Norma / Rösta Classic kräftig 1 Test

Classic kräftig Produktbild
Mangelhaft (5,0)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Fil­ter­kaf­fee gemah­len
  • Geschmack Wür­zig
  • Mehr Daten zum Produkt

Norma / Rösta Classic kräftig im Test der Fachmagazine

  • „mangelhaft“

    28 Produkte im Test

    Aufgrund eines erhöhten Acrylamidgehaltes (gemessen wurden 426 µg pro kg) fiel das Urteil der Inhaltsstoffe „befriedigend“ aus. Acrylamid entsteht beim Rösten, Backen oder Braten von stärkehaltigen Lebensmitteln, war jedoch in Tierversuchen krebserzeugend und erbgutschädigend. Der deutsche Signalwert beträgt 280 µg/kg. Des Weiteren wurden die Kriterien für eine faire Produktion und für Transparenz bei der Kaffeeproduktion nicht erfüllt. In einem Anbietergutachten wurde bei einem chargengleichen Rückstellmuster ein Acrylamidgehalt in Höhe des Signalwertes gemessen. Zudem teilte Norma mit, dass der Kaffee dieses Lieferanten nicht mehr gelistet ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Norma / Rösta Classic kräftig

Datenblatt zu Norma / Rösta Classic kräftig

Art Kaffee
Typ Filterkaffee gemahlen
Geschmack Würzig
Sorte Arabica

Weiterführende Informationen zum Thema Norma / Rösta Classic kräftig können Sie direkt beim Hersteller unter norma-online.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tierischer Kaffee

Coffee - Was manche als eine eher unappetitliche Angelegenheit betrachten mögen, ist für andere das geheimnisvolle Entstehen einer Köstlichkeit. „Erdig, karamell-artig, mild und reich an Dschungel- und Schokoladen-Noten“ – so schwärmen die Kaffeegourmets vom Kopi Luwak als Geschmackserlebnis par excellence. Das Mysterium des Kopi Luwak lüftete der kanadische Wissenschaftler Massimo Marcone. Der Professor ist weltweit der einzige Kopi-Luwak-Forscher. …weiterlesen

Die Entdeckung der Langsamkeit

Coffee - Danach sollte der Filter mit dem ersten Schluck Heißwasser gespült werden. Das hat zwei Funktionen: Erstens kann der Filter quellen, wodurch sich die Poren öffnen und im Kaffee kein Papiergeschmack ankommt. Zweitens wer- den Filter, Papier und Tasse vorgewärmt. Als nächstes wird das Kaffeepulver in den Filter gelöffelt, und zwar am besten sieben Gramm pro Tasse. Wer es mit dem Pulver zu gut meint, zerstört die Harmonie des Getränks und bekommt schnell ein bittere Brühe. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf