LinkStation Live HS-DH500GL (500 GB) Produktbild
  • Befriedigend 2,7
  • 6 Tests
26 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
5
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Stern
7

Kundenmeinungen (26) zu Buffalo LinkStation Live HS-DH500GL (500 GB)

  • nicht zufriedenstellend

    von Luky
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: USB-Anschlüsse für externe zusätzliche Hds, Web-Access
    • Nachteile: inkompetenter und unfreundlicher Support, schlechte Setup-Software

    Ich habe das Produkt in der Schweiz bei ARP bestell.
    als erstes wurde keine software und kein LAN- Kabel beigelegt. na gut das kann ja mal vorkommen. nach intervention gabs dann aber nicht die aktuellste CD. dann endlich über FTP verbindung konnte ich das iso file selber runterladen und brennen. dann hatte ich mal alle software... dann giengs los mit installieren..

    Antworten

  • Die Bezeichnung "Mittelmäßig" ist viel zu harmlos für die buffalo LinkStation

    von vk_bonn
    (Mangelhaft)

    Das Gerät ist von der Geschwindigkeit in Ordnung - wobei auch hier schnellere Geräte auf dem Markt sind.
    Das System verliert bei der Übertragung von größeren Datenmengen ständig die Verbindung. Ich habe das Gerät mit einem MAC und einem Windows XP betrieben und beiden haben beim lesen von großen datenmengen die Verbindung verloren. Auch ein Tausch des Switches und aller Kabel hat immer wieder das gleiche Ergebnis gebracht. Selbst Firmwareup- und downgrades haben keine Verbesserung aufgezeigt. Ich denke, die Jungs bei Buffalo haben es nicht drauf! Bei dem Gerät hilft nur wegwerfen oder eine fremde Firmware drauf!

    Sobald an der Konfiguration (mit der extrem langsamen Web-Oberfläche) etwas geändert wird brechen alle Netzwerkverbindungen zusammen.

    Mein Rat: FINGER WEG VON DEM GERÄT! ...es muss etwas besseres geben, denn schlechter geht keinesfalls!

    Zudem hat mein erstes Gerät nach zwei Wochen einen Totalausfall gehabt - nach knapp zwei Monaten gab's aber "schon" Ersatz!

    Antworten

  • Meine Meinungs: Die Mittelmäßigkeit des Geräts wird nur noch vom Support unterboten

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Das Gerät hat wie in den Tests beschrieben eine ganz ordenlich Geschwindikeit für diese Preisklasse. Das war's aber auch schon mit den Pro.
    Zum Kontra gehören:
    - hoher Strombedarf auch wenn ungenutzt ca. 14 Watt, kein Standby, nicht einmal HDD Spindown
    - wenn bei Firmware update die Firewall nicht aus ist (kein Hinweis in der GUI), dann fängt der "Spass" an. Mit Emergency Mode, FTP Server,...
    - instabil wenn über längere Zeit gesteamt wird
    - langsames Webinterface
    - Support brauch immer 4-6 Tage zum Antworten
    - Support zum Teil durch Laien besetzt - schickt eine Email um nach der Emailadresse zu fragen; fragt nach der Anschrift, die bei jeder meiner Mail unterhalb meines Namen stand; nach ca. 10 Mails hin- und her: "Welchen Gerättyp haben Sie?", ... - kein Scherz!;
    - Reparaturzeit 6 Wochen

    Fazit:
    - wenn alles läuft, halbwegs brauchbar, aber wehe wenn's Probleme gibt...

    Antworten

  • Meine Erfahrungen

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Zu Anfang hatte ich Probleme das NAS anzusprechen.
    Obwohl diese von Tool gefunden wurde, konnte ich nicht darauf zugreifen.
    Das konnte aber auch von dem Defekt (s. u.) kommen.

    Die Weboberfläche ist recht langsam, aber für die Konfiguration ausreichend. Direkt am Anfang stört mich das ich scheinbar den Anonymous Zugriff direkt auf den FTP (da Standard User) nicht unterbinden kann. Die freigegebenen Verzeichnisse tauchen zwar nicht auf, aber irgendwie gefällt mir das nicht.

    Als ich meine ersten Daten auf die Platte geschaufelt habe ist die HDD hörbar herunter- und wieder hochgefahren. Letztendlich habe ich keinen Zugriff mehr auf die Daten. Scheinbar hat die HDD jetzt nach 7 Tagen den Geist aufgegeben.

    Pro:

    - Integrierter Printserver: Ich kann (konnte) endlich über mein Notebook über WLAN Drucken, ohne den Hauptrechner einschalten zu müssen.

    - Die Übertragungsgeschwindigkeit in meinem 100MBit Netz war OK


    Kontra:

    - Gerät vibriert schon ordentlich auf meinem Schreibtisch. Es nervt beim arbeiten. Habe ein Mousepad darunter gelegt, danach wesentlich leiser

    - Daten sind nach einem defekt erstmal weg. Die HDD kann nicht ausgebaut werden, ohne die Garantie zu verlieren! Angeblich kann man bei einem Lüfter defekt ebenfalls nicht mehr darauf zugreifen (Ohne Gewähr!)

    - Die HDD ist Linux typisch in XFS formatiert und kann nicht ohne weiteres direkt über Windows ausgelesen werden. Zusätzlich ist noch was am Dateisystem geändert, was aber angeblich patchbar ist.

    - Die HDD war schon nach wenigen Tagen defekt

    Ehrlich gesagt bin wohl zu blauäugig an die Sache ran gegangen. Für eine wirklich effektive Datensicherung sollte zusätzlich noch auf eine weitere externe Platte gespiegelt werden. Wer das Geld übrig hat sollte sich für ein sinnvolles NAS RAID System entscheiden.

    Nach 7 Tagen hat die HDD scheinbar einen Headcrash.

    Antworten

  • Gut aber viel zu teuer...!

    von hddman
    (Mangelhaft)

    Gute Qualität und Bearbeitung, sehr schnell via LAN, leider ist der Preis viel zu hoch, die HDD 500GB Samsung HD501LJ die mitgeliefert wird kostet bei Alternate 86,- Euro, Ein NAS-Gehäuse die mehr kostet als die HDD ist Schwachsinn. Übertragen von Daten über das Internet (Buffalonas.com) ist sehr langsam, auch die Bedienung über den Explorer ist sehr langsam und unübersichtlich. Externe HDDs die über den USB-Anschluß laufen werden erkannt sind aber dann nur lesbar und nicht beschreibbar, konnte keine Rechte unter Windows finden um die Daten über USB zu ändern. Hab schon alles ausprobiert und zurückgesendet, Schade.

    Antworten

  • Antwort

    von powwowme

    hallo hddman,

    vielen dank für deinen kommentar. vielleicht kannst du mir helfen. ich habe die live 320 und bekomme auch über everest den festplattentypen nicht ausgelesen. wie hast du das bei der 5oo hinbekommen. auf dein feedback freue ich mich.
    gruss
    powwowme

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten