Rucksäcke 35 Liter-Klasse

Trekker´s World

Inhalt

Über Rucksäcke wurde in der Vergangenheit wirklich jede Menge geschrieben. Kein Magazin, das sich dem Thema nicht schon von allen nur erdenklichen Seiten angenähert hat. Doch auch die Produktentwickler der Rucksack-Hersteller optimieren die einzelnen Produkte ständig. Am häufigsten gebraucht wird die 35 Liter-Klasse - sie ist der Kombi unter den Rucksäcken.

Was wurde getestet?

Im Test waren elf Rucksäcke. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Bergans Sport Alpin

    ohne Endnote

    „Rücken liegt auf, nahezu keine Ventilation, kein ausgesprochener Kletterrucksack ... Im Großen und Ganzen ein vergleichsweise teueres Modell mit wenig Technik.“

    Sport Alpin
  • Berghaus Extreme Guide 35

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „Rückenplatte ist zu kompakt, weich und trotzdem nicht anpassbar, Hüftflossen bieten hohen Tragekomfort. Ein unkompliziertes und robustes Modell für alpine Touren.“

  • Black Diamond Jackal 35

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „Ein robuster, eher formloser Rucksack, der Zugriff zum Trinksystem über den RV am Rücken ist schwierig, die Idee aber ausbaufähig! Schultergurte könnten dicker gepolstert sein, keine Außentaschen ...“

  • Deuter Guide 35+

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „Ausgefeilte praktische Details. Was er hat, das passt!“

    Guide 35+
  • Gregory Packs Alpinisto 35

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: 31 l (XS), 33 l (S), 35 l (M), 37 l (L);
    • Gewicht: 1361 g (XS), 1446 g (S), 1531 g (M), 1616 g (L)

    ohne Endnote

    „... Ein schwerer und unübersichtlicher Rucksack, geeignet für alle nur erdenklichen alpinen Unternehmungen.“

    Alpinisto 35
  • Haglöfs Ascent 38

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „Sehr gut konzipierte Deckeltasche, innovatives Schnallensystem zum Verschließen des Hauptpacksackes, minimalistischer Hüftgurt mit elastischem Gurtband, einfaches Rückensystem ...“

    Ascent 38
  • Osprey Exposure 36

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „... Kompaktes, stabiles Tragesystem, liegt gut am Rücken an, was zum Klettern in jedem Fall gut ist.“

    Exposure 36
  • Rock Snake Bushmaster

    • Typ: Trekkingrucksack

    ohne Endnote – Klettertipp

    „Puristischer, leichter und unkomplizierter Rucksack. Schade, dass das Deckelfach mit dem Packsack vernäht ist, gummierter Boden, unaufdringliches und bequemes Rückensystem. ...“

  • Salewa Peuterey 35 + 5

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „Direkter Zugriff zum Packsack ist praktisch, Packsack läuft nach unten schmal zusammen, dadurch gute Bewegungsfreiheit, Tragegurte und Hüftflossen funktionell hochwertig. ...“

    Peuterey 35 + 5
  • The North Face Spire 38

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote – Allroundtipp

    „Leicht anpassbares und trotzdem gewichtiges Rückensystem, geräumiger, gerade geschnittener Packsack, Schultergurte sind ziemlich steif, trotz der dicken Polsterung sind sie nicht ... komfortabel. ...“

    Spire 38
  • Vaude Magic Rock 35

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „Schultergurte und Hüftflossen sind relativ einfach und haben eine vergleichsweise steife Polsterung; vor allem der Hüftgurt ist zu wuchtig, ohne daraus resultierenden Tragekomfort ...“

    Magic Rock 35

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke