ohne Note
1 Test

ohne Note
12 Meinungen

Aktuelle Info wird geladen...

Nachfolgeprodukt Roomy 12+3 (Modell 2013)

Vaude Roomy 12+3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 10.02.2009 | Ausgabe: 3/2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Beim Roomy 12+3 halten die Reißverschlüsse und Nähte auch großer Belastung stand. Hinzu kommt das geringe Gewicht, welches von Extras wie der Helmhalterung und des Regenschutzes überrascht. Das Tragegefühl ist zudem hervorragend. Die Öffnung für das große Fach sollte allerdings etwas größer sein. Auch die Trinkschlauch-Führung ist nicht optimal. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Vaude Roomy 12+3

Kundenmeinungen (12) zu Vaude Roomy 12+3

4,2 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (58%)
4 Sterne
2 (17%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (17%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rucksäcke

Datenblatt zu Vaude Roomy 12+3

Basismerkmale
Typ Fahrradrucksack

Weiterführende Informationen zum Thema Vaude Roomy 12+3 können Sie direkt beim Hersteller unter vaude.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Alles in Ordnung

Wanderlust - Nicht mal halbvolle Rucksäcke fixieren die Ladung darüber hinaus kaum am Rücken und auch nicht in der korrekten Position innerhalb des Hauptfachs. Die Folge ist ein Pendeln des Equipments im Rucksack und damit unnötige Krafteinwirkungen auf den Träger. Und dann ist da noch das Gewicht der Ladung. Das ist zwar eher von Dauer und Art des Trips abhängig, viele erfahrene Wanderer raten aber genau deshalb zur Selbstkontrolle durch einen eher kleineren Rucksack. …weiterlesen

Auf der Flucht

TACTICAL GEAR - Nur ein Gummizug-System und Riemenschlaufen nehmen an der Außenseite Gepäck auf. Ansonsten gibt es das 50 Liter große Hauptfach, das von oben gepackt wird, und zwei Taschen im Deckelfach. Auch das Tragesystem wirkt zuerst eher durchschnittlich: Die starre Rückenplatte ist nur im unteren Bereich gepolstert, und der Hüftgurt wirkt recht schlaff. …weiterlesen

... wenn die Pfunde purzeln

Wanderlust - Ventilation contra Komfort Wie oben erwähnt, spielt neben der Lastenkontrolle und der Ergonomie auch die Belüftung eine große Rolle. Wenig vermiest die Rast so sehr wie klatschnasse, eiskalte Klamotten, die sich in Folge von schlechter Belüftung zwischen Rucksack und Wanderer gebildet haben. Und wieder gilt es, die goldene Mitte zu finden. Idealerweise würden sich Rucksack und Träger nur in drei winzigen Punkten berühren. Dann wäre die Belüftung theoretisch perfekt. …weiterlesen

Getestet

World of MTB - Die Belüftung ist ebenfalls gut, lediglich drei Klettverschlüsse und ein dünnes Meshband liegen auf dem Innenarm auf. Für Halbtagesausflüge oder auch Enduro-Rennen ist der POC Spine VPD Hydration Pack bestens geeignet. Bei fünf Liter Fassungsvermögen passen Werkzeug, Schlauch, Regenjacke sowie Geld und Handy gut hinein. Das Trinksystem ist mit einer 2-l-Trinkblase schon mit dabei, doch relativiert auch das den hohen Preis von 225 Euro nicht wirklich. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf