Mammut Lahar Down EMT 3-Season 1 Test

(Daunenschlafsack)
Lahar Down EMT 3-Season Produktbild

Ø Befriedigend (2,9)

Test (1)

Ø Teilnote 2,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Gewicht: 970 g
Typ: Mumi­en­schlaf­sack
Maximale Körpergröße: 195 cm
Füllung: Dau­nen
Mehr Daten zum Produkt

Mammut Lahar Down EMT 3-Season im Test der Fachmagazine

    • SURVIVAL MAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Produkt: Platz 8 von 8
    • Seiten: 7

    27 von 45 Punkten

    Preis/Leistung: 1 von 5 Punkten

    „... Der Zipper lief im Test recht schwergängig. Trotz Unterlegung aus Nylonband verhakte sich der Stoff öfter. Ist der Schlafsack endlich zu, hat der Schläfer das Gefühl, die Wurst in der Pelle zu sein. ... Bei der Wärmeleistung gibt es nicht viel zu meckern. Obwohl der Mammut-Schlafsack nur eine Limittemperatur von minus einem Grad besitzt, fühlt man sich in kühleren Nächten erstaunlich warm.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Mammut Nordic Down 3-Season Schlafsack, Graphite-fire, 180 cm

    Nordic 3 - Season - und Spring - Daunen - Modelle in H - Box Konstruktion Perfekt zu koppelnder Reissverschluss, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mammut Lahar Down EMT 3-Season

Gewicht 970 g
Typ Mumienschlafsack
Maximale Körpergröße 195 cm
Füllung Daunen
Temperaturbereich Maximal-Temperatur: 22 °C; Komfort-Temperatur untere Grenze Männer: -1 °C; Komfort-Temperatur untere Grenze Frauen: 4 °C; Extrem-Temperatur: -17 °C
Packmaß 20 x 42 cm
Außenmaterial Polyester
Ausstattung Kompressionspacktasche
Gewicht 970 g (Größe R); 1050 g (Größe L)
Verfügbare Größen R; L

Weiterführende Informationen zum Thema Raichle Lahar Down EMT 3-Season können Sie direkt beim Hersteller unter mammut.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Daunen-Allrounder

SURVIVAL MAGAZIN 1/2016 - Schlafsäcke werden nach DIN EN13537 zertifiziert. Sie gibt an, für welche Temperaturbereiche ein Schlafsack geeignet ist. Für die Nutzung bis in den Herbst hinein sollte die Limittemperatur schon unterhalb des Gefrierpunkts liegen. Das individuelle Kälteempfinden ist aber sehr unterschiedlich. Wer es lieber warm hat, wählt besser ein Modell mit besserer Isolierung. Wir haben uns im Test auf Schlafsäcke konzentriert, die im einstelligen Minusbereich liegen. …weiterlesen