. genau das soll es i.d.r. auch tun. im handbuch ist vermerkt, daß die maximale kapazität einer timeshiftaufnahme auf 90 min beschränkt ist. (bei einer normalen aufzeichnung auf beliebigem kanal müssen sie ggf. manuell ein paar minuten vor- oder nachlauf berücksichtigen, wenn sich sendungen evtl. senderbedingt zeitlich verschieben; selbstverständlich sind mehrstündige aufnahmen möglich.)

    zitat: Ab und zu schaltet das Gerät nach der Timeraufnahme überhaupt nicht ab.
    richtigstellung: bei älteren softwareversionen war dies der fall. bei der aktuell erhältliche software ist dies nicht mehr der fall ... zumindest bei mir noch nicht vorgekommen. falls dies auftreten sollte werde ich das gerät vom netz nehmen und dann wieder einschalten; ich erwarte, daß die software dann wieder einwandfrei funktioniert.

    zitat: Von einen Einzelfall kann man hier nicht sprechen, da wir insgesamt vier dieser Geräte im Einsatz haben. ...
    hinweis: ganz offensichtlich haben sie die geschilderten probleme. diese sollten durch einen softwareupdate zum größten teil behebbar sein. ich kann sie verstehen, wenn sie schreiben: „ICH BIN TOTAL GEFRUSTET“. meine empfehlung: eine frühzeitige internetrecherche hätte ihnen schon früher geholfen, ihre probleme bei anderen usern wiederzufinden ... und welche maßnahmen bereits sehr frühzeitig zur behebung geeignet gewesen wären ...
    Antworten
  • Antwort

    von lionears
    nach meiner kommentierung ihres beitrag möchte ich noch folgendes nachtragen:

    mit ihren problemen hätten sie sich - zustätzlich zu ihrer kontaktaufnahme mit dem hersteller comag - auch an ihren händler wenden können. ich bin mir sicher, daß sie ggf. auch bei ihrem händler vor ort, bei dem sie möglicherweise das gerät gesehen und gekauft haben, informationen zur problembeseitigung hätten bekommen können.

    die herstellersite: http://www.comag.de/
    die gerätesite: http://www.comag.de/de/pro.php?p=130
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: TV-Receiver